DDIV Die Stimme
18.09.2015 - Pressemitteilung

Olympisches Gold der Verwalterwirtschaft verliehen

Mit dem traditionellen Festabend hat der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter gestern die erste Tagungseinheit des 23. Deutschen Verwaltertages beendet. Weit über 500 Gäste waren dabei, als die Besten der Branche geehrt und der begehrte Titel „Immobilienverwalter des Jahres 2015“ vergeben wurde: Unter dem Motto „Erfolgreiche Kundenbindung und Neukundengewinnung – wie aus Eigentümern Fans werden“ waren die bundesdeutschen Immobilienverwaltungen aufgerufen, sich um den Titel zu bewerben. Neben den innovativsten und erfolgreichsten Unternehmen Deutschlands wurden auch der NachwuchsStar und der ImmoStar für das Lebenswerk verliehen.

Immobilienverwaltung des Jahres 2015 ist die immoTEC CASA GmbH & Co. KG aus Bielefeld. Aufgrund von internen Umstrukturierungen sollte die Verwaltertätigkeit dort strategisch optimiert werden. Ein gezieltes und geplantes Wachstum dank maximaler Kundenbindung und überdurchschnittlicher Neukundengewinnung war das Ziel. Der Weg dorthin: Die Umsetzung klar definierter Strategiepunkte. Das Credo dahinter: Wer sich ernst genommen fühlt, der fühlt sich wohl. Die Wünsche und Belange der Eigentümer wurden bei der Restrukturierung demnach ins Zentrum gestellt. Das Verwaltungsunternehmen passte die Organisationsstrukturen den Anforderungen an und setzte auf ein Mehr an Präsenz, Kommunikationsbereitschaft und gegenseitigem Wissensaustausch. Die vermittelte Glaubwürdigkeit und nicht zuletzt die konsequente Kundenorientierung des Unternehmens haben überzeugt. Gekoppelt mit den innovativen Maßnahmen und zeitgemäßen Instrumentarien hat es der diesjährige Preisträger geschafft, aus seinen Eigentümern Fans zu machen.

Vor 15 Jahren gegründet, ist die zweitplatzierte APROPOS Service GmbH & Co. KG aus Dirmstein bestens aufgestellt. Das Erfolgsrezept sind die ausgefeilten Kundenbindungsmaßnahmen des Unternehmens.  Dazu gehören praxistaugliche Erklärvideos, die den Eigentümern auf der Website und den Social-Media-Kanälen der Verwaltung zur Verfügung gestellt werden ebenso, wie verschiedene Downloadmöglichkeiten und der spezielle INet-Service, der beispielsweise WEG-Abrechnungen tagesaktuell zur Verfügung stellt. Der Eigentümer hat so jederzeit Zugriff auf alle relevanten Daten. Die Motivation hinter der komplexen Kundenbindungsstrategie: Verstehen führt zu Verständnis und damit zur besseren Verständigung. Die Folge: Langfristig zufriedene Eigentümer!

Die drittplatzierte Mönig Immobilienverwaltung GmbH hat ihren Sitz im Baden-Württembergischen Böblingen. Bereits seit zehn Jahren am Markt, wurde dort eine ausgefeilte Kundenbindungsstrategie etabliert: Kostenlose Informationsveranstaltungen und Expertenvorträge zu aktuellen Themen gehören ebenso zum Standardprogramm des Unternehmens wie die Teilnahme an Immobilienmessen und Netzwerktreffen. Und sie zeigen die Motivation dahinter deutlich auf: Präsent sein. Das Unternehmen hat verstanden, wie wichtig es ist, Kontakte zu den verschiedenen Akteuren der Branche zu knüpfen, diese Verbindungen nachhaltig mit Leben zu füllen und schließlich die Eigentümer von dieser Vernetzung profitieren zu lassen.

Mit dem Preis für das Lebenswerk, dem ImmoStar, ist in diesem Jahr Prof. Dr.  Friedemann Sternel ausgezeichnet worden. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter ehrte den renommierten Mietrechtsexperten. Der ehemalige Vorsitzende Richter der Zivilkammer 16, der sogenannten Mietkammer, hat sich früh als Koryphäe in diesem Bereich etabliert. Es genügte ihm allerdings nicht, Recht zu sprechen. Neben seiner Richtertätigkeit führte es ihn auch in die Lehre. Zunächst an die Universität Hamburg, später als Honorarprofessor nach Leipzig. Auch jenseits der Universitäten und Gerichte ist er als Mietrechtsexperte noch immer gern gesehen: er referiert auf allen renommierten Mietrechtsveranstaltungen. Mit dem Band „Mietrecht“, der mittlerweile in der 4. Auflage verfügbar ist, hat er ein Standardwerk geschaffen und die Rechtsprechung über Jahrzehnte nachhaltig geprägt.

Mit Sarah Betz steht auch in 2015 wieder eine junge Frau oben auf dem Treppchen. Die diesjährige Preisträgerin hat ihre Ausbildung Anfang des Jahres mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen. Dabei überzeugte sie nicht nur durch ihre hervorragenden Arbeitsleistungen, sondern auch durch ihre Persönlichkeit. Die 24jährige hat das Team ihres Ausbildungsbetriebes, der A.S. Hausverwaltungs- & Projektentwicklungs- GmbH, durch ihr großes Engagement, ihre Lern- und Hilfsbereitschaft und nicht zuletzt durch ihre Freundlichkeit nachhaltig bereichert. Aktuell dient ihr die Ausbildung als Basis für das Bachelor-Studium der Immobilienwirtschaft an der HAWK Holzminden.