DDIV Die Stimme

DDIVnewsletter

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des DDIVnewsletters.

Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.ddiv.de
Newsletter Header

9. Januar 2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

sind Sie gut ins neue Jahr gerutscht? Auf den Neujahrskater folgen in den ersten Wochen eines neuen Jahres traditionell die guten Vorsätze: mehr Sport, mehr Zeit für die Familie oder – der Klassiker – mit dem Rauchen aufhören: was haben Sie sich für 2017 vorgenommen? Für alle guten Vorsätze, Aufgaben und Herausforderungen – ganz gleich, ob beruflich oder privat – wünschen wir Ihnen viel Kraft und Erfolg.

Wir blicken voller Tatendrang in das neue Jahr, das auch im Zeichen der Bundestagswahl steht. Nachdem die Kanzlerin bereits im November ihre erneute (vierte!) Kandidatur bekannt gegeben hat, loten die Sozialdemokraten derzeit noch immer aus, mit wem sie im Wahlkampf die besten Chancen haben. Ein wenig unvorhersehbarer ist, wo sich beispielsweise die FDP oder die AfD nach der Wahl im politischen Berlin wiederfinden. Der Wahlkampf sollte sich jedoch nicht allein an Personen oder parteipolitischen Farbenspielen manifestieren, sondern an Inhalten und Themen. Bezahlbares Bauen und Wohnen wird hierbei für uns naturgemäß eine zentrale Rolle einnehmen. Allerdings dürfen die dringend notwendigen Debatten um die Zukunft des Wohnens nicht allein durch die „Mieten-Brille” betrachtet werden. Das Wohneigentum gehört in das Zentrum bevorstehender Diskussionen! Schließlich ist das selbstgenutzte Wohneigentum ein zentraler Baustein der privaten Altersvorsorge von Millionen Deutschen. Wir jedenfalls sind bereit für bevorstehende Debatten und Expertenrunden – schließlich sind wir die Stimme der Immobilienverwalter in Deutschland!

Sie sehen also: 2017 wird ein Jahr voller Herausforderungen – nicht nur politisch! Wir setzen für Sie und Ihre Arbeit daher neue Impulse. So möchten wir im Rahmen des Forum Zukunft II u. a. mit Ihnen diskutieren, wie sich Modelle der Immobilienverwaltung 4.0 in bestehende Unternehmensstrukturen eingliedern lassen. Alle Informationen zu unserem Frühjahrshighlight finden Sie unter » www.ddiv.de/forum-zukunft... Freuen Sie sich auf weitere innovative Veranstaltungsformate (erstmals auch unter spanischer Sonne bei der » 1. DDIV-Sommerakademie), neue und praxisnahe Publikationen sowie noch mehr Möglichkeiten zum Austausch und zur Partizipation.  

Damit wir sogleich am „Puls der Branche” bleiben, möchten wir sie auf das 5. DDIV-Branchenbarometer aufmerksam machen. Nehmen Sie an der Jahresumfrage teil, damit wir belastbare Strukturdaten unserer Branche erfassen und somit Ihren Interessen eine starke Stimme geben können. » Hier können Sie online teilnehmen...

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre und erfolgreiche erste Januarwochen.

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter – eine starke Gemeinschaft!

5. DDIV-Branchenbarometer

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

5. DDIV-Branchenbaroemeter

© VRD/Fotolia.com

DDIV startet Jahresumfrage der Immobilienverwalterbranche

Das DDIV-Branchenbarometer geht bereits in die fünfte Runde und erfragt auch in diesem Jahr relevante Strukturdaten der Branche. Der Schwerpunkt der Jahresumfrage liegt auf Vergütungsaspekten, denn gute Immobilienverwaltung hat ihren Preis. Nehmen auch Sie teil und helfen Sie uns, belastbare Daten unserer Branche zu generieren. Die Umfrage dauert rund 15 Minuten. Alle Daten werden anonymisiert erhoben und ausgewertet. » Lesen Sie hier mehr…
Wohnimmobilienkreditrichtlinie

© Thorben Wengert/Pixelio.de

DDIV begrüßt Erleichterungen bei der Kreditvergabe für Wohnimmobilien

Das Bundeskabinett beschloss vor der Weihnachtspause unter anderem die Änderungen an der umstrittenen Wohnimmobilienkreditrichtlinie. Der DDIV begrüßt die Anpassungen, plädiert aber gleichzeitig für weitere Förderinstrumente, um den Erwerb von Wohneigentum vor allem für Schwellenhaushalte zu erleichtern. » Lesen Sie hier mehr...
KfW-Zuschüsse Einbruchschutz

© flashpics/Fotolia

KfW-Zuschüsse für Einbruchschutz und Barrierereduzierung aufgestockt

Eigentümer, die in die Sicherheit der eigenen vier Wände oder die Barrierefreiheit investieren möchten, können auf erhöhte Fördergelder der KfW-Bankengruppe zugreifen. Die Zuschüsse wurden auf 50 Mio. Euro für den Einbruchschutz und 75 Mio. Euro für die Barrierereduzierung aufgestockt. » Lesen Sie hier mehr…
Änderungen 2017

© Tim Reckmann / pixelio.de

Mindestlohn, Rente oder Altersvorsorge: Was ändert sich 2017?

Seit dem 1. Januar 2017 sind zahlreiche neue Gesetze und Verordnungen in Kraft getreten, die sich auch auf die Arbeit von Immobilienverwaltungen auswirken. Ganz gleich, ob die erhöhte EEG-Umlage, die neue Flexi-Rente oder der gestiegene Mindestlohn: eine » Übersicht finden Sie hier…
Grundsteuerreform

© Denis Junker/Fotolia.com

Bundesregierung äußert sich zur Grundsteuerreform

Nach der Verabschiedung des Entwurfs der Bundesländer Hessen und Niedersachsen zur Grundsteuerreform im Bundesrat Anfang November (der » DDIV berichtete), hat sich nun die Bundesregierung zu den vorgelegten Reformbestrebungen der Länderkammer geäußert und ihre Zustimung avisiert. » Lesen Sie hier mehr...

inteligy GmbH

Neubaufertigstellungen

© Colourbox

Neubau: Zielvorstellungen verfehlt

Trotz der anhaltend hohen Nachfrage wurden 2016 rund 100.000 Wohnungen zu wenig fertiggestellt. Zu diesem Ergebnis kommt das ifo-Institut München. 2016 wurden demnach rund 300.000 Wohneinheiten errichtet. Die Zielvorgaben von Politik und Wohnungswirtschaft, die rund 400.000 Neubaueinheiten für notwendig erachten, um dem Wohnraummangel wirkungsvoll zu begegnen, wurden somit verfehlt. Auch für 2017 bleiben die Forscher zurückhaltend. » Lesen Sie hier mehr...

Grunderwerbssteuer

© Andreas Hermsdorf/Pixelio.de.

Höhere Grunderwerbsteuer in Thüringen

Die Grunderwerbsteuer in Thüringen wurde zum 1. Januar 2017 erhöht und liegt nun bei 6,5 Prozent. Der thüringische Landtag beschloss die Erhöhung noch vor der Weihnachtspause und begründete dies mit der langfristigen Konsolidierung des Landeshaushalts. Um auch Singles und kinderlosen Paaren den Eigenheimerwerb zu ermöglichen, wurde zuletzt auch über die Streichung der Steuer beim Ersterwerb einer selbstgenutzten Immobilie diskutiert. » Lesen Sie hier mehr…
Soziale Integration

© Marlit Hartkopf / pixelio.de

Mehr Geld für die soziale Integration im Quartier

Soziale Integration findet maßgeblich in den Wohnquartieren statt. Das Bundesbauministerium fördert daher im Investitionspaket „Soziale Integration im Quartier” die soziale Quartiersentwicklung beispielsweise durch den Bau oder die Sanierung von Einrichtungen des sozialen Zusammenlebens. Hierfür werden 200 Millionen Euro bereitgestellt. » Lesen Sie hier mehr…
Baugenehmigungen Eigentumswohnungen

© Tiberius Gracchus/Fotolia.com

Baugenehmigungen: Eigentumswohnungen weiterhin stark

Pünktlich zum Jahreswechsel veröffentlichte das Statistische Bundesamt neue Zahlen zu Baugenehmigungen. Demnach wurden von Januar bis Oktober 2016 308.700 Wohnungen genehmigt – 23,4 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2015. Insbesondere die Genehmigungen von Wohnungen in Mehrfamilienhäusern und Eigentumswohnungen stiegen an. » Lesen Sie hier mehr…
Aktuelle Minutenumfrage

© Fotogestoeber / fotolia.de

Letzter Aufruf: Umfrage zu Schadensfällen aus unqualifizierter Vorverwaltung

Noch bis 16. Januar läuft die aktuelle DDIV-Minutenumfrage zu Vermögensschadensfällen aus unqualifizierter Vorverwaltung. Mehr als 430 Verwalterinnen und Verwalter haben bereits teilgenommen. Teilen Sie auch Sie uns Ihre Erfahrungen mit und helfen Sie uns, die Rahmenbedingungen Ihrer beruflichen Zukunft belastbar und zielgruppenspezifisch auszugestalten. » Hier geht es zur Umfrage…

Immoware24

Tipps für den Verwalteralltag

Streu- und Räumpflicht

© Irina Fischer/Fotolia.com

Deutschland im Winter: Was bei der Räum- und Streupflicht zu beachten ist

Der Winter hat Einzug gehalten. Nachdem das erste Sturmtief des Jahres Schnee und Glätte über Deutschlands Straßen brachte, stehen viele Eigentümer und Vermieter wieder vor der Frage: wer ist verantwortlich für die Streu- und Räumpflicht vor der Haustür und wer haftet im Schadensfall? Wir haben die wichtigsten Aspekte für Sie zusammengetragen. » Lesen Sie hier mehr…
WEG-Recht

© weseetheworld/Fotolia.com

Ersteigerer muss Störenfried aus der Wohnung schmeißen

Wohnungseigentümer, die Hausgeld nicht oder unregelmäßig zahlen oder den Gemeinschaftsfrieden gröblich stören, können durch eine Entziehungsklage aus der Gemeinschaft geworfen werden. Was gilt, wenn ein Entziehungsurteil ergangen, die Zwangsvollstreckung durchgeführt und der Ersteigerer nicht bereit ist, den Störenfried an die frische Luft zu setzen? Damit befasste sich jetzt der Bundesgerichtshof (BGH). » Lesen Sie hier den ganzen Fall...

 
Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen

© C.H. Beck Verlag

Buchvorstellung: Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen

Bei den allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen in der VOB/Teil B handelt es sich nicht nur um öffentliche Bauaufträge, sondern auch um das gesamte Bauvertragsrecht ist von zentraler Bedeutung. Sie erhalten eine allgemeine Einführung in die Ziele und Zwecke der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen und bekommen von A wie Anordnungspflicht bis Z wie Zwischenrechtsklage alles Wissenswerte erklärt. Das Buch ist nicht nur für Juristen, die im Bau- und Immobilienrecht beschäftigt sind, ideal, auch Nichtjuristen ist es eine hilfreiche Orientierung bei der täglichen Arbeit. Die Autoren sind erfahrene Baujuristen und als Richter und Rechtsanwälte mit dem privaten Baurecht befasst.

Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen: VOB/B, Nicklisch/Weick /Jansen/Seibel, Verlag C.H.BECK, 1076 S., 149,00 Euro, ISBN 978-3-406-52618-3

goldgas GmbH

Dienstleisternews

Immonet/immowelt

Immowelt.de-Studie: Eigentümer achten bei der Wohnungssuche auf Barrierefreiheit

Helle Räume, viel Licht und gute Energiewerte stehen für die Deutschen bei der Wohnungssuche ganz oben auf der Agenda. Eigentümer sind dabei jedoch kritischer als Mieter. Die aktuelle Studie vom immowelt.de zeigt, dass Eigentümer vor allem Barrierefreiheit und eine eigene Garage bzw. Stellplatz bei der Wohnungssuche achten. » Lesen Sie hier mehr…

 Buderus

Buderus gibt Einblicke in die Entwicklung der Wärmeerzeugung

Die Thermotechnikmarke Buderus hat eine umfangreiche Fachbibliothek und eine Ausstellung zur Geschichte der Heiztechnik eingerichtet. Besucher erhalten interessante Einblicke in die Entwicklung der Wärmeerzeugung und können Dokumente und Fachbücher einsehen. Herzstück der Ausstellung sind rund 100 historische Exponate. » Lesen Sie hier mehr…
 ista

ista: funkfähige Ablesegeräte stärken Transparenz für Verbraucher

Rund 90 Prozent der Mehrfamilienhäuser werden zentral beheizt. Die Kosten für die verbrauchte Wärmeenergie werden pro Wohnung gemessen und in einer individuellen Abrechnung aufgeschlüsselt. Der Ableser kommt hierfür jedoch immer seltener in die Wohnungen, da das Ablesen inzwischen per Funk erfolgen kann. Im Bestand von ista sind bereits 50 Prozent aller eingesetzten Geräte funkfähig. » Lesen Sie hier mehr…

techem

Techem-Umfrage zum Heiz- und Lüftungsverhalten von Mietern

Fast 40 Prozent der rund 2.000 Befragten einer aktuellen Studie von Techem bevorzugen in Wohn- und Badezimmern eine Durchschnittstemperatur von 22 Grad. In Schlafzimmern hingegen mögen es die Deutschen dagegen etwas kühler. Die Umfrage verdeutlicht, dass Raumtemperaturen nicht nur Einfluss auf das Wohlbefinden haben, sondern maßgeblich auch auf den Energieverbrauch. » Lesen Sie hier mehr...

Dietmar Schickel Consulting

Veranstaltungs-Tipps

1. DDIV-Sommerakademie

© DDIV

DDIV lädt nach Mallorca zur 1. DDIV-Sommerakademie

Unter der Sonne Mallorcas erwartet Sie ein umfangreiches und praxisorientiertes Fachprogramm verbunden mit einem sportlich-aktiven Rahmenprogramm, das keine Wünsche offen lässt. Erfahren Sie u. a. wie Sie sich im Rahmen einer Eigentümerversammlung kompetent präsentieren und wie Sie mit den „Altlasten“ des ehemaligen Verwalters souverän umgehen. Entspannen können Sie zwischen den Vorträgen bei einer Partie Golf oder einem Stadtbummel durch Palma de Mallorca. » Lesen Sie hier mehr…

H4 Hotel Hannover

© H-Hotels AG/h-hotels.com

WEG-Verwalterforum in Hannover am 2. März 2017

Der DDIV und der VDIV Niedersachsen/Bremen laden zum WEG-Verwalterforum nach Hannover. In unserem maßgeschneiderten Fachprogramm berichten erfahrene Praktiker über neueste Entwicklungen und rechtliche Änderungen und geben nützliche Handlungsempfehlungen für das anstehende Verwalterjahr. Darüber hinaus bietet die angeschlossene Fachausstellung Gelegenheit neue Produkte und Services kennenzulernen. » Lesen Sie hier mehr...

Forum Zukunft II

© Vege / fotolia.de

Immobilienverwaltung 4.0 auf dem Forum Zukunft II am 29. und 30. März in Weimar

Optimierte Prozesse, vereinfachte Kommunikation und geringere Verwaltungskosten: die Digitalisierung bietet vielfältige Chancen. Doch wir können digitale Lösungen in die bestehende Unternehmenskultur integriert werden? Erfahrene Experten geben Ihnen verständliche und anwenderfreundliche Einblicke in Chancen und Risiken der Digitalisierung unserer Branche. » Programm und Anmeldung Forum Zukunft II...

1. DDIV-Sommerakademie

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Deutsche Kreditbank AG
EKB GmbH
Eurofins Umwelt GmbH
goldgas GmbH
Immobilien Scout GmbH
Immowelt/Immonet
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
KNAPPE Business Development & Management
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
SEVentilation GmbH
Tele Columbus GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
     

DDIV-Bildungspartner

EBZ - Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
EBZ Business School
   

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Auctores GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Dr. Adams Consulting GmbH
etg24 GmbH
Facilioo
Haufe-Lexware Real Estate AG
Immomio GmbH
immosolve
Immoware24 GmbH
inteligy
Bosch Termotechnik - Junkers Deutschland
KIWI.KI GmbH
Kone GmbH
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
RöhnEnergie Fulda GmbH
Roto Dach- und Solartechnologie GmbH
SALTO Systems GmbH
svt Brandsanierung GmbH
S!mplifa GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
TPC GmbH
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
WeWash GmbH
Wowikom GmbH
   

Impressum

Herausgeber:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
DDIVservice GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@ddiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Stephanie Benusch, Franziska Bock, Martin Kaßler, Tilman Müller, Alexandra Stanley Twitter

Sie möchten den DDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »