DDIV Die Stimme

DDIVnewsletter

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des DDIVnewsletters.

Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.ddiv.de
Newsletter Header

4. Februar 2019

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

„ich will Spaß, ich geb‘ Gas!”, sang die 80er Jahre „Neue Deutsche Welle”-Ikone Markus einst – und trifft damit den Nerv der Zeit. Deutschland diskutiert hitzig über ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen. „Das Ende der Freiheit!”, rufen die einen. „Längst überfällig zum Wohle von Mensch und Umwelt!”, dagegen die anderen. Die Bundesregierung lehnt ein Tempolimit allerdings ab, auch weil es den Klimaschutz kaum nachhaltig voranbringen würde. Ohnehin sind Einzelmaßnahmen beim Klimaschutz nicht das „gelbe vom Ei”. Vielmehr braucht es ein schlüssiges Gesamtkonzept, das auch den Gebäudebestand berücksichtigt. Das allerdings lässt noch auf sich warten.

Wir suchen: Ihre skurrilsten und absurdesten Erlebnisse mit dem veralteten WEG

Aufs Gaspedal drücken auch wir – und zwar weiterhin bei der Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG). Wir wollen von Ihnen Ihre skurrilsten und absurdesten „WEG-Fälle” erfahren und dokumentieren. Erfahrungsgemäß liegen Theorie und Praxis, Politik und Wirklichkeit nicht immer beieinander. Von daher wollen wir nach unseren juristischen Stellungnahmen und Gutachten nunmehr die Absurditäten des Gesetzes ganz realitätsnah aufzeigen. Senden Sie uns Ihre Erlebnisse: Welche fragwürdigen Auswirkungen haben die Regelungen des WEG auf Eigentümergemeinschaften? Wo läuft es dem gesunden Menschenverstand zuwider? Welche sinnvollen Handlungen verhindert das WEG in seiner jetzigen Form (Digitalisierung, Sanierung, Stellung des Verwalters etc.)? Schreiben Sie uns an » weg-reform@ddiv.de und schildern Sie uns Ihre schrägsten Fälle, die wir dann anonym aufbereiten.

7. DDIV-Branchenbarometer: Jetzt noch bis 29. März teilnehmen

Anonym können Sie bis 29. März auch noch am 7. DDIV-Branchenbarometer – der größten und wichtigsten Jahresumfrage unter Immobilienverwaltungen – teilnehmen. Schärfen Sie Ihre unternehmerischen Schwerpunkte und nutzen Sie die wegweisenden Ergebnisse für einen Abgleich eigener betriebswirtschaftlicher Kennziffern. Übrigens: In diesem Jahr erhalten erstmals nur die Unternehmen die Auswertung kostenfrei, die auch an der Umfrage teilgenommen haben. Sichern Sie sich also nicht nur diesen relevanten Informationsvorsprung, sondern zusätzlich auch die Chance drei Kompakttickets für den 27. Deutschen Verwaltertag am 12. und 13. September zu gewinnen: » www.ddiv.de/branchenbarometer.

Mietpreisbremse… und sie bremst doch (zumindest ein bisschen)

Während das politische Berlin über ein mögliches Tempolimit auf deutschen Autobahnen diskutiert, steht nun immerhin fest, dass die Mietpreisbremse zumindest ein bisschen wirkt. Das Bundesjustizministerium hat die umstrittene Bremse evaluieren lassen. Ein Ergebnis: Die Dynamik der Mietpreisentwicklung habe sich seit der Einführung verlangsamt. Gestoppt wurde der Mietanstieg allerdings nicht. Dennoch zeigt sich die zuständige Ministerin Katarina Barley zufrieden. Damit die Bremse künftig noch mehr und noch besser wirken kann, will sie nun noch einmal nachjustieren und diese über das Jahr 2020 hinaus verlängern. Noch im Frühjahr soll ein Gesetzentwurf vorliegen. Längst vorliegen sollte auch ein Referentenentwurf zum Bestellerprinzip beim Verkauf von Immobilien. Womöglich hat die Bundesjustizministerin hier das Bremspedal gedrückt, da wohl doch mehr verfassungsrechtliche Bedenken auftauchen, als ursprünglich angenommen.

Die Handbremse haben Bund und Länder vergangene Woche Freitag bei der Diskussion um die Reform der Grundsteuer gelöst. Dabei einigten sich Bund und Länder auf ein Kompromissmodell. Dieses sieht vor, den Grundstückswert, das Alter von Gebäuden und die durchschnittlichen Mietkosten für die Ermittlung der Steuer heranzuziehen. Darauf aufbauend soll nun ein entsprechender Gesetzentwurf erarbeitet werden, dem auch die Länder zustimmen müssen.

Gas geben können Sie bei unseren Frühjahrsveranstaltungen. Nahezu ausgebucht ist das Forum Zukunft IV am 20. und 21. März in Weimar. Nur noch wenige Tickets sind erhältlich, um die digitalen Potenziale in Ihrem Unternehmen zu erkennen: » www.ddiv.de/forum-zukunft. Inspirierende Themen und TOP-Referenten erwarten Sie auch vom 12. bis 17. Mai bei der 3. DDIV-Sommerakademie: » www.ddiv.de/sommerakademie.

Sie sind selbständig im Sinne des Einkommensteuergesetzes (EStG)? Dann gelten auch für Sie die Beantragungsfristen zur Gewerbeerlaubnis, die steuerrechtliche Einordnung bleibt davon unberührt. Noch bis zum 1. März haben Sie für die Beantragung Zeit.

Wir freuen uns auf Sie und einen spannenden Austausch und wünschen Ihnen eine anregende Lektüre. 

Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter – eine starke Gemeinschaft!

7. DDIV-Branchenbarometer 2019

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

DDIV sucht skurrile Auswirkungen des WEG

© eccolo/Fotolia.com

 

 

Jetzt teilnehmen: DDIV sucht skurrilste Auswirkungen des nicht zeitgemäßen WEG

Der Spitzenverband der Branche ruft Immobilienverwaltungen bundesweit auf, über ihre skurrilsten und fragwürdigsten Erlebnisse zu berichten, die das nicht zeitgemäße Wohnungseigentumsgesetz (WEG) verursacht. Die eingereichten Erfahrungen will der DDIV aufbereiten und mit ihnen seine wissenschaftlich-juristischen Ausarbeitungen zur zwingend erforderlichen Reform des WEG flankieren. » Lesen Sie hier mehr…

7. DDIV-Branchenbarometer: Jetzt teilnehmen!

© DDIV

 

7. DDIV-Branchenbarometer: Teilnehmen und betriebswirtschaftliche Schwerpunkt schärfen

Das DDIV-Branchenbarometer hat sich in den vergangenen Jahren zum wichtigsten Indikator der wirtschaftlichen Entwicklung der Immobilienverwalterbranche entwickelt. In diesem Jahr widmet sich die größte Branchenumfrage neben der Verwaltervergütung und Kostenstruktur auch der Mitarbeiter- und Unternehmensentwicklung. Nehmen Sie teil, und nutzen Sie die Ergebnisse für einen eigenen betriebswirtschaftlichen Abgleich branchenspezifischer Kennziffern. Die Umfrage läuft bis einschließlich 29. März 2019. » Hier geht’s zur Umfrage…

Frist für Gewerbeerlaubnis läuft ab

© Halfpoint/Fotolia.com

 

Frist für Gewerbeerlaubnis läuft ab

Auch Selbständige sind betroffen

Immobilienverwaltungen haben noch bis zu 1. März Zeit, die erforderliche Gewerbeerlaubnis zu beantragen. Davon betroffen sind im Übrigen auch Immobilienverwaltungen, die selbständig im Sinne des Einkommensteuergesetzes (EStG) sind. » Lesen Sie hier mehr…

Bundesratsantrag zur CO2-Bepreisung

© Aleix Cortadellas / Fotolia.com

 

Bundesrat: Schleswig-Holstein stellt Antrag für CO2-Bepreisung

Der Klimaschutz in der Marktwirtschaft ist im Fokus eines aktuellen Antrags von Schleswig-Holstein im Bundesrat (BR-Drs. 47/19). Darin wird die Abschaffung von Fehlanreizen des bestehenden Systems zugunsten einer einheitlichen CO2-Bepreisung gefordert. » Lesen Sie hier mehr…

Mietpreisbremse wirkt und wird verlängert

© Trueffelpix/Fotolia.com

 

Mietpreisbremse wirkt und wird verlängert

Die Mietpreisbremse wirkt und soll verlängert werden. So das erste Fazit der Evaluation. Bundesjustizministerin Katarina Barley will noch im Frühjahr 2019 einen Gesetzesvorschlag für eine Verlängerung über das Jahr 2020 hinaus vorlegen. Immobilienverbände dagegen bezweifeln, dass die Bremse das Wohnungsmarktproblem dauerhaft löst und plädieren weiterhin für mehr Anreize für den Neubau. » Lesen Sie hier mehr…

     

Immoware24

Baukindergeld

© Thorben Wengert/Pixelio.de

Verfehlt das Baukindergeld seinen Zweck?

Knapp 88 Prozent des bisher beantragten Baukindergeldes fließt in den Erwerb von Bestandsimmobilien. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Fraktion Die Linke im Bundestag hervor. Der Nutzen der Förderung bleibt somit weiter umstritten. » Lesen Sie hier mehr…

FDP zweifelt an Sinn von Energieausweisen

© johannesspreter/Fotolia.com

FDP bezweifelt Sinn von Energieausweisen

Gut gedacht, aber schlecht gemacht. So lautet das Urteil der FDP zur Bilanz von zehn Jahren Energieausweis. „Bis heute hat die große Koalition die Wirksamkeit der Energieausweise in keinster Weise überprüft, das Kosten-Nutzen-Verhältnis ist völlig offen”, kritisierte Daniel Föst, bau- und wohnungspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion gegenüber dem Handelsblatt. » Lesen Sie hier mehr…

Schindler ist neuer DDIV-Premiumpartner

© fotolia.de

DDIV und Schindler begründen Partnerschaft

Schindler Deutschland ist neuer DDIV-Premiumpartner. Seit dem 1. Januar 2019 verstärkt der international tätige Aufzughersteller das Partnernetzwerk des Branchenverbands. Ziel der Kooperation ist der Ausbau der Digitalisierung im Wohnungsbestand, wodurch beispielsweise technische Ausfälle im Aufzugbereich reduziert und neue Wertschöpfungspotenziale gehoben werden können. » Lesen Sie hier mehr…

Mietpreisbremse in Hessen wird verlängert

© I-vista / pixelio.de

Mietpreisbremse in Hessen wird verlängert

Hessen will die Mietpreisbremse verlängern und den Geltungsbereich ausdehnen. Der zuständige hessische Wohnungsbauminister Tarel Al-Wazir (Bündnis 90/Die Grünen) legte vergangene Woche einen entsprechenden Entwurf vor. Darin schlägt er vor, dass die Bremse statt wie in bisher 16 künftig in 28 Städten und Gemeinden gelten soll. Die Mietpreisbremse in Hessen läuft ohne eine Verlängerung am 30. Juni 2019 aus. » Lesen Sie hier mehr…

"Graue Wohnungsnot" in Deutschland?

© Ingo Bartussek / Fotolia

Steuert Deutschland auf eine „graue Wohnungsnot” zu?

Laut einer neuen Studie des Pestel-Instituts im Auftrag des Bundesverbands Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB) werden ab 2035 rund 24 Millionen Menschen älter als 65 Jahre sein – etwa 6 Prozent mehr als heute. Die Marktforscher warnen angesichts der demografischen Entwicklung vor einer „grauen Wohnungsnot”, denn allein bis 2030 müssten bundesweit knapp 3 Millionen altersgerechte Wohnungen zusätzlich erbaut werden, um den wachsenden Bedarf zu decken. » Lesen Sie hier mehr…

Immobilienverwalter des Jahres 2018 Platz 1

© DDIV

„Unsere Leistungen finden mitten im Leben statt!”

Von der großen Bühne in den DDIVnewsletter: In unserer Reihe stellen wir die drei Preisträger bei der Wahl zum Immobilienverwalter des Jahres 2018 im Interview vor. Heute: Der Erstplatzierte, die 3KOMMA1 Immobilienmanagement GmbH aus. Geschäftsführer Kai Rambow erläutert, welche Bedeutung die Auszeichnung für das Unternehmen hat und wie die Digitalisierung die Branche verändert. » Lesen Sie hier das ganze Interview…

Hotel Salzburger Hof

© DDIV

8. DDIV-Wintertagung mit Teilnehmerrekord

Vier Tage erstklassige Weiterbildung vor alpiner Kulisse, anregende Gespräche und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm – das war die 8. DDIV-Wintertagung. Mehr als 170 Teilnehmer informierten sich beim inzwischen traditionellen Winterevent des DDIV über aktuelle Entwicklungen in der Branche und diskutierten aktuelle Herausforderungen der Verwaltertätigkeit. » Lesen Sie hier mehr…

Goldgas GmbH

Tipps für den Verwalteralltag

Internet of things

© Vege / fotolia.de

Praxistipp

Das Internet of Things (IoT)

Das Internet of Things bezeichnet die Verknüpfung physischer Objekte (things) mit virtuellen Systemen, die über das Internet miteinander vernetzt sind und Daten austauschen. So ist es möglich, dass Geräte selbstständig Aufgaben übernehmen. Der Anwendungsbereich der Technik im Bezug auf das Wohnen ist sehr groß und geht von internetfähigen Kühlschränken bis hin zu digitalen Stromzählern. » Lesen Sie hier mehr…

Aktuelles WEG-Recht

© Lupo/Pixelio.de

WEG-Recht

BGH zum „Betreuten Wohnen” in WEG. Zweckbestimmung ja, langfristiger Kontrahierungszwang nein!

Höchstrichterlich wurde schon mehrfach entschieden, dass Wohnungseigentümer bzw. aufteilende Eigentümer (z. B. Bauträger) berechtigt sind, in der Teilungserklärung/Gemeinschaftsordnung (TE/GO) Zweckbestimmungen und Gebrauchsregelungen vorzugeben, wonach die Sondereigentumseinheiten nur im Sinne betreuten Wohnens genutzt werden dürfen und demgemäß die Nutzer ein bestimmtes Mindestalter erreicht haben oder betreuungsbedürftig sein müssen. Nunmehr hatte der III. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Gelegenheit, die Rechtsprechung des u. a. für WEG zuständigen Ziffer V. Zivilsenats fortzuführen. » Lesen Sie hier den ganzen Fall…

Seminarflyer Berlin-Brandenburg erhältlich

© I-vista / Pixelio

Kompetenzen erweitern − Erfolg gestalten: Seminarflyer Berlin-Brandenburg 2019 erhältlich

Ihr beruflicher Erfolg beginnt mit unseren vielfältigen Weiterbildungsangeboten: Investieren Sie in Ihre persönliche Fortbildung – praxisnah, nachhaltig und kundenorientiert. Mit den Seminaren des VDIV Berlin-Brandenburg und des DDIV erhalten Sie belastbares Fachwissen für Ihre Verwaltertätigkeit, um sich erfolgreich von Wettbewerbern abzuheben. Profitieren Sie von erfahrenen Referenten sowie erprobten Erfolgsmodellen, und sichern Sie sich wertvolle Zeitstunden für Ihre gesetzliche Weiterbildungspflicht. Den Seminarflyer 2019 können Sie » hier herunterladen. Anmelden können Sie sich sowohl » online als auch mit dem im Flyer beiliegenden Faxformular.

 
Kostenverteilung im Mietrecht

© C.H. Beck Verlag

Buchvorstellung

Kostenverteilung im Mietrecht

Die Nebenkosten sind häufig ein Streitpunkt im Mietrecht. Das Werk behandelt brisante und spannende Fragen zum Thema: von den Anforderungen an eine wirksame Betriebskosten­abrechnung, der Kostenverteilung im preisgebundenen Wohn­raum, der Kostenverteilung in der Geschäftsraummiete bis hin zur aktuellen mietrechtlichen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Erläuterungen unterstützen den Leser beim Bewältigen aktuelle Herausforderungen rund um das Mietrecht und zeigen Lösungsstrategien auf. Die Beiträge stammen von renommierten Experten des Mietrechts und sind für alle, die sich eingehend mit der Thematik befassen, eine hilfreiche Lektüre.

eid Evangelischer Immobilienverband Deutschland e. V. (Hrsg.), Kostenverteilung im Mietrecht, C.H.Beck Verlag, 2018, 151 S., 49,00 €, ISBN 978-3-406-72472-5

Ratzke Versicherungsmakler

Dienstleisternews

 Immowelt.de

Exklusives Partnerangebot für Mitglieder der DDIV-Landesverbände

Mitglieder der DDIV-Landesverbände, die ihre Objekte noch nicht über immowelt.de vermitteln, können das Immobilienportal noch bis zum 15. Februar 2019 kostenfrei nutzen. Wenn Sie von dieser Möglichkeit profitieren möchten, setzen Sie sich direkt mit Immowelt unter Telefon +49 911 520 25-20 oder per E-Mail an » info@immowelt.de in Verbindung.

 Moovin

20% Rabatt auf alle Energieausweise – exklusiv für Mitglieder der DDIV-Landesverbände

Im Februar startet eine Sonderaktion des DDIV-Premiumpartners moovin. Das PropTech Unternehmen bietet allen Mitgliedern der DDIV-Landesverbände einen attraktiven Rabatt auf die nächste Bestellung eines Energieausweises. Einfach den Gutscheincode „mvnenergyDDIV” bei der Bestellung im Online-Formular eingeben und bis zum 28.02.2019 vergünstigt Energieausweise erstellen. » Lesen Sie hier mehr…

 Roto Dachfenster GmbH

Roto: Moderne Fensterlösungen schonen Umwelt und Geldbeutel

Energieeffizient und Kosten sparend – das bieten die Fensterlösungen der Roto Dachfenster GmbH. Das Klapp-Schwingfenster Design R8 und das Schwingfenster Design R6 bieten Energieeinsparung über den Standard hinweg und sind sogar durch die KfW förderfähig. » Lesen Sie hier mehr…

 Brunata-Metrona

Brunata-Metrona: Heizenergiekonsum in Deutschland stagniert

Der Heizenergieverbrauch in Deutschland ist 2018 gegenüber dem Vorjahr nahezu unverändert geblieben. Das ist das Ergebnis des METRONA-Heizenergiemonitors. Ausschlaggebend dafür waren vor allem das wetterbedingte milde Jahresende 2017 und die verwendeten Energieträger. » Lesen Sie hier mehr…

Kone

Kone: neue Design- und Technikoptionen für Aufzugstyp TranSys

Der Aufzugshersteller bietet für den Aufzugstyp TranSys nun rund 300 neue Design- und Technikoptionen an. Damit kann eine einheitliche Innengestaltung von Gebäuden erreicht und mehr Komfort sichergestellt werden. Von den vielfältigen Designmöglichkeiten profitieren nicht nur Seniorenresidenzen und Krankenhäuser, sondern auch Einkaufszentren und der Einzelhandel. » Lesen Sie hier mehr…

Haufe

Veranstaltungs-Tipps

Forum Zukunft IV

© DDIV

Digitale Potenziale heben: Forum Zukunft IV am 20.–21. März 2019, Weimar

+++ Fast ausgebucht: Nur noch wenige Tickets erhältlich +++
Die Digitalisierung ist eine der zentralen Herausforderungen für die Immobilienverwaltung – und bietet neben Risiken auch enormes Potenzial. Worauf müssen Sie achten, damit Ihr Unternehmen auch langfristig Erfolg hat? Wie sichern Sie Ihre Wettbewerbsfähigkeit? Wie können Sie innovative Techniken für mehr Effizienz nutzen? Diskutieren Sie bei der vierten Ausgabe des erfolgreichen Veranstaltungsformats mit Top-Referenten sowie innovativen Praktikern diese und weitere entscheidende Fragen. Achtung: Das Hotel Elephant ist leider bereits ausgebucht. Wir haben Ihnen Zimmer in umliegenden Hotels reserviert. Mehr Informationen zum Programm und zur Anmeldung unter: » www.ddiv.de/forum-zukunft…

3. DDIV-Sommerakademie

© DDIV

Lassen Sie den Verwalteralltag hinter sich! 3. DDIV-Sommerakademie, 12.–17. Mai 2019, Mallorca

Sie brauchen Ablenkung von kalten, winterlichen Tagen? Ab dem 12. Mai 2019 erleben Sie bei der 3. DDIV-Sommerakademie mit Top-Referenten, relevanten Themen und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm Weiterbildung mit Me(e)hrwert. Verbinden Sie das Angenehme mit dem Nützlichen – und sichern Sie sich den wichtigen Wissensvorsprung, um sich von Ihren Wettbewerbern abzuheben und langfristig erfolgreich am Markt zu bestehen. Programm und Anmeldung unter: » www.ddiv.de/sommerakademie…

4. DDIV Golf-Cup

© DDIV

4. DDIV-Golf-Cup: 13. Juni 2019, Spa & Golf Resort Weimarer Land

Bereits zum 4. Mal lädt der DDIV Immobilienverwalterinnen und -verwalter zum exklusiven Golfturnier in entspannter Atmosphäre ein. In diesem Jahr erwarten wir Sie auf dem Goethe-Course im Spa & Golf Resort Weimarer Land. Der DDIV-Golf-Cup ist das ideale Format zum Netzwerken: In sportlich-lockerem Ambiente können Sie sich über aktuelle Themen und Trends der Immobilienbranche austauschen, bestehende Kontakte pflegen und neue Verbindungen knüpfen. Anmeldung unter: » www.ddiv-service.de/golf…

WEG-Verwalterforum Hannover

© Fotolia.de / L_kasto

WEG-Recht im Fokus: Verwalterforum Hannover am 28. Februar 2019

Nutzen Sie das WEG-Verwalterforum vom VDIV Niedersachsen/Bremen und dem DDIV, um Ihr Wissen aufzufrischen, sich über Neuerungen zu informieren und spannende Impulse zu erhalten. Profitieren Sie nachhaltig von fachrelevanten Themen, renommierten Referenten, und informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen im WEG-Recht. Zudem können Sie bei unserer begleitenden Fachausstellung innovative Produkte und neue Dienstleistungen kennenlernen. Programm und Anmeldung unter:
» www.ddiv.de/verwalterforum-hannover…

Roto Fachseminar

© DDIV

Weiterbildung und Netzwerken: Fachseminar zu Einbau und Wartung von Dachfenstern

Im Namen des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern und der Roto Dach- und Solartechnologie GmbH laden wir Sie am 19. Februar 2019 herzlich nach Hamburg zum Fachseminar „Dachfenster: Einbau, Sanierung und Wartung unter Beachtung von Bauphysik und Bauvertragsrecht” ein. Erhalten Sie wichtiges Fachwissen rund um Dachfenster aus erster Hand: von den Grundlagen der Bauphysik über die baulichen Voraussetzungen bis hin zur Renovierung und Wartung – unter Berücksichtigung des seit Januar 2018 geltenden neuen Bauvertragsrechts. Programm und Anmeldung unter: » Fachseminar Dachfenster…

Frühjahrstreffen des DDIV-Frauennetzwerks

© CFalk / pixelio.de

Frühjahrstreffen des DDIV-Frauennetzwerks am 29. März in Köln: Beschwerden smart managen

+++ Nur für Mitgliedsunternehmen der DDIV-Landesverbände +++

Im Verwaltungsalltag werden Beschwerden zunächst als lästige Störungen empfunden – doch in ihnen schlummert ungeahntes Potenzial. Denn wenn Sie Reklamationen ernst nehmen, Probleme identifizieren und zufriedenstellende Lösungen finden, können Sie Ihre Eigentümer jeden Tag neu von sich und Ihrem Team begeistern. Außerdem kann ein effizientes Beschwerdemanagement auch zur Prozessoptimierung und Unternehmensentwicklung beitragen. Erfahren Sie aus erster Hand, wie Sie einen verärgerten Eigentümer mit kundenorientiertem Verhalten und modernen Kommunikationsstrategien zu einem zufriedenen machen. » Programm und Anmeldung (pdf)…

38. Mietrechtstage

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
Immobilien Scout GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
moovin
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Dach- und Solartechnologie GmbH
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
     

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Termotechnik - Junkers Deutschland
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
Haufe-Lexware Real Estate AG
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
 

Impressum

Herausgeber:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
DDIVservice GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@ddiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Franziska Fey, Maren Herbst, Martin Kaßler, Tilman Müller Twitter

Sie möchten den DDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »