DDIV Die Stimme
18.11.2014 - News

Eigentumswohnungen gefragt wie nie

Über 10 Prozent mehr Eigentumswohnungen wurden in den ersten drei Quartalen dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum genehmigt. Damit setzt sich der seit 2010 anhaltende Aufwärtstrend im Wohnungsneubau und insbesondere bei Eigentumswohnungen fort.

Insgesamt wurden von Januar bis September 2014 bundesweit 212.600 neu erbaute Wohnungen genehmigt – ein Plus von 5,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Besonders stark stieg die Zahl der genehmigten Eigentumswohnungen: von Januar bis September 2014 wurde der Bau von 53.418 Wohnungen genehmigt, rund 5.200 Wohnungen mehr als im Vorjahr (10,8 %). Leicht zurück ging hingegen die Zahl der Baugenehmigungen von Ein- (- 3,2 %) und Zweifamilienhäusern (-5,1 %). Diese Zahlen gab aktuell das Statistische Bundesamt (Destatis) bekannt.

Auf Grund der steigenden Nachfrage nach Eigentumswohnungen gewinnt eine professionelle Immobilienverwaltung zunehmend an Bedeutung. Als Spitzenverband fördert der DDIV den Berufsstand mit einer breiten » Auswahl an Fachseminaren. Zudem setzt sich der Verband für Mindeststandards ein: nachdem die Einführung von Zugangsvoraussetzungen und Versicherungspflichten für Verwalter im Koalitionsvertrag vereinbart wurde, arbeitet die Bundesregierung nun an einem Umsetzungsvorschlag zur Implementierung von Fach- und Sachkundenachweisen. » Weitere Information zum Thema Zugangsvoraussetzungen.