DDIV Die Stimme

DDIVnewsletter

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des DDIVnewsletters.

Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.ddiv.de
Newsletter Header

9. April 2018

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

na, haben Sie alle Ostereier gefunden? Für die ganz eifrigen Sucherinnen und Sucher gibt es neuerdings auch Apps, die beim Finden der bunten Eier im Gras helfen (sollen). Schließlich geht ohne Smartphone oder Tablet heute eigentlich fast nichts mehr. Was dann mit Ihrem persönlichen „Ostereier-Suchprofil” im World Wide Web passiert? Nichts Genaues weiß man nicht.

Der jüngste Datenskandal von Facebook verdeutlichte einmal mehr, wie wichtig der sorgfältige Umgang mit persönlichen Daten ist. Das gilt nicht nur für weltweit agierende Großkonzerne, sondern auch für Immobilienverwaltungen. Wir haben zwar keine App entwickelt, weisen Ihnen aber dennoch den Weg durch den „Datenschutz-Dschungel” – beispielsweise auf unseren Fachseminaren zur neuen Datenschutzgrundverordnung. Im April und Mai haben Sie in Leipzig, Hannover und Magdeburg Gelegenheit, Ihr Wissen aufzufrischen: www.ddiv.de/datenschutz-seminare.

26. Deutscher Verwaltertag: Hochkarätiges Programm und spannende Impulse

Um Ihr Fachwissen geht es uns auch auf unserem Branchenevent des Jahres – dem 26. Deutschen Verwaltertag. Datenschutz und Abrechnung, aktuelle WEG- und Mietrechtsprechung, E-Mobilität und altersgerechter Umbau, Brandschutz im Gebäude, Verwaltervergütung und die neue Weiterbildungspflicht für Wohnimmobilienverwalter: Wir haben viel mit Ihnen vor und garantieren Ihnen schon heute spannende Impulse, neue Einsichten und wertvolles Fachwissen – und einen Grund zum Feiern. Denn der DDIV wird in diesem Jahr 30 Jahre jung. Darauf möchten wir gemeinsam mit Ihnen anstoßen bei unserem traditionellen Festabend. Sie möchten dabei sein und das 30-jährige Jubiläum mit uns feiern? Dann buchen Sie jetzt Ihr Ticket unter » www.deutscher-verwaltertag.de.

Wie kreativ sichern Sie Ihre Zukunft? Jetzt bewerben und Immobilienverwalter des Jahres werden

Dabei sein können Sie auch bei der diesjährigen Wahl zum Immobilienverwalter des Jahres. In unserem Jubiläumsjahr geht um nichts Geringeres als die Zukunft der Immobilienverwaltung. Wir suchen die Konzepte, Ideen und Modelle, mit denen Sie Wertschöpfungspotenziale erfolgreich heben, Prozesse professionell optimieren und Kunden binden. Sie haben da etwas Spannendes in petto? Dann freuen wir uns auf Ihre Idee und Ihre Bewerbung. Alle Informationen zur Ausschreibung unter » www.immobilienverwalter-des-jahres.de.

Währenddessen in der Immobilienwirtschaft…

Während Sie Ihre Reise nach Berlin zum Branchenevent des Jahres planen oder an Ihrer Bewerbung zum Immobilienverwalter des Jahres feilen, klettern die Immobilienpreise weiterhin in neue Höhen, ist die Mietpreisbremse – diesmal in Hessen – unwirksam und müssen auch Studierende für ihr WG-Zimmer immer tiefer in die Tasche greifen. Bei all diesen Entwicklungen ist es gut, dass wir im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat mit Gunther Adler einen verlässlichen und erfahrenen Baustaatssekretär haben, der die „Sorgen und Nöte” der Immobilienbranche kennt. Auch der nun im Deutschen Bundestag eingerichtete Ausschuss für Bau und Heimat ist ein wichtiges Signal für die Wohnungswirtschaft. Denn er untermauert den außerordentlichen Stellenwert, den die Regierung dem Thema Wohnen im Koalitionsvertrag eingeräumt hat. Mehr zu diesen und anderen Themen erfahren Sie in unserem aktuellen DDIVnewsletter.

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre und erfolgreiche Apriltage.

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter – eine starke Gemeinschaft! 

26. Deutscher Verwaltertag

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

Zugangsvoraussetzungen im Bundesrat

© Aleix Cortadellas / Fotolia.com

Bundesratsabstimmung zur Verordnung zur Änderung der Makler- und Bauträgerverordnung im April

Der aktuell im Bundesrat vorliegende Verordnungsentwurf, der die Anforderungen an eine Berufshaftpflichtversicherung und eine Weiterbildungs­pflicht für Makler und Wohnimmobilienverwalter regeln soll, greift einige Anregungen des DDIV auf. Der DDIV hatte Ende 2017 zum ersten Entwurf des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie umfassend Stellung bezogen und zudem ein Gutachten vorgelegt. Der DDIV sprach zahlreiche Empfehlungen aus, die nun teilweise aufgegriffen wurden. » Lesen Sie hier mehr...

Gunther Adler

© Quelle: BPA

DDIV begrüßt erneutes Einsetzen von Adler als Baustaatssekretär

„Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter begrüßt es nachdrücklich, dass Gunther Adler auch in der neuen Legislaturperiode als Baustaatssekretär im Amt bleiben soll”, zeigt sich DDIV-Geschäftsführer Martin Kaßler erfreut. Mit Adler habe das neue Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat einen sehr kompetenten Fachmann gewonnen. Auch das Einrichten eines eigenen Bauausschusses ist ein wichtiges Signal für die Wohnungswirtschaft. » Lesen Sie hier mehr…

Baukindergeld

© Sunny studio/Fotolia.com

Baukindergeld kostet 4 Milliarden Euro

„Wir werden die Eigentumsbildung für Familien finanziell unterstützen”, heißt es im Koalitionsvertrag zwischen Union und SPD. Eigens hierfür soll auch ein Baukindergeld eingeführt werden. Die neue Bundesregierung geht davon aus, dass die Förderung insgesamt 4 Milliarden Euro kostet. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor. » Lesen Sie hier mehr…

Mietpreisbremse unwirksam

© Trueffelpix/Fotolia.com

Mietpreisbremse in Hessen unwirksam

Die umstrittene Mietpreisbremse sorgt erneut für Schlagzeilen. Das Landgericht Frankfurt am Main erklärte sie für unwirksam und kippte damit die entsprechende Verordnung in Hessen. Das Bundesland habe die Verordnung nicht ordnungsgemäß begründet, so die Frankfurter Richter. Bereits im vergangenen Jahr erklärte das Landgericht München die Mietpreisbremse in Bayern für ungültig. » Lesen Sie hier mehr…

Digitalisierung

© Vege / fotolia.de

IW Köln: Digitalisierung im Unternehmen ist kein Selbstläufer  

Die Digitalisierung ändert die Wirtschaft und Gesellschaft rasant. Doch die digitale Transformation bedeutet viel mehr als nur der Einsatz neuer Kommunikations- und Internettechnologien. Sie stellt bestehende Geschäftsmodelle auf den Prüfstand und ist für zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) eine enorme Herausforderung. Ein Gutachten des IW Köln gibt einen Überblick über die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. » Lesen Sie hier mehr…

Lidl will Wohnungen bauen

© Fionn Große/pixelio.de

Lidl will über 2.000 Wohnungen bauen

Wie Aldi entdeckt auch Lidl die Wohnung über dem Supermarkt. Im Frankfurter Gallusviertel errichtet der Lebensmitteldiscounter 40 Wohnungen – und weitere Projekte sind bereits in Planung. Das Konzept, Einzelhandel, Wohnung und Büro auf engstem Raum zu vereinen, erhält weiter Schwung. » Lesen Sie hier mehr…

Immosolve

Immobilienpreise

© Thorben Wengert/Pixelio.de

Prognose: Immobilienpreise steigen bis 2030 vor allem in Großstädten

Die Kaufpreise kennen vor allem in Metropolen nur noch eine Richtung: aufwärts. Laut Postbank Wohnatlas 2018 wird dieser Trend bis 2030 anhalten. Der Studie nach werden die Immobilien in 401 deutschen Kreisen und Städten an Wert gewinnen. Ein Grund sind die weiterhin steigenden Einwohnerzahlen in urbanen Zentren. » Lesen Sie hier mehr…

Studenten

© NejronPhoto/Fotolia.com

Wenn das WG-Zimmer unbezahlbar wird

Durchschnittlich 616 Euro gibt ein Studierender in München monatlich für ein 25 Quadratmeter großes WG-Zimmer aus – mehr als in jeder anderen deutschen Stadt. Doch auch in Berlin, Stuttgart, Frankfurt am Main und Freiburg müssen Studenten immer tiefer in die Tasche greifen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von wg-suche.de und ImmobilienScout24. Untersucht wurden 160 Unistandorte. » Lesen Sie hier mehr…

Fahrrad

© Katharina Wieland Müller/pixelio.de

Urteil: WEG kann Fahrräder in der Wohnung verbieten

Eine Regelung in der Hausordnung, die den Transport von Fahrrädern in die Wohnungen verbietet, kann zulässig sein – so entschied das Landgericht München. Fahrradbesitzer werden hierdurch gegenüber Nutzern von Kinderwagen oder Rollstühlen nicht diskriminiert. » Lesen Sie hier den ganzen Fall…

Parken erlaubt?

© S. Hofschlaeger/pixelio.de

WEG-Recht: Parken erlaubt?

Darf eine in der Teilungserklärung als „Einfahrt” bezeichnete Gemeinschaftsfläche zum Parken benutzt werden? Das Landgericht Dortmund entschied im Sinne aller Wohnungseigentümer und urteilte: Die Fläche darf zum kurzzeitigen Be- und Entladen befahren werden. Parken ist dagegen nicht zulässig. » Lesen Sie hier den ganzen Fall…

Altbauquartiere

© Rainer Sturm/pixelio.de

BBSR: Altbauquartieren neues Leben einhauchen

Historische Ortskerne, gründerzeitliche Erweiterungen von Quartieren oder innerstädtische Siedlungen der 20er und 30er Jahre: In einigen Städten und Kommunen sind unsanierte und leerstehende Altbauten ein Problem, das langfristig auch das Image der Quartiere beeinflusst und die Wohnqualität beeinträchtigt. Eine neue Broschüre des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) zeigt Lösungswege für diese Quartiere auf. » Lesen Sie hier mehr…

Deutsch-kasachischer Austausch

© IWO e. V.

Win-Win am Runden Tisch: Vertreter der deutschen und kasachischen Wohnungswirtschaft treffen sich in Berlin zu partnerschaftlichem Austausch

Am 27. März lud der Botschafter der Republik Kasachstan, Bolat Nussupov, Vertreter der deutschen und kasachischen Wohnungs- und Kommunalwirtschaft zu einem Runden Tisch „Wohnungswirtschaft Kasachstan – Herausforderungen und Perspektiven” nach Berlin. Zentrales Anliegen war es, den Teilnehmern aus Deutschland ein klares Bild über die Herausforderungen und Strategien im Wohnungs- und Gebäudesektor Kasachstans zu vermitteln. » Lesen Sie hier mehr…

Rückblick: Forum Zukunft III

© DDIV

Optimierungspotenziale gibt es (fast) überall

Forum Zukunft III in Weimar setzte vielfältige Impulse

„Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen.” So lauteten die ersten Worte in den Einladungsunterlagen zum Forum Zukunft III. Auch nach der Veranstaltung haben sie nichts von ihrer Bedeutung verloren. Innovative und zukunftsweisende Vergütungsmodelle, Digitalisierung, Personalentwicklung: Die Bandbreite der Herausforderungen, denen sich Immobilienverwaltungen stellen müssen ist groß. Das Forum Zukunft in Weimar bot spannende Impulse für das Verwalten von morgen. » Lesen Sie hier mehr…

Chapps

Tipps für den Verwalteralltag

Heizkostenabrechnung

© M. Schuppich/Fotolia.com

+++ Praxistipp +++

Kundenportale unterstützen Verwalteralltag

Immobilien zu verwalten wird immer komplexer: Gesetze, Richtlinien und Normen entwickeln sich stetig weiter. Gleichzeitig erwarten Mieter und Eigentümer von ihren Verwaltungen ein gesteigertes Serviceangebot. Wer sich in diesem Punkt die Vorteile der Digitalisierung zu Nutze macht, spart Zeit, verbessert seine Servicequalität und erhöht die Zufriedenheit der Bewohner und Kunden. Gleichzeitig können interne Abläufe optimiert werden. » Lesen Sie hier mehr...

Immowelt.de

© Immowelt AG

Alles aus einer Hand: schnelle Vermarktung mit immowelt.de

Immobilien inserieren, Anfragen managen – für viele Immobilienverwalter inzwischen Arbeitsalltag. Unterstützung finden sie bei Immowelt: Mit der DUO-Partnerschaft sind Verwalter von der Objektvermarktung bis zur finalen Schlüsselübergabe bestens gerüstet. Mit Immowelt als Partner inserieren Immobilienverwalter nicht nur auf reichweitenstarken Portalen, sondern erhalten mit speziellen Produkten auch optimale Unterstützung bei der Immobilienvermarktung. » Lesen Sie hier mehr...

DDIVdigital

© DDIV

Alles digital, oder was? DDIVdigital erscheint am 20. April 2018

Die Digitalisierung durchdringt jeden Lebensbereich. Auch unsere Arbeitswelt verändert sich durch den Einsatz neuer Technologien rasant. Kundendaten werden digital erfasst, Kommunikation erfolgt (fast nur noch) per E-Mail und Dokumente werden mit wenigen Klicks per App geteilt. Das Potenzial ist groß, die Risiken jedoch auch. Wir werfen für Sie einen Blick auf Perspektiven und Chancen digitaler Prozesse im Verwalterbüro: in der neuen DDIVdigital, die am 20. April gemeinsam mit der neuen Ausgabe des Fachmagazins DDIVaktuell erscheint. » Mehr erfahren…

WEG-Recht

© c-Corgarashu/Fotolia.com

Sonderumlage: BGH folgt Fälligkeitstheorie

Sind beschlossene Sonderumlagen im Zweifel sofort fällig oder bedarf es dazu des Abrufs durch den Verwalter? Diese Frage war bisher umstritten und wurde vom Bundesgerichtshof (BGH) für die Praxis geklärt. Das Urteil hat höchste Praxisrelevanz für den Wohnungseigentumsverwalter. » Lesen Sie hier den ganzen Fall...

Das gesamte Immobilienrecht

© WALHALLA Fachverlag

Buchvorstellung: Das gesamte Immobilienrecht

Die Gesetzessammlung für die Immobilienwirtschaft: Umfassend – handlich – preiswert

Diese bewährte Zusammenstellung von Gesetzestexten ist ein Muss für jeden, der beruflich aber auch privat mit Immobilien zu tun hat. Die aktuelle und nunmehr 10. Ausgabe ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die zahlreichen Rechtsvorschriften rund um Haus und Grund. In der 10. Auflage werden wesentliche Neuerungen aufgegriffen und verständlich erläutert, u. a. die Reform des Bauvertragsrechts und die Baurechtsnovelle. Das Werk ist eine unverzichtbare Arbeitshilfe für Vermieter, Wohnimmobilienverwalter, Immobilienmakler, Bauträger und Baufinanzierer.

Das gesamte Immobilienrecht, Walhalla Fachredaktion, 10. Auflage 2017, 1.408 S., 22,00 EUR, ISBN 978-3-8029-2064-6

goldgas

Dienstleisternews

 Immowelt.de

Immowelt.de: Mietpreise ziehen weiter an

Die Mieten in Deutschlands Großstädten klettern unaufhaltsam. Dies bestätigt auch das aktuelle Mietpreisbarometer von Immowelt.de. In 77 von 78 untersuchten Städten kosten Wohnungen demnach mehr als noch vor fünf Jahren. Die größte Preissteigerung verzeichnet Berlin. In Rostock dagegen sind die Mieten sogar rückläufig. » Lesen Sie hier mehr…

Brunata-Metrona: Bei Energieausweisen auf Profis setzen

Energieausweise sind seit 2008 für Wohngebäude verpflichtend. Ihre Gültigkeit ist auf zehn Jahre begrenzt. Für viele Immobilienbesitzer steht nun im Falle eines Verkaufs oder einer Neuvermietung eine Erneuerung des Ausweises an. Brunata-Metrona rät dazu, das Ausstellen kompetenten Dienstleistern zu überlassen. » Lesen Sie hier mehr…

Techem will 7 Millionen Tonnen CO2 einsparen

Der Eschborner Energiedienstleister möchte 2018 über 7 Millionen Tonnen des klimaschädlichen Treibhausgases einsparen. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt das Unternehmen auf moderne Technologien und Produkte, digitale Dienstleistungen und über 65 Jahre Erfahrung im Energiemanagement. » Lesen Sie hier mehr…

EBZ

Veranstaltungs-Tipps

26. Deutscher Verwaltertag

© DDIV

Da will ich hin! 26. Deutscher Verwaltertag, 6. und 7. September 2018, Berlin

„Da will ich hin!” – sagen Jahr für Jahr über 600 Entscheider aus der Immobilienbranche, wenn es um den Deutschen Verwaltertag geht. Kommen auch Sie, um mit uns auf 30 Jahre DDIV anzustoßen – und um einen Schritt schneller zu sein als der Wettbewerb! Blicken Sie mit uns in die Zukunft und lernen Sie neue Perspektiven und Innovationen für die Immobilienverwaltung kennen. Lassen Sie sich relevante Fragen der Immobilienverwaltung von morgen beantworten, und nutzen Sie den 26. Deutschen Verwaltertag als ideale Plattform, um sich auszutauschen und zu vernetzen. » Programm und Anmeldung…

2. DDIV-Sommerakademie

© DDIV

Weiterbildung in mediterranem Ambiente: 2. DDIV-Sommerakademie vom 6. bis 11. Mai 2018, Mallorca

Sonne, Strand und Weiterbildung mit Me(e)hrwert: Vom 6. bis 11. Mai begrüßen wir Sie auf der sonnigen Mittelmeerinsel Mallorca zur 2. DDIV-Sommerakademie. Profitieren Sie von den inspirierenden und informativen Fachvorträgen unserer hochkarätigen Referenten und dem Austausch mit Kollegen und Partnern des DDIV. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm rundet die ereignisreiche Woche ab. Sichern Sie sich einen der letzten freien Plätze! Programm und Anmeldung unter: » www.ddiv.de/sommerakademie

18. Hamburger Verwalterforum

© kameraauge/Fotolia.com.

18. Hamburger Verwalterforum, 30. Mai 2018

Am 30. Mai 2018 laden der VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern und der DDIV zum 18. Hamburger Verwalterforum. Auf der Agenda stehen aktuelle Herausforderungen der WEG- und Mietverwaltung sowie neue Urteile der Instanzgerichte. Diskutieren Sie mit Kollegen und Experten, wie Sie Ihr Unternehmen zukunftsfest aufstellen und erfahren Sie Wissenswertes für Ihre Verwalterpraxis. Die angeschlossene Fachmesse mit mehr als 20 Unternehmen ist auch in diesem Jahr eine ideale Plattform für Ihre Netzwerkarbeit. Programm und Anmeldung unter: » www.ddiv.de/verwalterforum-hamburg

1. Verwalterforum Spreewald

© C. Cameris / iStock.de

1. Verwalterforum Spreewald, 6. Juni 2018: Weiterbildung im exklusiven Ambiente

Der DDIV und der VDIV Berlin-Brandenburg laden zu einer Veranstaltungspremiere in den Spreewald: Wir begrüßen Sie am 6. Juni 2018 im exklusiven Bleiche Resort & Spa und möchten gemeinsam mit Ihnen Herausforderungen und Trends in unserer Branche diskutieren. Nutzen Sie das Verwalterforum in exklusivem Ambiente und frischen Sie Ihr Fachwissen auf. Programm und Anmeldung unter: » 1. Verwalterforum Spreewald

Seminarreihe Datenschutzgrundverordnung

© DDIV

EU-Datenschutzgrundverordnung: Seminare in Leipzig, Hannover und Magdeburg

Am 25. Mai 2018 endet die Übergangsfrist der Datenschutzgrundverordnung. Egal wie viele Mitarbeiter Sie beschäftigen: Ab diesem Tag gelten für Sie die neuen, strengen Datenschutzregelungen mit allen erforderlichen Nachweispflichten und deutlich erhöhten Bußgeldern. Viele Unternehmen haben dieses Thema bislang vernachlässigt – doch die Zeit drängt! Der DDIV richtet daher in Zusammenarbeit mit sechs seiner Landesverbände eine Seminarreihe aus: » www.ddiv.de/datenschutz-seminare

3. DDIV Golf-Cup

© Colourbox.de

Gutes Spiel! 3. DDIV Golf-Cup: 22. Juni 2018, Gut Heckenhof

Golfen Sie mit – beim 3. DDIV Golf-Cup. Arbeiten Sie in sportlich-entspannter Atmosphäre an Ihrem Handicap und tauschen Sie sich mit Kolleginnen und Kollegen sowie Partnern des DDIV über aktuelle Entwicklungen der Verwalterbranche aus. Golf-Neulinge können den Sport bei einem Schnupperkurs kennenlernen. Wir begrüßen Sie am 22. Juni 2018 auf der 27-Loch-Meisterschaftsgolfanlage von Gut Heckenhof. Anmeldung unter » www.ddiv-service.de/golf

Immoware24

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
Eurofins Umwelt GmbH
goldgas GmbH
Immobilien Scout GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
Roto Dach- und Solartechnologie GmbH
SEVentilation GmbH
SWP
Tele Columbus GmbH / PŸUR
Vodafone Kabel Deutschland GmbH

DDIV-Bildungspartner

EBZ - Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
EBZ Business School
   

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Auctores GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Dr. Adams Consulting GmbH
Facilioo
Haufe-Lexware Real Estate AG
Immomio GmbH
immosolve
Immoware24 GmbH
Bosch Termotechnik - Junkers Deutschland
KIWI.KI GmbH
KNAPPE Business Development & Management
Kone GmbH
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
RhönEnergie Fulda GmbH
SALTO Systems GmbH
svt Brandsanierung GmbH
S!mplifa GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
TPC GmbH
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
 

Impressum

Herausgeber:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
DDIVservice GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@ddiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Franziska Bock, Maren Herbst, Martin Kaßler, Tilman Müller Twitter

Sie möchten den DDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »