Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.ddiv.de
Newsletter Header

20. Oktober 2014

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Immobilienverwalter/innen,

wir freuen uns sehr, den aktuellen Newsletter mit einem unserer Kernthemen beginnen zu können: Zugangsvoraussetzungen für Immobilienverwalter!

Wie Sie wissen, setzen wir uns seit vielen Jahren für die Einführung von Sach- und Fachkundenachweisen sowie Mindestversicherungspflichten für Immobilienverwalter ein. Für unseren Einsatz belohnt wurden wir vor einem Jahr als die Bundesregierung dies in ihrem Koalitionsvertrag fixierte. Eine Umsetzung steht nun kurz bevor, wie das Bundeswirtschaftsministerium in der vergangenen Woche verkündete. Danach soll noch in diesem Jahr ein Umsetzungsvorschlag innerhalb der Gewerbeordnung vorgelegt werden.

Im Rahmen eines parlamentarischen Abends konnte der DDIV zudem in der vergangenen Woche die Verwalterbranche und das Wohnungseigentum gegenüber den Bundestagsabgeordneten von CDU/CSU präsentieren und für eigene Positionen werben. Gleiches geschah kurze Zeit zuvor bei Abgeordneten der SPD-Fraktion.

Die Berichte dazu und einiges anderes mehr, lesen Sie in der heutigen Ausgabe.

In diesem Sinne!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

 

 

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

 

© Der Dilettant/Fotolia.com

Zugangsvoraussetzungen: Bundesregierung setzt Koalitionsvertrag um

Seit vielen Jahren setzt sich der DDIV als Spitzenverband der deutschen Immobilienverwalter für Zugangsvoraussetzungen zur Ausübung der Tätigkeit ein. Mit Erfolg! Nach dem im aktuellen Koalitionsvertrag Mindestanforderungen und Versicherungspflichten für Immobilienverwalter festgeschrieben sind, wurde jetzt offiziell bekannt, dass die Bundesregierung noch in diesem Jahr einen konkreten Umsetzungsvorschlag vorlegen wird, wahrscheinlich bis Ende November. » Lesen Sie mehr…

© DDIV

CDU/CSU-Fraktion informiert sich beim Parlamentarischen Abend des DDIV

Die Verbandsspitze des DDIV traf sich in der vergangenen Woche mit der Arbeitsgruppe Natur, Umwelt, Bau und Reaktorsicherheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zu einem Parlamentarischen Abend. Die Abgeordneten informierten sich über die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen in der Immobilienverwalterbranche. Gemeinsam wurden Lösungsansätze für die Verbesserung politischer Rahmenbedingungen und Anreizsystem für energetische Sanierungen diskutiert. » Lesen Sie mehr…

© anyaberkut/Fotolia

Grundbuch: Protokollierungspflicht für Einsichtnahmen

Mit Beginn des Monats ist die moderne Technik auch in die Grundbuchämter eingekehrt. Digitalisierte Grundbücher dürfen nun von den Ländern in eine einheitliche elektronische Datenbank zusammengetragen werden. Eine deutliche Erleichterung von Recherchen und Anfragen geht damit einher. Zudem besteht seit dem 1. Oktober die Protokollierungspflicht der Einsichtnahme. Eigentümer erhalten so einen Überblick der Personen, die über ein angeblich berechtigtes Interesse das Grundbuch eingesehen haben. » Lesen Sie mehr…

© ArTo/Fotolia.com

Berlin spendiert Baugrund: Mit bezahlbarem Neubau gegen Wohnungsknappheit

Die vor kurzem beschlossene Mietpreisbremse soll den ungebremsten Mietanstieg in Ballungszentren stoppen. Dass dies nicht die alleinige Lösung des Problems sein kann, darauf hat der DDIV immer wieder hingewiesen. Umso begrüßenswerter ist der Ansatz, der aktuell in Berlin verfolgt wird. Die Bundeshauptstadt hat landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften 27 Grundstücke kostenfrei zur Verfügung gestellt – mit der Auflage, ein Fünftel der rund 1.500 neuen Wohnungen zu einer Miete von 6,50 Euro den Quadratmeter auf den Markt zu bringen. » Lesen Sie mehr…

© DDIV

Symposiumsreihe bundesweit ausgeweitet: Neue Termine in Bonn, Magdeburg und Frankfurt/M

Immobilienverwaltungen nehmen die Schlüsselposition beim Gelingen der Energiewende im Gebäudebestand ein. Sie weisen nicht nur auf Sanierungsmaßnahmen hin und sondieren Förderoptionen, sie übernehmen auch die Beantragung von Krediten und betreuen nicht zuletzt komplexe Baumaßnahmen über viele Jahre. Der DDIV und seine Landesverbände möchten Immobilienverwaltungen in Kooperation mit der KfW in Fachsymposien informieren und so in die Lage versetzen, sich der Herausforderung „Energetische Sanierung“ zu stellen. Die nächsten Termine finden in Bonn, Magdeburg und Frankfurt (Main) statt. » Lesen Sie mehr…

 


 

Anzeige:

 

© VDIV

Berlin-Brandenburger Verwalterforum

Vielfältig sind die Themen, die Immobilienverwaltungen in ihrem Alltag umgeben. Knapp ist aber die Zeit, sich intensiv mit Neuerungen und Bestimmungen auseinanderzusetzen. Grund genug für den VDIV Berlin/Brandenburg seinen Mitgliedern und interessierten Berufskollegen einen Tag Fortbildung pur zu ermöglichen. Am Dienstag, den 11. November lädt der DDIV-Landesverband zum traditionellen Berlin-Brandenburger Verwalterforum ins Ludwig-Erhard-Haus nach Berlin-Charlottenburg ein. Programm und Anmeldeunterlagen stehen » hier zum Download bereit.

© VDIV

VDIV Baden-Württemberg feiert 30jähriges Jubiläum

Drei Jahrzehnte sind seit Gründung des VDIV Baden-Württemberg vergangen. Für den drittgrößten DDIV-Landesverband war das natürlich ein guter Grund, um gemeinsam mit seinen Mitgliedern zu feiern. Mehr als 300 Gäste - Mitglieder, Partner und Persönlichkeiten aus der Wohnungswirtschaft - kamen zur Jubiläumsveranstaltung im Porsche Museum in Zuffenhausen zusammen und nutzten die Gelegenheit für einen intensiven Austausch unter Kollegen und alten Weggefährten. » Lesen Sie mehr…

© H.D.Volz/Pixelio.de

Umsatzsteuer bei Photovoltaikanlagen

Für die vergütete Einspeisung von regenerativen Energien aus Photovoltaikanlagen in das Stromnetz gelten unterschiedliche Regelungen aus dem Umsatzsteuergesetz (UStG). Die veränderten Vorgaben des Erneuerbaren-Energie-Gesetz (EEG) in der Zeit zwischen den Stichtagen 1.1.2009 und dem 31.3.2012 haben bei der umsatzsteuerrechtlichen Behandlung der Umsätze und den Vorsteuerabzügen des Betreibers der PV-A einen entscheidenden Einfluss. » Lesen Sie mehr...

Tipps für den Verwalteralltag

© khausst/Fotolia

Rauchmelderpflicht: Zum Jahresende läuft in Baden-Württemberg Frist ab

In Baden-Württemberg läuft zum Jahresende die Frist zur Installation von Rauchmeldern  ab. Der VDIV Baden-Württemberg kristisiert den kurzen Übergangzeitraum und fordert eine Verlängerung bis Ende 2015. Die Frist zum Einbau von Rauchmeldern in allen Wohngebäuden bis Ende des Jahres kann nach Einschätzung des DDIV-Landesverbandes von vielen Wohnungseigentümergemeinschaften und Hausverwaltern nicht eingehalten werden. » Lesen Sie mehr…

© flashpics/Fotolia

Tag des Einbruchschutzes: So schützen Sie sich richtig

Am kommenden Wochenende wird die Uhr wieder umgestellt, die Nacht wird länger. Damit beginnt die Hochsaison für Einbrüche. Von Oktober bis Februar agieren die Langfinger im Schutz der Dunkelheit. Rund 150.000 Mal waren sie im gesamten Jahr 2013 laut Kriminalstatistik erfolgreich. Wenngleich es keine 100prozentige Sicherheit gibt, lassen sich doch einige Dinge berücksichtigen, um nicht Opfer von Haus- und Wohnungseinbrechern zu werden. » Lesen Sie mehr...

© c-Corgarashu/Fotolia.com

Korrigierender Zweitbeschluss zulässig

Mit dem Urteil vom 23. Juli 2014 entschied das Landgericht Hamburg über die Zulässigkeit von Zweitbeschlüssen. Demnach steht die Bestandskraft eines Beschlusses über die Genehmigung eines wegen eines falschen Kostenverteilungsschlüssels rechtswidrigen Wirtschaftsplanes einem korrigierenden Zweitbeschluss nicht entgegen. Wie die hamburger Richter argumentieren, hat Wohnungseigentumsrechtsexperte RA Dr. Jan-Hendrik Schmidtzusammengefasst. » Lesen Sie mehr…

© Verlag C.H. Beck

Buchtipp: „Die Eigentümerversammlung nach dem WEG“ von Michael Drasdo


Für die gemeinschaftliche Verwaltung sind zwar Normen vorhanden, doch nicht alle Zweifelsfragen lassen sich damit klären. Dieses Buch bietet eine aktuelle und vertiefte Darstellung zu Themen wie: Einberufung der Eigentümerversammlung, Vertretung in der Versammlung, Besonderheiten der Formen der Willensbildung, Stimmrecht, Durchführung von Versammlung und viele weitere mehr. Das Werk richtet sich an alle mit dem Wohnungseigentum befassten Personen, insbesondere an Verwalter und Verwaltungsbeiräte, aber auch an interessierte Eigentümer; es ist unentbehrlich für Rechtsanwälte und Richter, die auf diesem Spezialgebiet tätig sind.

Drasdo, Michael: „Die Eigentümerversammlung nach dem WEG“, Verlag C.H.BECK, 5. Auflage, 2014, 439 Seiten, 69,00 Euro.

Dienstleisternews

EBZ Business School erhält Akkreditierung

Die 2008 gegründete EBZ Business School – University of Applied Sciences, exklusiver Bildungspartner des DDIV, hat das Verfahren zur institutionellen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat bestanden. Gleich im ersten Anlauf erhielt die private staatlich anerkannte Hochschule in Bochum die Akkreditierung für die Höchstdauer von zehn Jahren. Damit ist die EBZ Business School nun berechtigt, Bachelor- und Masterabschlüsse zu verleihen. » Lesen Sie mehr…

Telekom bietet Starter-Paket „Managed Backup to he Cloud“ zum Aktionspreis an

Managed Backup to the Cloud macht die Datenhaltung unkompliziert und sicher: Es speichert Daten und komplette Verzeichnisse eines PCs, Server und mobilen Endgeräte automatisch in der Private Cloud der Telekom – und zwar unabhängig vom Betriebssystem. Sollten lokale Daten oder Endgeräte einmal verloren gehen, ist auf Knopfdruck alles wieder hergestellt. » Lesen Sie mehr…

Kalo erweitert sein Dienstleistungs-Portfolio

Kalo erweitert ab sofort den Servicebereich und bietet zusätzlich die Wartung von kontrollierten Wohnraumlüftungsanlagen an. Speziell dafür hat das Unternehmen Servicekräfte ausbilden lassen und bietet die Dienstleistung nach einer erfolgreichen Pilotphase nun auch bundesweit an. Durch kontrollierte Wohnraumlüftungsanlagen sollen Schimmelbildung vermieden und die Energieeffizienz von Gebäuden gesteigert werden.  » Lesen Sie mehr…

Podiumsdiskussion zum Thema CO2-Einsparung in Wohnquartieren

Quartiersversorgung mit Kraft-Wärme-Kopplung und Direktstrom-Nutzung kann merklich zur CO2-Einsparung in Immobilien beitragen. Unter geltenden rechtlichen Regelungen sei das Konzept jedoch noch nicht überall wirtschaftlich umsetzbar, so die zentrale Aussage einer Podiumsdiskussion mit Fachleuten aus Politik, Wohnungswirtschaft sowie Wissenschaft, zu der der Energiemanager Techem lud. Hintergrund ist die Bedeutungszunahme von Wohnquartieren durch die Reurbanisierung. » Lesen Sie mehr…

Veranstaltungs-Tipps

© jokapix/Fotolia

5. Verwalterforum in Bremen am 18. November 2014

Auf dem 5. Verwalterforum in Bremen am 18. November 2014 erwartet Sie ein informatives Programm mit ausgewiesenen Branchenexperten und einer begleitenden Fachausstellung. Mehr als 100 Teilnehmer werden sich unter anderem von Prof. Dr. Florian Jacoby über Themen wie der „Aktuellen WEG-Rechtsprechung“ oder dem „Sanierungsstau“ auf den neuesten Stand bringen lassen. Die Teilnahme ist kostenfrei! Programm und Einladungsunterlagenstehen » hier zum Download bereit.

 

Veranstaltungs- und Seminarübersicht (Oktober - Dezember 2014)

Baden-Württemberg

21.10.2014
Langenau
Die Verwaltervergütung

06.11.2014
Bietigheim-Bissingen
Grundlagen der WEG-Verwaltung

11.11.2014
Fellbach
Aktuelles für die Wohnungswirtschaft

13.11.2014
Denzlingen
Sonder- und Gemeinschaftseigentum - was ist was?

18.112014
Karlsruhe
Verwaltungsbeiratsschulung mit Fachausstellung

27./28.11.2014
Bietigheim-Bissingen
24. Verwalter-Workshop

02.12.2014
Bietigheim-Bissingen
Basisqualifizierung mit Abschlussprüfung

03.12.2014
Friedrichshafen
Forderungsmanagement


 


Bayern

Informationen zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht. Zudem bietet der Verband bundesweite Onlineseminare an. » Hier finden Sie alle Infos dazu.


 

Berlin/Brandenburg

» Alle Seminare und Online-Anmeldemöglichkeit

06.11.2014
Berlin
Baumaßnahmen in der WEG. Was muss der Verwalter beachten?

11.11.2014
Berlin
Berlin-Brandenburger Verwalterforum

18.11.2014
Berlin
Kompetenzen statt Zeugnisse! Suchkriterien ändern, kompetentes Personal finden

09.12.2014
Berlin
Weihnachtsstammtisch 


 

Hessen

13.11.2014
Darmstadt
Verwaltungsübernahme einer WEG/Mietverwaltung – worauf ist zu achten?

09.11.2014
Allendorf/Eder
Fachtagung mit Werksbesichtigung

01.12.2014
Frankfurt/Main
Fachsymposium Energetische Sanierung

02.12.2014
Marburg
Baurecht kompakt für WEG-Verwalter


 

Mitteldeutschland

06.11.2014
Dresden
Fachtagung Bau- und Haustechnik


 

Niedersachsen/Bremen

18.11.2014
Bremen
5. Brember Verwalterforum

26.11.2014
Hannover
Pratikerseminar

 


 

Nordrhein-Westfalen

27.10.2014
Köln
Zwangsvollstreckung in der WEG

04.11.2014
Fachsymposium Energetische Sanierung
Bonn

21. November
Dortmund
Winterseminar Dortmund



 

Rheinland-Pfalz/Saarland


05.11.2014
CongressForum Frankenthal
Verwalterforum

11.11.2014
Ludwigshafen
Immobilienverwaltung von A wie Abberufung bis Z wie Zwangsverwaltung

 



Mitteldeutschland

06.11.2014
Dresden
Fachtagung Bau- und Haustechnik

26.11.2014
Chemnitz
Jahresabschlussveranstaltung des Verbandes




Sachsen-Anhalt

20.11.2014
Fachsymposium Energetische Sanierung
Magdeburg

22.11.2014
3. Sachsen-Anhaltinischer
Verwaltungsbeiratstag


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

20.11.2014
Hamburg
Neues aus der WEG-Rechtsprechung

02.12.2014
Linstow
Gemeinschaftseigentum u. Sondereigentum:
Risiken u. Probleme bei der Abgrenzung

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
Immobilien Scout GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
moovin
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Dach- und Solartechnologie GmbH
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
DDIVservice GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@ddiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Maren Herbst, Martin Kaßler, Katrin Lemcke-Kamrath, Tilman Müller Twitter

Sie möchten den DDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »