Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.ddiv.de
Newsletter Header

17. November 2014

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

lange wurde sie gefordert, dann scheiterte sie nicht nur 2011 sondern wurde auch zwei Jahre später in letzter Sekunde aus dem Koalitionsvertrag gestrichen. Und jetzt soll sie doch kommen: eine steuerliche Sonderabschreibung für energetische Sanierungen. Dies sieht Bundeswirtschaftsminister Gabriel in seinem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz vor, mit dem er die Lücke zwischen geplanter und jüngst prognostizierter Energieeinsparung im Jahr 2020 zumindest zur Hälfte schließen will. Welche Anreize der Wirtschaftsminister zum Energiesparen noch vorbrachte, lesen Sie in dieser Ausgabe des DDIVnewsletters.

Der Bundestag tagte am vergangenen Freitag in erster Lesung zur Mietpreisbremse. Zuvor hatte der Bundesrat bereits umfassenden Änderungsbedarf ermittelt. Geht es nach der Eigentümervereinigung Haus & Grund, ist das gesamte Gesetz zur Mietpreisbremse verfassungswidrig wie ein in Auftrag gegebenes Gutachten herausfand.

Wussten Sie eigentlich, dass 84 Prozent der Berufstätigen mit ihrer Arbeit zufrieden sind? Das hat aktuell das Allensbacher Institut herausgefunden. Im Schnitt wechselt der durchschnittliche Berufstätige nur drei Mal seinen Arbeitsgeber. Grund genug, Ihren Mitarbeitern neue Impulse zu gönnen. Fortbildungen, Tagungen und Seminare tragen nicht nur zur Mitarbeiterzufriedenheit bei, sie bündeln auch exklusives Fachwissen in Ihrem Unternehmen. Nutzen Sie daher das vielseitige Angebot des DDIV und seiner Landesverbände. Zum informativen Jahresendspurt lädt der DDIV gemeinsam mit seinen Landesverbänden und der KfW zum „Fachsymposium Energetische Sanierung in WEG“. Noch sind einige Restplätze in Magdeburg und Frankfurt/Main verfügbar. Und wer das neue Jahr mit neuen Impulsen beginnen möchte, dem sei die 4. DDIV-Wintertagung ans Herz gelegt.

Wir freuen uns auf Sie - In diesem Sinne!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

 

 

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

© Der Dilettant/Fotolia.com

Sonder-AfA und höheres KfW-Fördervolumen ab 2015

Gleich zwei Maßnahmenpakete zur Energiewende legt jetzt die Bundesregierung vor: Im Aktionsprogramm Klimaschutz 2020 des BMUB sind Strategien enthalten, wie das geplante Energieeinsparziel im Jahr 2020 erreicht werden kann. Teil dieses Programms ist der Nationale Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) des BMWi, der Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz auflistet. Neben der Einführung einer steuerlichen Sonderabschreibung für energetische Sanierungen beabsichtigt dieser auch die Aufstockung der KfW-Fördermittel um 200 Mio. Euro jährlich. » Lesen Sie mehr...

© Trueffelpix/Fotolia.com

Bundesrat fordert Nachbesserungen der Mietpreisbremse

In einer ersten Stellungnahme zur Mietpreisbremse fordert der Bundesrat eine Überarbeitung des Gesetzentwurfs. Unter anderem kritisieren die Länder fehlende Regeln zur Mieterhöhung nach Modernisierungsmaßnahmen und zur Rückzahlung überhöhter Mieten für Wohnungen mit Mietpreisbegrenzung. Auch die im Entwurf vorgesehene unbefristete Ausnahme von Neubauten sowie konkrete Kriterien für die Ausweisung von angespannten Wohngebieten hält der Bundesrat für nicht erforderlich. Heftige Kritik äußerte daraufhin die Immobilienwirtschaft. » Lesen Sie mehr…

© ZAE Bayern

Grunderwerbssteuer bringt Ländern und Kommunen 25 Prozent Mehreinnahmen

Die Grunderwerbsteuer wird für die Landesregierungen immer mehr zur guten Einnahmequelle. Dem Immobilienboom sei Dank. Allein in den Jahren 2010 bis 2013 konnten sich die Länder hier über Mehreinnahmen von 25 Prozent freuen. Das Pestel-Institut in Hannover prognostiziert auch in den kommenden drei Jahren ein Plus von rund zwölf Prozent. Aktuell hat das einwohnerstärkste Bundesland, Nordrhein-Westfalen, eine Erhöhung der Grunderwerbssteuer von 5 auf 6,5 Prozent ab 2015 beschlossen. » Lesen Sie mehr…

DDIV-Sonderpublikation für Beiräte im Nachdruck verfügbar 

Verwaltungsbeiräte übernehmen eine enorme Verantwortung innerhalb der Eigentümergemeinschaft. Und dennoch sind sie oft fachfremd und nur bedingt mit den Abläufen und Aufgaben der Immobilienverwaltung vertraut. Hier setzt die Ende Oktober erstmalig erschienene Sonderpublikation „DDIVaktuell – Verwaltungsbeirat" an. Dass die Startauflage von 20.000 Stück bereits jetzt vergriffen ist, zeigt, wie groß das Interesse an eigens für Beiräte aufbereitete Fachinformationen ist. » Lesen Sie mehr…

Anzeige:

 

© ArTo/Fotolia.com

Rechtsgutachten: Mietpreisbremse ist verfassungswidrig

Ein vom Eigentümerverband Haus & Grund in Auftrag gegebenes Gutachten wertet die von der Bundesregierung avisierte Mietpreisbremse als verfassungswidrig. Nach Auffassung der Gutachter, drei renommierte Rechtsprofessoren der Humboldt-Universität zu Berlin, verletzt der Gesetzentwurf das Eigentumsrecht der Haus- und Wohnungseigentümer sowie die Vertragsfreiheit von Mietern und Vermietern. Zudem sei der Gesetzentwurf ungeeignet, die Wohnungsknappheit zu bekämpfen. » Lesen Sie mehr…

© ImmoPicture/Fotolia.com

Gutachten zweifelt an Berufszugangsregelungen für Makler

Ein gutachterliches Positionspapier des Ring Deutscher Makler (RDM) bestätigt Zweifel an der Notwendigkeit von Berufszugangsregelungen für Makler. Das Papier, das von Prof. Wolf-Rüdiger Bub (München) erstellt wurde, begründet dies mit den sehr unterschiedlichen Tätigkeitsspektren von Maklern und Verwaltern. Mit Blick auf ein mögliches Gesetzgebungsverfahren zu Berufszugangsregelungen der Tätigkeiten sollten diese daher strikt zu trennen sein. » Lesen Sie mehr…

© ZAE Bayern

Ostdeutschland spart bei Heizenergie am meisten

Rund 70 Prozent der gesamten Energie privater Haushalte wird zum Heizen verwendet, darüber hat aktuell das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie informiert. Zwar hat sich der Heizenergiebedarf von Mehrfamilienhäusern seit 2003 um rund 16 Prozent reduziert, dennoch ist noch ein weiter Weg zur avisierten Energiewende. Dass die neuen Länder hier die Nase vorn haben, überrascht nicht, schließlich wurde ein Großteil des Gebäudebestandes in den Nachwendejahren saniert. » Lesen Sie mehr…

© KfW

Nach dem Fachsymposium ist vor dem Fachsymposium

Auf Einladung von KfW, DDIV und VNWI kamen am 4. November rund 100 Haus- und Immobilienverwalter in der Bonner KfW-Zentrale zusammen, um sich mit Experten zur energetischen Sanierung durch WEGs auszutauschen. Interessierte Verwalter können es ihren nordrhein-westfälischen Kollegen am 20.11. in Magdeburg und am 1.12. in Frankfurt/Main gleichtun. » Lesen Sie mehr…

DDIV-Präsidiumsmitglied zu Gast beim Russischen Verwalterverband

Bereits seit langem engagiert sich DDIV-Präsidiumsmitglied Werner Merkel für einen intensiven Austauschen mit den russischen Verbandskollegen. Aktuell war er nun zu Gast des russischen Verwalterverbandes in Moskau. Begleitet wurde er von Repräsentanten der Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa e.V., die diese Aktivitäten koordinieren und unterstützen. » Lesen Sie mehr…

Anzeige:

Tipps für den Verwalteralltag

© DDIV

Gefragt... Die Vize-Immobilienverwalter des Jahres 2014 im Interview

Vor gut acht Wochen kürte der DDIV gemeinsam mit seinen Premiumpartnern die besten drei Immobilienverwaltungen des Jahres 2014. Jetzt sprechen die Geschäftsführer der zweitplatzierten Heindrich Hausverwaltungen GmbH im Interview über die höchste Auszeichnung für Verwalter und berichten darüber, was sie zu der Bewerbung für den begehrten Titel motiviert hat. » Lesen Sie mehr…

© Rolf / pixelio.de

Pilotprojekt gestartet: Heizkostenersparnisse durch monatliche Informationen

Ein Pilotprojekt testet derzeit, ob monatliche Informationen über die Heizkosten dazu beitragen können, diese zu senken. Der Versuch wird gemeinsam vom DDIV-Premiumpartner ista, der Deutschen Energie-Agentur Dena, dem Deutschen Mieterbund und dem Bundesumweltministerium durchgeführt. Die ersten Daten der teilnehmenden Haushalte wurden bereits ausgewertet und verlauten positive Versuchsergebnisse. » Lesen Sie mehr…

© weseetheworld/Fotolia.com

Verwaltungshoheit des Sondereigentümers über Fußbodenheizschlingen

Mit Urteil vom 22.10.2014 äußerte sich das Landgericht Hamburg in einigen interessanten Rechtsfragen zu Fußbodenheizungsleitungen. Das Urteil bringt für die Rechtspraxis weitere Klarheit, lässt aber andere grundlegende Rechtsfragen weiterhin offen. Die Revision zum Bundesgerichtshof wurde nicht zugelassen. Wie die Hamburger Richter argumentieren, hat WEG-Rechtsexperte Dr. Jan-Hendrik Schmidt zusammengefasst. » Lesen Sie mehr…

© DOC RABE Media/Fotolia.com

Serie zum Thema Arbeitsrecht! Wussten Sie,...

...dass Ausschlussfristen im Arbeitsvertrag immer sinnvol sind? Sie zwingen die Vertragsparteien, sich zügig zu vermeintlichen Ansprüchen zu äußern und – bei Ablehnung – zu klagen. Die im aktuelle Fall gewählte sog. zweistufige Ausschlussfrist ist wirksam. Das hat aktuell das Landesarbeitsgericht Düsseldorf entschieden. Unser Arbeitsrechtsexperte Ivailo Ziegenhagen stellt Ihnen den Fall ausführlich vor und beleuchtet die Konsequenzen für Ihre tägliche Arbeit. » Lesen Sie mehr...

© Verlag C.H. Beck

Buchtipp: „Mietnebenkosten von A-Z“ von Dr. Klaus Lützenkirchen 

Die aktuelle Auflage des Rechtslexikons „Mietnebenkosten von A-Z“ ist auf dem Stand Juni 2014. Das praxisorientierte Werk erläutert knapp und präzise alle wichtigen Begriffe aus dem Betriebskostenwesen, die Sie kennen sollten. In der überarbeiteten Version wurden wichtige Rechtsprechung und Gesetzgebung seit der Vorauflage eingearbeitet. Berücksichtigt sind insbesondere die Mietrechtsänderungsgesetze der vergangenen Jahre, vor allem zum Wärmecontracting. Zahlreiche neue Stichwörter wurden zudem aufgenommen. Das Buch richtet sich an Vermieter, Mieter, Makler, Verwalter, Immobilieninvestoren- und finanzierer, Anwälte, Richter und andere Juristen.

Lützenkirchen, Dr. Klaus: „Mietnebenkosten von A-Z“, Verlag C.H.BECK, 6., neubearbeitete Auflage, 2014, 467 Seiten, 19,90 Euro.

 

Anzeige:

Dienstleisternews

Kabel Deutschland verdoppelt Surf-Höchstgeschwindigkeit

Das Vodafone Unternehmen Kabel Deutschland verdoppelt die Internet-Höchstgeschwindigkeiten auf bis zu 200 Mbit/s im Download und bis zu 12 Mbit/s im Upload. Zum Start sind die neuen Internetanschlüsse ab 10. November 2014 in über zehn Städten im Verbreitungsgebiet des Kabelnetzbetreibers verfügbar. Bis Ende des laufenden Geschäftsjahres wird Kabel Deutschland rund 2 Millionen Haushalte mit den neuen Internetbandbreiten versorgen können. » Lesen Sie mehr…

Immobilien Scout 24 übernimmt Flowfact

Immobilien Scout24 weitet seine Aktivitäten im Bereich der Kundenmanagementsysteme weiter aus. Aktuell hat das Unternehmen die Kölner FlowfactAG erworben. Damit entstehen wertvolle Synergien: Kunden von Immobilien Scout24 können künftig auch vom erfolgreichsten CRM-System der Branche profitieren. Gleichzeitig erhält die Flowfact AG als hundertprozentige Tochter von Immobilien Scout24 enorme Wachstumsmöglichkeiten und eine erhöhte Reichweite. » Lesen Sie mehr…

Tele Columbus: Triple Play-Pakete zum Vorteilspreis

Tele Columbus hat sein Produktportfolio erweitert. Ab sofort bietet das Berliner Unternehmen attraktive neue Triple Play-Pakete als günstiges Rundum-Sorglos-Paket aus einer Hand an. Tele Columbus Kunden können bei dieser Kombination künftig aus drei Varianten wählen: Die 3er Kombi 50 HD beinhaltet neben der Telefon-Flatrate auch einen schnellen Internet-Anschluss mit 50 Megabit pro Sekunde sowie mehr als 100 digitale TV-Sender, davon 37 in HD. » Lesen Sie mehr…

Kautionsfrei ab sofort auch in Köln

Köln ist einer der beliebtesten Wohnorte Deutschlands. Entsprechend groß ist die Wohnungsnachfrage. Die Folge sind hohe Mieten. Um die Kosten bei einem Umzug nicht ausufern zu lassen, entscheiden sich daher viele Kölner statt für die Hinterlegung einer Barkaution für den Abschluss einer Mietkautionsbürgschaft. Grund genug für das Unternehmen plusForta GmbH (kautionsfrei.de) das große Potenzial der Rheinmetropole zu nutzen und nach Düsseldorf und Berlin nun auch dort ein Büro zu eröffnen. » Lesen Sie mehr…

Branchenübergreifende Partnerschaft für dezentrales Energiemanagement

Mit neuartigen Dienstleistungen und Produkten für ein intelligentes, dezentrales Energiemanagement wollen das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie, der Münchener Handels- und Dienstleistungskonzern BayWa, der irische Heiz- und Kühlsystemhersteller Glen Dimplex sowie der Münchener Softwarespezialist GreenCom Networks in einem bisher einzigartigen branchenübergreifenden Joint Venture die Energiewende voranbringen. » Lesen Sie mehr…

Astra: Erste Live-Übertragung eines Konzerts in Ultra HD per Satellit

Musikbegeisterte Nutzer von Samsung Ultra HD-TVs können deutschlandweit live und in brillanter Bildqualität mitverfolgen, wenn die Rockband Linkin Park im Rahmen ihrer Europatour am 19. November in der O2 World in Berlin spielen. Übertragen wird das Konzert unverschlüsselt in detailreicher und farbprächtiger Ultra HD-Auflösung von Astra Deutschland. Obwohl Tickets für das Konzert von Linkin Park in der Hauptstadt ausverkauft sind, können Samsung und Astra Ultra HD-Zuschauern ein unvergleichliches Erlebnis der Show bieten. » Lesen Sie mehr…

 


Anzeige:


Veranstaltungs-Tipps

© luise/Pixelio.de

Lastminute-Tipp: Fachsymposium Energetische Sanierung am kommenden Donnerstag in Magdeburg

Am Donnerstag haben Hausverwalter aus Saschsen-Anhalt die Möglichkeit, am Fachsymposium Energetische Sanierung in WEGs teilzunehmen. Informieren Sie sich über Förder- und Finanzierungsinstrumente und lassen sich von den Experten praxisnahe Tipps geben. » Hier erhalten Sie weitere Informationen sowie Programm- und Anmeldeunterlagen. Wenden Sie sich für Ihre Anmeldung gerne an unsere Registrierungshotline: 030-3009679-0.

© DDIV

Fachsymposium "Energetische Sanierung in WEG" am 1. Dezember 2014 in Frankfurt/Main

Pünktlich mit dem ersten Türchen des Adventskalenders öffnen sich auch die Pforten der KfW-Niederlassung in Frankfurt am Main für das Fachsymposium Energetische Sanierung. Gemeinsam mit der KfW und dem VDIV Hessen lädt der DDIV alle interessierten Verwaltungsunternehmen zur kostenfreien Tagesveranstaltung ein. Programm- und Anmeldeunterlagen stehen » hier zum Download bereit.

© HochjochTotale/Silvretta Montafon

4. DDIV-Wintertagung: Nur noch wenige Plätze verfügbar!

Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. lädt vom 1. bis zum 6. Februar 2015 zur 4. DDIV-Wintertagung ins österreichische Vier-Sterne Sporthotel Silvretta Montafon nach Gaschurn. Wer dabei sein möchte und sich bislang noch nicht angemeldet hat, sollte dies rasch nachholen, denn es sind nur noch wenige Restplätze verfügbar. Kommen Sie nach Gaschurn und starten Sie mit neuen Denkanstößen bestens vorbereitet und sportlich fit in die neue Verwaltungssaison! » Lesen Sie mehr…

Veranstaltungs- und Seminarübersicht (November 2014- Januar 2015)

Baden-Württemberg

18.11.2014
Karlsruhe
Verwaltungsbeiratsschulung mit Fachausstellung

27./28.11.2014
Bietigheim-Bissingen
24. Verwalter-Workshop

02.12.2014
Bietigheim-Bissingen
Basisqualifizierung mit Abschlussprüfung

03.12.2014
Friedrichshafen
Forderungsmanagement

16.01.2015
Friedrichshafen
Aktuelles für die Wohnungswirtschaft

21./22.01.2015
Bietigheim-Bissingen
Bei Eigentümerversammlungen überzeugend auftreten und reden

29.01.2015
Korntal-Münchingen
Jahresabrechnung Mietrecht vs. Wohnungseigentumsrecht



 

Bayern

Informationen zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht. Zudem bietet der Verband bundesweite Onlineseminare an. » Hier finden Sie alle Infos dazu.


 

Berlin/Brandenburg

» Alle Seminare und Online-Anmeldemöglichkeit

18.11.2014
Berlin
Kompetenzen statt Zeugnisse! Suchkriterien ändern, kompetentes Personal finden

09.12.2014
Berlin
Weihnachtsstammtisch 


 

Hessen

01.12.2014
Frankfurt/Main
Fachsymposium Energetische Sanierung

02.12.2014
Marburg
Baurecht kompakt für WEG-Verwalter


 

Niedersachsen/Bremen

18.11.2014
Bremen
5. Brember Verwalterforum

26.11.2014
Hannover
Pratikerseminar

 


 

Nordrhein-Westfalen

21.11.2014
Dortmund
Winterseminar Dortmund

27.11.2014
Köln
Kölner Verwaltertastammtisch

31.01.2015
Köln
16. Kölner Verwalterforum


 

Mitteldeutschland

26.11.2014
Chemnitz
Jahresabschlussveranstaltung des Verbandes



Sachsen-Anhalt

20.11.2014
Fachsymposium Energetische Sanierung
Magdeburg

22.11.2014
3. Sachsen-Anhaltinischer
Verwaltungsbeiratstag


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

20.11.2014
Hamburg
Neues aus der WEG-Rechtsprechung

02.12.2014
Linstow
Gemeinschaftseigentum u. Sondereigentum:
Risiken u. Probleme bei der Abgrenzung

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
Immobilien Scout GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
moovin
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Dach- und Solartechnologie GmbH
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
   

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
DDIVservice GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@ddiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Maren Herbst, Martin Kaßler, Katrin Lemcke-Kamrath, Tilman Müller Twitter

Sie möchten den DDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »