DDIV Die Stimme

DDIVnewsletter

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des DDIVnewsletters.

Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.ddiv.de
Newsletter Header

20. November 2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

179° östliche Länge, 18° südliche Breite: das sind die Koordinaten des kleinen Inselstaates Fidschi. Mitten im Pazifik, mehr als 2 000 Kilometer von Neuseeland entfernt, liegt das bedrohte Paradies über dessen Schicksal auch auf der UN-Klimakonferenz in Bonn in den vergangenen 14 Tagen intensiv verhandelt wurde.

Gerungen wurde auch über den Weg nach Jamaika - vergeblich. In kleinen und großen Arbeitsgruppen wurde bis spät in den Sonntagabend um eine Einigung gerungen. Kurz vor Mitternacht brach die FDP die Verhandlungen schließlich ab. Jamaika bleibt also eine Insel der Karibik und kein Synonym für ein deutsches Regierungsbündnis.

Zu teuer, zu unzuverlässig und zu wenige Ladestationen: Die deutschen Autofahrer bleiben zurückhaltend in Sachen Elektroauto. Die Kritik ist durchaus berechtigt. Wer will schon ein Auto, dass man zu Hause gar nicht aufladen kann, weil es an privater Ladeinfrastruktur fehlt? Der DDIV regt daher seit längerem als einziger immobilienwirtschaftlicher Verband ein Förderprogramm für die private Ladeinfrastruktur an. Erste Erfolge sind jetzt in NRW zu verzeichnen. Die nordrhein-westfälische Landesregierung fördert seit Anfang November die private Ladeinfrastruktur (auch in WEG) mit einem 20 Mio. Euro Sofortprogramm. Das hat Vorbild-Charakter!

Weihnachten ist zwar erst in mehr als einem Monat, wir verkürzen Ihnen aber gern die Wartezeit: mit unserem neuen DDIV-Adventskalender. 24 Tage, 24 Türchen und viele nützliche und unterhaltsame Preise im Gesamtwert von über 5.000 Euro warten auf Sie! Wie Sie mitmachen und gewinnen können, erfahren Sie unter » www.ddiv.de/adventskalender. Wir drücken Ihnen die Daumen!

Die 7. DDIV-Wintertagung ist derweil fast ausgebucht. Wir haben nur noch sechs freie Zimmer. Sichern Sie sich eines der begehrten letzten Tickets für das DDIV-Winterevent in Österreich unter: » www.ddiv.de/wintertagung...

Wenn Sie wärme Temperaturen bevorzugen, vermerken Sie sich schon heute den Termin der 2. DDIV-Sommerakademie. Vom 6. bis 11. Mai 2018 begrüßen wir Sie auf Mallorca. Freuen Sie sich auf hochkarätige Referenten, u. a. Prof. Niko Härting (HWR Berlin), Prof. Dr. Martin Häublein (Universität Innsbruck) und Prof. Dr. Florian Jacoby (Universität Bielefeld). Buchen Sie also bereits heute Ihre Flüge.

Für die kleinen Pausenstunden im Verwalterbüro empfehlen wir Ihnen abschließend noch die Filme zum 25. Deutschen Verwaltertag und der Verleihung zum Immobilienverwalter des Jahres. Klicken Sie sich in unserem » YouTube-Kanal und lassen Sie das Branchenevent noch einmal Revue passieren.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen anregende Lektüre. Kommen Sie gut in die bevorstehende Adventszeit!

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter – eine starke Gemeinschaft!

7. DDIV-Wintertagung

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

E-Auto

© Johannes Wiesinger / pixelio.de

NRW bringt E-Mobilität in Mehrfamilienhäuser

DDIV: Neues Förderprogramm ist wichtiges Signal für die Energiewende

Nordrhein-Westfalen fördert den Aufbau privater Ladeinfrastruktur für Elektroautos in Mehrfamilienhäusern im Rahmen der Richtlinie „progress.nrw” mit einem Sofortprogramm in Höhe von 20 Mio. Euro. Der DDIV begrüßt die NRW-Initiative als wichtigen Schritt, um die Elektromobilität in Deutschland zu verankern und die Energiewende voranzubringen. » Lesen Sie hier mehr…

DDIV-Adventskalender

© DDIV

Advent, Advent… Lassen Sie sich vom DDIV-Adventskalender überraschen

Um Ihnen die vorweihnachtliche Zeit noch etwas zu versüßen und die Vorfreude auf das Weihnachtsfest zu steigern, haben der DDIV und die DDIVservice GmbH in Zusammenarbeit mit Ausstellern und Partnern erstmals den DDIV-Adventskalender aufgelegt. Hinter jedem Türchen stecken sowohl vielfältige als auch nützliche Gewinne. Preise im Wert von 5 000 Euro warten auf Sie! » Wie es funktioniert, » erfahren Sie hier...

´Video 25. Deutscher Verwaltertag

© DDIV

25. Deutscher Verwaltertag in bewegten Bildern

Mehr als 600 Fachbesucher, über 80 Aussteller, hochkarätige Referenten und ein Festabend, der in Erinnerung bleibt: das war der 25. Deutsche Verwaltertag am 6./7. September im Berliner Estrel Hotel. Erleben Sie die zwei hochinformativen und branchenrelevanten Tage noch einmal mit unserem Video zur Veranstaltung und feiern Sie mit erneut mit den Preisträgern der diesjährigen Auszeichnung zum Immobilienverwalter des Jahres. In unseren Videos zum Branchenevent haben wir Ihnen die Höhepunkte zusammengestellt. Hier geht es zum » Youtube-Kanal des DDIV...

Energieberatung

© IngoBartussek/Fotolia.com

Energieberatung wird ausgeweitet

Die energetische Sanierung des Gebäudebestandes kommt nicht recht in Schwung. Um die Sanierungstätigkeit anzukurbeln, wird die staatliche Energieberatung mit Wirkung zum 1. Dezember ausgeweitet. Verbrauchern steht somit künftig ein größerer Kreis qualifizierter Energieberater zur Verfügung. Eigens hierfür änderte das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) die Zugangsvoraussetzungen für Energieberater. » Lesen Sie hier mehr…

BID

© BID

BID fordert Immobiliengipfel für 2018

Angesichts der Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen forderten die großen Verbände der Immobilienbranche einen Immobiliengipfel mit der nächsten Bundesregierung. Der DDIV spricht sich vor diesem Hintergrund auch für die Erhöhung der Wohneigentumsquote und eine Reform des Wohnungseigentumsgesetzes aus. » Lesen Sie hier mehr...

Chapps AG

Smart Meter

© vege / fotolia.de

Einführung von Smart Metern verzögert sich 

Vorgesehen war, dass bereits ab 2017 erste größere Stromverbraucher mit neuen und vernetzten Stromzählern, sog. Smart Metern, ausgestattet werden. Dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) zufolge, sei jedoch nicht vor Mitte 2018 mit der Einführung zu rechnen. » Lesen Sie hier mehr…

Liegenschaftspolitik

© Rainer Sturm / pixelio.de

Bundesratsinitiative: neue Liegenschaftspolitik des Bundes

In seiner Sitzung am 3. November beschloss der Deutsche Bundesrat eine Gesetzesinitiative, die es dem Bund ermöglichen soll, eigene Flächen kostengünstig zur Verfügung zu stellen anstatt sie – wie bisher – zu Höchstpreisen zu versteigern. Eingebracht wurde die Initiative von den Bundesländern Berlin, Brandenburg und Bremen. » Lesen Sie hier mehr…

Wohneigentum macht glücklich

© Sunny studio/Fotolia.com

Glücklicher im Eigenheim?

Deutschland ist ein Mieterland. Nur 44 Prozent der Deutschen sind Wohneigentümer. Im Vergleich zu unseren südeuropäischen Nachbarn leben vergleichsweise wenig Menschen in den eigenen vier Wänden. Dies spiegelt sich auch in der Wohnzufriedenheit wider. So eine aktuelle Studie der ING-DiBa, die 13 000 Verbraucher in 13 europäischen Ländern befragte. » Lesen Sie hier mehr…

Heizkosten

© Tim Reckmann / pixelio.de

Heizkosten steigen wieder

2017 müssen Verbraucher mit steigenden Heizkosten rechnen. Mehrkosten kommen vor allem auf Nutzer von Ölheizungen zu. Dies geht aus dem aktuellen Heizspiegel von co2Online und dem Deutschen Mieterbund hervor. » Lesen Sie hier mehr…

Stadtentwicklung

© siepmannH / pixelio.de

Städte auf Wachstumskurs

Die Landflucht nimmt zu – Ballungsräume wachsen weiter. Auf diese Kurzformel lässt sich der Raumordnungsbericht 2017 des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) bringen. Während Klein- und Mittelstädte schrumpfen, reißt der Zuzug in Großstädte nicht ab. » Lesen Sie hier mehr…

goldgas GmbH

Tipps für den Verwalteralltag

Gasheizung

© Florian Methe / pixelio.de

Sind Sie mit der kommenden Gasumstellung vertraut?

goldgas bereitet Sie aktuell darauf vor!

Bis zum Jahr 2030 wird auf Beschluss der Politik (§ 19a EnWG) die Erdgasversorgung im Bundesgebiet schrittweise flächendeckend von niederkalorischem Gas (L-Gas) auf hochkalorisches Gas (H-Gas), umgestellt. Was hinter der Marktumstellung steckt, wie diese abläuft und was Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) beachten müssen, hat die goldgas GmbH nun exklusiv für die Wohnungswirtschaft in einer Informationsbroschüre aufbereitet. » Lesen Sie hier mehr...

Datenschutz

© MH / Fotolia.de

Google: Pluspunkte mit SSL-Verschlüsselung

Sicherheit als direkter und indirekter SEO-Faktor

Die verschlüsselte Übertragung von Daten im Internet war bislang vor allem für Banken und Online-Shops ein Thema. Doch SSL ist nicht nur beim Datenschutz wichtig, sondern auch, wenn es um die Position bei Google geht. Den Wechsel zur SSL-Verschlüsselung erleichtern neue, kostengünstige und komfortable Lösungen wie „Let’s Encrypt”. » Lesen Sie hier mehr...

WEG-Recht

© weseetheworld/Fotolia.com

Karneval in Köln – BGH pfeift Kölner WEG-Gerichte zurück

Die fünfte Jahreszeit hat soeben begonnen, da veröffentlicht der Bundesgerichtshof (BGH) ein Urteil in einem Fall, in dem Wohnungseigentümer als Wohnungseigentümergemeinschaft verkleidet waren – allerdings nicht freiwillig, sondern im Zwangskostüm durch ein offensichtliches Versehen des Amtsgerichts Köln. » Lesen Sie hier den ganzen Fall...

Beck'sches Formularbuch

© Verlag C.H.BECK

Buchvorstellung: Beck'sches Formularbuch Wohnungseigentumsrecht

Die nunmehr dritte und vollständig überarbeitete Ausgabe deckt die gesamte Palette des Wohnungseigentumsrechts ab. Mit praxiserprobten Mustern, Checklisten und Formularen leistet es wertvolle Hilfe bei der Vertragsgestaltung und auch im Streitfall. Die Neuauflage spiegelt den Rechtsstand 2016 wider. Das Werk richtet sich gleichermaßen an Rechtsanwälte und Notare sowie an Wohnungseigentümer und Verwalter. Herausgeber und Autor Horst Müller ist Rechtsanwalt und einer der renommiertesten Spezialisten für das Wohnungseigentumsrecht. 2016 wurde er vom DDIV mit dem ImmoStar, dem Preis für das Lebenswerk, ausgezeichnet.

Beck’sches Formularbuch Wohnungseigentumsrecht, 3., überarbeitete und erweiterte Auflage 2016, 1396 S., C.H.BECK, ISBN 978-3-406-68976-5, 149,00 Euro

Immoware24Google: Pluspunkte mit SSL-Verschlüsselung

Praxistipp

Rauchwarnmelder

© auremar/Shutterstock.com

Rauchwarnmelder: Das gilt es zu beachten!

Mit Berlin und Brandenburg haben Mitte des vergangenen Jahres auch die letzten Bundesländer ohne gesetzliche Regelung die Rauchwarnmelderpflicht in ihren jeweiligen Landesbauordnungen eingeführt – seitdem gilt die Pflicht in Deutschland flächendeckend für Neu- und Bestandsbauten, mit Ausnahme von Sachsen. Hier gilt die Pflicht lediglich für Neubauten. In einigen Bundesländern endet die Übergangsfrist für die Nachrüstung von Rauchwarnmeldern im Bestand bereits am 31. Dezember 2017. » Lesen Sie hier, was es zu beachten gilt...

Dienstleisternews

 ista

ista ruft zu mehr Engagement beim Klimaschutz auf

Der Energiedienstleister ruft im Schulterschluss mit 52 großen und mittelständischen Unternehmen und Unternehmensverbänden zu mehr Tempo bei der Energiewende und der Umsetzung des Klimaschutzplans 2050 auf. Klimaschutz müsse zu einer zentralen Aufgabe der künftigen Bundesregierung werden. Dafür seien auch mehr Anstrengungen bei der Gebäudesanierung nötig. » Lesen Sie hier mehr…

SEVentilation

SEVentilation: Bessere Luft für Allergiker

Die neueste Entwicklung aus dem Hause SEVentilation: in dieser innovativen Innenblende ist ein Filter implementiert, der es ermöglicht, ein dezentrales Lüftungssystem ohne größere Volumenstromverluste für höchste Hygieneanforderungen auszustatten. Damit können auch Allergiker wieder tief durchatmen. » Lesen Sie hier mehr…

Aareal Bank

Aareal Bank bestätigt positive Jahresprognose für 2017

Im dritten Quartal 2017 erwirtschaftete das Unternehmen ein Konzernbetriebsergebnis in Höhe von 82 Mio. Euro. Damit lag das Betriebsergebnis für die ersten neun Monate des Jahres bei 262 Mio. Euro – nur leicht unter dem entsprechenden Vorjahreswert. Die Aareal Bank bestätigt damit den positiven Ausblick für das Gesamtjahr und rechnet mit einem Ergebnis von 310 bis 350 Mio. Euro. » Lesen Sie hier mehr…

Kone

Kone erneut für Kampf gegen den Klimawandel ausgezeichnet

Für seine Maßnahmen im Kampf gegen den Klimawandel erhielt das Unternehmen die Bestnote A. Kone gehört somit zum vierten Mal in Folge zu den Vorreitern bei der Bekämpfung des Klimawandels. Ziel des Unternehmens ist es, Marktführer bei energieeffizienten Personenflusslösungen zu sein. » Lesen Sie hier mehr…

2. DDIV-Sommerakademie

Veranstaltungs-Tipps

Erfa-Gruppen im DDIV

© DDIV

Letzter Aufruf für Kurzentschlossene: Startschuss für die DDIV-Erfa-Gruppen

Strategien, Impulse und Innovationen. Diese und andere Schlagworte des unternehmerischen Erfolgs stehen auf der Agenda des Auftakttreffens der Erfa-Gruppen des DDIV. Der Startschuss fällt in wenigen Tagen am 23. November in Frankfurt/Main. Nehmen Sie sich Zeit einen professionellen Austausch mit Kollegen und nutzen Sie diesen konstruktiven Rahmen, um neuen Ansichten auf Ihr eigenes Unternehmen zu erhalten und gestalten Sie die Arbeit der Erfa-Gruppen aktiv mit. Ihre Anmeldung ist auch kurzfristig noch möglich unter: » Anmeldung Erfa-Gruppen im DDIV…

7. DDIV-Wintertagung

© Salzburger Hof / Andre Schönherr

Weiterbildung in alpiner Kulisse: 7. DDIV-Wintertagung

„Auf die Bretter, fertig, los”: weit mehr als Wintersportvergnügen bietet die 7. DDIV-Wintertagung vom 28. Januar bis 2. Februar 2018 in Leogang, Österreich. Rüsten Sie sich für das Verwalterjahr 2018 und erhalten Sie neue Impulse für Ihre Verwaltertätigkeit. Auf der Agenda u. a.: WEG-Abrechnungen, Verbraucherschutz in der Mietverwaltung und Reformansätze des Wohnungseigentumsgesetzes. Die nunmehr siebte Wintertagung ist das ideale Format, um sich für künftige Herausforderungen unserer Branche zu wappnen. Sichern Sie sich rasch Ihre Teilnahme. Es gibt nur noch wenige freie Plätze. Anmeldeschluss ist der 4. Dezember. » Anmeldung 7. DDIV-Wintertagung…

8. Bremer Verwalterforum

© Karin Jung / pixelio.de

Jetzt letzte Plätze sichern: 8. Bremer Verwalterforum

Sichern Sie sich die letzten freien Plätze für das 8. Bremer Verwalterforum am 30. November im Maritim Hotel & Kongress Centrum Bremen. Sie erwartet ein hochinformatives Fachprogramm, das Ihnen neue Einblicke in aktuelle Entwicklungen des WEG- und Mietrechts gewährt. Diskutieren Sie gemeinsam mit Kollegen und Experten und erhalten Sie praktische Einblicke auf der begleitenden Fachmesse. Melden Sie sich noch heute an und sichern Sie sich die letzten freien Plätze. Die Teilnahme ist kostenfrei! » Anmeldung 8. Bremer Verwalterforum…

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
Eurofins Umwelt GmbH
goldgas GmbH
Immobilien Scout GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
SEVentilation GmbH
SWP
Tele Columbus GmbH / PŸUR
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
 

DDIV-Bildungspartner

EBZ - Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
EBZ Business School
   

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Auctores GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
Canexx
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Dr. Adams Consulting GmbH
etg24 GmbH
Facilioo
Haufe-Lexware Real Estate AG
Immomio GmbH
immosolve
Immoware24 GmbH
Bosch Termotechnik - Junkers Deutschland
KIWI.KI GmbH
KNAPPE Business Development & Management
Kone GmbH
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
RhönEnergie Fulda GmbH
Roto Dach- und Solartechnologie GmbH
SALTO Systems GmbH
svt Brandsanierung GmbH
S!mplifa GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
TPC GmbH
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
WeWash GmbH
Wowikom GmbH
 

Impressum

Herausgeber:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
DDIVservice GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@ddiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Franziska Bock, Martin Kaßler, Alexandra Stanley Twitter

Sie möchten den DDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »