DDIV Die Stimme
Veranstaltungen

Schritt für Schritt, statt alles auf einmal

Forum Zukunft zeigte Wege in die
Immobilienverwaltung 4.0

Immobilienverwaltung ist vielfach noch immer eine analoge Angelegenheit. Ganz gleich, ob die Dokumentation von Arbeitsschritten, Abrechnungen oder die Kundenkommunikation: in vielen Unternehmen steckt die Digitalisierung noch in den Kinderschuhen. Das Forum Zukunft II in Weimar setzte neue Impulse und eröffnete den Teilnehmern wertvolle Einblicke auf ihrem Weg in die Immobilienverwaltung 4.0.

Den Digitalisierungsturbo zünden

Bei bestem Wetter kamen mehr als 120 Teilnehmer aus ganz Deutschland in das thüringische Weimar, um sich über aktuelle Trends der Digitalisierung von Smart-Metering über die digitale Infrastruktur im Unternehmen bis hin zur Frage, was wie sich die Digitalisierung auf die Wohnungswirtschaft auswirkt, zu informieren. Schnell wurde dabei deutlich: viele Immobilienverwaltungen müssen den „Digitalisierungsturbo” erst noch zünden. Dabei bieten digitale Prozesse auch enorme Chancen, um die Unternehmenskultur zu bereichern und kreative Denkanstöße zu setzen. Sabine Wiedemann beleuchtete dabei, wie das Internet unseren Alltag bereits beeinflusst und welche Bedeutung diesen technischen Möglichkeiten in der Immobilienwirtschaft zukommt. Das Umdenken muss dabei zuerst im Management forciert werden, damit das Unternehmen ganzheitlich digital funktionieren kann. Smarte Messsysteme und intelligente Leitungen entlasten Verwaltungen und setzen so auch neue Ressourcen, z. B. für die Kundenakquise oder Betreuung frei.

Datenschutz und rechtliche Sicherheit

Doch was nutzt alle Technik, wenn rechtliche Hemmnisse der Digitalisierung der WEG-Verwaltung Grenzen setzen? Prof. Dr. Florian Jacoby erläuterte an Hand praktischer Beispiele aus der aktuellen Rechtsprechung, wie Hemmnisse „umschifft” werden können. Digitalisierung kann dabei nicht ohne Datenschutz gedacht werden – schließlich sind Daten und Informationen mit dem Smartphone oder einem Tablet-PC überall und jederzeit abrufbar.

Schritt für Schritt, statt alles auf einmal

Getreu dem Motto „Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut” riet der Immobilienverwalter des Jahres 2016, Frank Hillemeier, seinen Kollegen mit kleinen Schritten zu starten. Die Digitalisierung ist in seinem Unternehmen unterdessen vollends angekommen. In seinem Praxisbericht schilderte er eindringlich, wie beispielsweise das komplett papierlose Büro Arbeitsschritte optimiert und somit auch Mitarbeiter aktiv entlastet.

Auch, wenn viele Immobilienverwaltungen erst ein Stück des Weges eingeschlagen haben: das Forum Zukunft II in Weimar aktivierte Potentiale und zeigte den Weg hin zu einer Immobilienverwaltung 4.0.

Sehen Sie hier einige Eindrücke der Veranstaltung:

Veranstaltungsort:

Hotel Elephant Weimar
Markt 19
99423 Weimar
Tel.: 03643 802 0
Fax: 03643 802 610
» www.hotelelephantweimar.com

Sie benötigen eine Übernachtung?
Hier finden Sie » Informationen zu den Konditionen...

Organisation:

DDIVservice GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin
Tel.: 030 300 96 79 0
Fax: 030 300 96 79 21
E-Mail: info@ddiv.de

Programm 2017:

Mit freundlicher Unterstützung von:

Aareon AG

inteligy GmbH

KALORIMETA AG

Tele columbus