DDIV Die Stimme
02.11.2015 - News

Traditionstreffen in Fischen

Verwalterbranche informierte sich beim 41. WEG-Fachgespräch in Fischen

Mittlerweile ist die Veranstaltung fester Bestandteil in der Jahresplanung professioneller WEG-Verwalter und eine eigene Institution im Allgäu: Das jährliche Fachgespräch zum Wohnungseigentumsrecht in Fischen, ausgerichtet vom Evangelischen Bundesverband für Immobilienwesen in Wissenschaft und Praxis in Deutschland (ESWiD). Unter dem Motto „Partner im Gespräch" fanden Ende Oktober wieder über 500 Teilnehmer den Weg in den beschaulichen Kurort im Allgäu, um drei Tage lang rechtliche Fragstellungen der WEG-Verwaltung zu erörtern.

Inhaltlich wurde der Schwerpunkt „Formelle Beschlussmängel als Haftungsgrund für Verwalter" von namhaften Referenten – unter ihnen Deutschlands bekannteste Fachanwälte, Juristen und Richter –thematisiert.

So wurden insbesondere die Eigentümerversammlung in allen Facetten beleuchtet und die juristischen Belange von der Einberufung der Versammlung und dem Nichtöffentlichkeitsgrundsatz, über Stimmrechtsvollmachten und Beschlussfähigkeit bis hin zur Verkündung und Niederschrift des Protokolls diskutiert. Die richterliche Perspektive brachten unter anderem Richter des LG Berlin, des OLG Brühl sowie des BGH ein.

Vor allem die Diskussionsslots wurden intensiv genutzt: Verwalter und Juristen debattierten gemeinsam angeregt konkrete Sachverhalte, erfragten die Handhabe von Sonderfällen und erörterten die unterschiedlichen Ansichten und Auswirkungen bestimmter Fragestellungen.

Während der Veranstaltung gab es eine große Fachausstellung von Unternehmen der Wohnungswirtschaft, die von der DDIVservice GmbH organisiert wurde. Über 30 Unternehmen präsentierten ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen. Die Teilnehmer nutzten vor allem in den Vortragspausen die Gelegenheit, sich u. a. bei den ausstellenden Banken, Telekommunikationsanbietern, Abrechnungs- und Energiedienstleister sowie den vertretenen Verlagen und Dienstleistungsunternehmen zu informieren. Einige Teilnehmer konnten sich sogar über ein Andenken freuen, dass sie mit nach Hause nehmen konnten, da einige Aussteller mit attraktiven Verlosungen und Gewinnen lockten.

Getreu dem Motto „Partner im Gespräch" brachte die Traditionsveranstaltung auch in diesem Jahr Theoretiker und Praktiker an einen Tisch und eröffnete damit eine der wenigen Möglichkeiten, in entspannter Atmosphäre gewinnbringende Dialoge zu führen.

Mietverwalter und Mietrechtsexperten sollten bereits den 27.-29. April 2016 in ihrem Kalender geblockt haben: Dann finden die 35. Mietrechtstage des ESWiD in Berchtesgaden statt, bei denen sich Rechtswissenschaftler und Immobilienverwalter zum Mietrecht und der Mietverwaltung austauschen.