DDIV Die Stimme

DDIVnewsletter

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des DDIVnewsletters.

Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.ddiv.de
Newsletter Header

16. Juli 2018

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

es mutete an wie die Szenen einer komplizierten Beziehung… Streit, Vorwürfe und sogar von Trennung war kurzzeitig die Rede. Doch nach dem Streit um die Asylpläne von CSU-Chef Horst Seehofer folgte die Versöhnung: Die Union aus CDU und CSU bleibt bestehen; das Regieren kann weitergehen, der Koalitionsfrieden scheint wieder hergestellt. Doch der politische Schaden wiegt groß. Denn je länger die Auseinandersetzung dauerte, umso unverständlicher wurde sie; zum Schluss wussten viele Bürgerinnen und Bürger gar nicht mehr so recht, worum es eigentlich ging. So wichtig das Thema auch ist, unter dem Strich führt es zu Politikverdrossenheit und manch einer fragt sich, ob wir keine anderen Probleme in unserem Land haben.

6. DDIV-Branchenbarometer: Profitieren Sie von den Ergebnissen der Jahresumfrage

Viele Anfragen erreichten in den letzten Wochen die Geschäftsstelle in Berlin. Inhalt: Wann erscheint endlich das neue Branchenbarometer? Jetzt ist es veröffentlicht – in neuer Aufmachung und mit einem Rekord von knapp 500 Unternehmen, die daran teilnahmen. Ein alarmierendes Resultat: Energetische Sanierungsmaßnahmen in WEG gehen deutlich zurück. Hervor stechen zudem die realen Verluste in der WEG-Bestandsvergütung sowie die zunehmende Bedeutung der Vermittlertätigkeit als Geschäftsbereich. Die Broschüre können Sie kostenfrei als PDF-Datei herunterladen oder als Printversion bestellen. Nutzen Sie die Ergebnisse auch für einen betriebswirtschaftlichen Abgleich und stellen Sie sich zukunftsfest auf.

Minutenumfrage zu Vermittlungsprovisionen: Haben Sie bereits teilgenommen?

Apropos Vermittlungstätigkeit: Haben Sie bereits an unserer aktuellen Minutenumfrage teilgenommen? Wir fragen nach den Vermittlungsprovisionen von Wohnimmobilienverwaltern und möchten erfassen, wie sich die Provisionssätze von Maklern und Verwaltern zueinander verhalten. Schließlich dürfen Verwalter nur unter bestimmten rechtlichen Rahmenbedingungen auch als Makler auftreten. Die Umfrage läuft noch bis 31. Juli. Das Beantworten der sieben Fragen nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Von den Ergebnissen der Erhebung profitieren Sie allerdings langfristig: » www.ddiv.de/minutenumfrage.

Immer auf dem neuesten Stand: Verwalterverträge und -vollmachten des DDIV

Besonderen Mehrwert bieten Ihnen auch unsere Verwalterverträge und Verwaltervollmachten. Wir haben diese erneut überarbeitet und an die aktuelle Rechtsprechung angepasst. Eingeflossen sind dabei auch die Anforderungen, die sich aus der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ergeben. Übrigens: Mitgliedsunternehmen der DDIV-Landesverbände erhalten die Mustervorlagen wie immer kostenfrei. Sie sind noch kein Mitglied? Dann informieren Sie sich über die vielen weiteren Vorteile einer Mitgliedschaft und werden Sie Teil unserer starken Gemeinschaft: » www.ddiv.de/mitgliedschaft

26. Deutscher Verwaltertag: Für Mitgliedsunternehmen günstiger

Falls Sie es noch nicht wussten: Als Mitglied eines DDIV-Landesverbands kommen Sie auch günstiger zum 26. Deutschen Verwaltertag am 6. und 7. September in Berlin. Der wichtigste Fachkongress für Immobilienverwalter widmet sich unter anderem der Datenschutzgrundverordnung – der lesenswerte Artikel von Prof. Niko Härting gibt Ihnen einen ersten Eindruck. Der Netzwerkcharakter steht auf der größten Messe unserer Branche im Vordergrund. Zudem informieren wir Sie in eigenen Foren – außerhalb des Programms – über unsere Erfahrungsaustausch-Gruppen (Erfa-Gruppen) und das DDIV-Frauennetzwerk. Interessierte sind herzlich willkommen! Neben Weiterbildung und Netzwerken kommt auch unser 30-jähriges Jubiläum nicht zu kurz: Feiern Sie mit uns und stoßen Sie an auf die nächsten 30 Jahre DDIV: » www.deutscher-verwaltertag.de 

Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre. 

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter – eine starke Gemeinschaft! 

26. Deutscher Verwaltertag

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

Ergebnisse 6. DDIV-Branchenbarometer

© NicoElNino / iStock.com

6. DDIV-Branchenbarometer veröffentlicht: Energiewende und E-Mobilität im Wohnungsbestand nicht angekommen

Vergütung in Wohnungseigentumsverwaltung rückläufig, Vermittlertätigkeit steigt

Energetische Sanierungsmaßnahmen gehen in Wohnungseigentümergemeinschaften deutlich zurück. Zu diesem alarmierenden Ergebnis kommt das 6. DDIV-Branchenbarometer des DDIV. Hervor stechen zudem die realen Verluste in der WEG-Bestandsvergütung sowie die zunehmende Bedeutung der Vermittlertätigkeit als Geschäftsbereich. » Lesen Sie hier mehr…

Elektromobilität

© Johannes Wiesinger / pixelio.de

DDIV: Förderung privater Ladeinfrastruktur ist Basis für Mobilitätswende

Die jüngst veröffentlichten Zahlen des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zeigen, dass Kaufprämien für Elektrofahrzeuge allein nicht ausreichen, um die Mobilitätswende in Deutschland voranzubringen. Die Bundesregierung muss die im Koalitionsvertrag vereinbarte Förderung privater Ladeinfrastruktur zeitnah umsetzen, mahnt daher der DDIV. Der Spitzenverband plädiert bereits seit geraumer Zeit für ein entsprechendes Förderprogramm, um die Elektromobilität in die Mitte der Gesellschaft zu tragen. » Lesen Sie hier mehr…

Aktuelle Minutenumfrage des DDIV

© einzmedia/pixelio.de

Jetzt noch bis 31. Juli teilnehmen: Minutenumfrage zu Vermittlungsprovisionen

In der Verwalterbranche etabliert sich ein neuer wichtiger Wirtschaftszweig: die Wohnungsvermittlung. Denn seit der Einführung des Bestellerprinzips steigt das Interesse der Eigentümer, ihren WEG-Verwalter mit der Vermietung der Eigentumswohnung zu beauftragen anstelle eines klassischen Maklers. Wir möchten wir erfahren, wie sich die Provisionssätze von Maklern und Verwaltern zueinander verhalten, da letztere nur unter bestimmten rechtlichen Rahmenbedingungen als Makler auftreten dürfen. Nehmen Sie bis zum 31. Juli 2018 online an unserer Kurzumfrage teil und ermöglichen Sie sich und anderen Verwaltern einen branchenspezifischen Vergleich. Das Beantworten der sieben Fragen nimmt nur wenige Minuten in Anspruch, doch Sie können über Jahre von der Auswertung profitieren. » Hier geht’s zur Umfrage…

DDIV aktualisiert Verwalterverträge und Vollmachten

© VRD/Fotolia.com

DDIV aktualisiert Musterverträge und Vollmachten für Immobilienverwaltungen

Mitglieder der DDIV-Landesverbände erhalten Unterlagen kostenlos

Der DDIV hat erneut seine Musterverträge und Vollmachten für Immobilienverwaltungen an die aktuelle Rechtsprechung angepasst. Eingeflossen sind auch die neuen Anforderungen, die sich aus der Datenschutzgrundverordnung ergeben. Mitgliedsunternehmen der DDIV-Landesverbände erhalten die Mustervorlagen für die Wohnungseigentums- (WEG-), Miet- und Sondereigentumsverwaltung kostenlos. » Lesen Sie hier mehr…

Erfa_gruppen: DDIV startet Website und Portal

© DDIV

Erfa-Gruppen: DDIV startet Website und Portal

Durch Austausch zum Erfolg – so lautet die prägnante Formel der Erfahrungsaustauschgruppen (Erfa-Gruppen) im DDIV. Neue Perspektiven, der Blick über den Tellerrand, Platz für Innovationen – mit den Erfa-Gruppen sichern sich Unternehmen Zukunftsfestigkeit, Erfolg und Konkurrenzfähigkeit. Der DDIV hat nun offiziell eine Informationswebsite und ein internes Erfa-Portal gelauncht. » Lesen Sie hier mehr…

Datenschutz - wilde Gerüchte und aufwändige Auskunftsrechte

© MH / Fotolia.de

Fachbeitrag auf dem 26. Deutschen Verwaltertag

Neues Datenschutzrecht: wilde Gerüchte und aufwändige Auskunftsrechte

Seit Ende Mai 2018 gilt das neue europäische Datenschutzrecht. Immobilienverwalter müssen sich auf die neue Rechtslage einstellen. Wie sich zeigt, unterscheidet sich das neue Recht nicht allzu sehr vom bisherigen deutschen Datenschutz. Was bislang erlaubt war, ist oft auch nach der neuen Rechtslage möglich. Allerdings ist damit zu rechnen, dass Mieter und Eigentümer verstärkt von ihren Auskunftsrechten Gebrauch machen. Prof. Niko Härting lichtet den Datenschutzdschungel auf dem 26. Deutschen Verwaltertag. » Lesen Sie hier mehr…

Bundeshaushalt beschlossen

© Andreas Hermsdorf/Pixelio.de.

Bundeshaushalt 2018  gebilligt – Baukindergeld kommt zum 1. August

In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause stimmte der Deutsche Bundesrat dem Haushaltsentwurf der Bundesregierung zu. Darin verpflichtet sich die Bundesregierung u. a., mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und den Erwerb von Wohneigentum zu fördern. Mit dem Beschluss wird auch der Weg für das Baukindergeld geebnet. » Lesen Sie hier mehr…

Pantaenius

DDIV-KfW-Infobrief: Barrieren reduzieren und Wohnung gegen Einbruch sichern

© goodluz/Fotolia.com

DDIV-KfW-Infobrief-Reihe: Barrieren reduzieren und Wohnung gegen Einbruch sichern

Gemeinsam mit der KfW Bankengruppe startete der DDIV zu Beginn des Jahres eine Infobrief-Reihe, die Immobilienverwalter und Wohnungseigentümer über die vielfältigen Fördermöglichkeiten der KfW informiert. Nun ist der neue Infobrief erschienen. Im Fokus diesmal: die Finanzierung von Maßnahmen zur Barrierereduzierung und zum Einbruchschutz. » Lesen Sie hier mehr…

Mietpreisbremse sortgt für Ärger in der Koalition

© Trueffelpix/Fotolia.com

Mietpreisbremse: Barley schwächt Entwurf ab

Vor wenigen Wochen legte Bundesjustizministerin Katarina Barley ihren Gesetzentwurf zur Verschärfung der Mietpreisbremse vor (der » DDIV berichtete…). Die Vorschläge der Ministerin sorgen für Unmut bei der CDU, der die Regelungen zu weit gehen. Für die Grünen im Deutschen Bundestag greifen sie dagegen zu kurz. Sie legten einen eigenen Antrag zur Reform des Mietrechts vor, der deutlich über die Vorschläge der Ministerin hinausgeht. Nun passt die Justizministerin ihren Vorschlag an. » Lesen Sie hier mehr… 

Hamburg erlässt Mietpreisbremse neu

© Erwin Lorenzen / pixelio.de

Hamburg erlässt Verordnung zur Mietpreisbremse neu

Der Hamburger Senat hat die Mietpreisbremse, die seit 2015 in der Hansestadt gilt, neu erlassen. Die Hansestadt reagierte damit auf ein Urteil des Landgerichts Hamburg, das die Bremse im Juni auf Grund eines formellen Fehlers für unwirksam erklärte. » Lesen Sie hier mehr…

Grundsteuer: Scholz unter Druck

© Denis Junker/Fotolia.com

Finanzminister Scholz unter Zugzwang: Ministerpräsidenten fordern zügige Reform der Grundsteuer

DDIV: Umlagefähigkeit darf nicht angetastet werden

Die Finanzminister von Hessen, Baden-Württemberg, Saarland, Nordrhein-Westfalen, Niedersachen und Sachsen-Anhalt fordern in einem gemeinsamen Brief an Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) eine zügige Einschätzung der unterschiedlichen Modelle, die für eine Grundsteuerreform erwogen werden. » Lesen Sie hier mehr…

Wohnungsbau

© Kurt Michel/pixelio

Baugenehmigungen: Zwischen Januar und Mai 2.500 mehr Wohnungen genehmigt als im Vorjahreszeitraum

In den ersten fünf Monaten des Jahres wurde in Deutschland der Bau von insgesamt rund 139.600 Wohnungen neu bewilligt, wie das Statistische Bundesamt berichtet. Das sind 1,8 Prozent oder 2.500 mehr genehmigte Wohnungen als im Vorjahreszeitraum. Ohne Berücksichtigung von Wohnheimen stieg die Zahl der Baugenehmigungen um 3,8 Prozent bzw. um 4.800 Wohnungen. 
» Lesen Sie hier mehr…

Individueller Sanierungsfahrplan

© IngoBartussek/Fotolia.com

Individueller Sanierungsfahrplan: anwendbar, aber verbesserungsbedürftig

Seit Sommer 2017 ist der individuelle Sanierungsfahrplan als Instrument für die Energieberatung im Einsatz. Parallel dazu gab das Bundeswirtschaftsministerium ein Pilotprojekt in Auftrag, um die Anwendbarkeit an unterschiedlichen Sanierungsbeispielen zu testen. Das Fazit: Der Sanierungsfahrplan für Wohngebäude ist in der Praxis anwendbar. In einigen Bereichen gibt es jedoch Weiterentwicklungsbedarf. » Lesen Sie hier mehr…

Leben in der Stadt liegt im Trend

© Marco Kröner / pixelio.de

Leben in der Stadt liegt im Trend

Stadt oder Land? Die Bertelsmann Stiftung untersuchte aktuelle Trends der Bevölkerungsbewegung – von großen Metropolen bis hin zu ländlichen Regionen. Das Ergebnis: Das Leben in der Stadt liegt im Trend. Vor allem Klein- und Mittelstädte und die „Speckgürtel” der Großstädte profitieren vom Bevölkerungszuzug. » Lesen Sie hier mehr…

Baupreise klettern weiter

© Colourbox

Statistisches Bundesamt: Bauen wird immer teurer

Im Mai stiegen die Baupreise für Wohngebäude gegenüber dem Vorjahr um 4,1 Prozent. Ein höheres Plus gab es zuletzt im November 2007 (5,8 Prozent). Besonders verteuert haben sich Betonarbeiten am Rohbau. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. » Lesen Sie hier mehr…

DOMCURA

Tipps für den Verwalteralltag

© Domcura AG

Advertorial

Pflichtversicherung für Immobilienverwalter – Wir unterstützen Sie!

Das Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für gewerbliche Immobilienverwalter und Makler tritt am 01.08.2018 in Kraft. Danach benötigen sogenannte Wohnimmobilienverwalter eine Erlaubnis gemäß § 34c Absatz 1 Satz 1 Nr. 4 Gewerbeordnung. Bereits tätige Verwalter haben dann nochmals 6 Monate Zeit, eine Erlaubnis zu beantragen. Wesentliche Voraussetzung der Erlaubnis ist die gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung. » Lesen Sie hier mehr…

Praxistipp - Digitaler Rechnungsservice

© anyaberkut/Fotolia

Praxistipp

Digitaler Rechnungsservice

In den vergangenen Jahren hat der Versand elektronischer Rechnungen und deren Verarbeitung deutlich zugenommen. Auch in Immobilienverwaltungen wird mittlerweile der Vorteil erkannt, auf Rechnungen in Papierform zu verzichten. Der Gesetzgeber hat hierfür bereits im Jahr 2011 für klare Verhältnisse gesorgt und die elektronische Rechnung der klassischen Rechnung vollständig gleichgestellt. » Lesen Sie hier mehr…

Dachterrasse

© Thomas Irlbeck / pixelio.de

WEG-Recht

BGH: Sondereigentümer muss Sanierung der Dachterrasse zahlen

Wer kommt für die Sanierung einer Dachterrasse in einer Wohnungseigentümergemeinschaft auf? Der Bundesgerichtshof (BGH) legte in einem Urteil jüngst die Teilungserklärung der Eigentümergemeinschaft zu Grunde. Diese legt eindeutig fest, dass jeder Eigentümer für die Instandhaltung der zu seinem ausschließlichen Gebrauch bestimmten Gebäudeteile aufkommen muss. » Lesen Sie hier den ganzen Fall…

 
WEG-Recht

© Lupo/Pixelio.de

WEG-Recht

Teil 2: Vertagungsbeschlüsse bei dringendem Instandsetzungsbedarf lösen Schadensersatzpflicht aus

Teil 2 zum Schadensersatzprozess einer entnervten Münchner Wohnungseigentümerin gegen ihre 24 Miteigentümer und den Verwalter, die über Jahre hinweg die erforderliche Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums im räumlichen Bereich ihrer Souterrainwohnung blockierten. BGH bestätigte die Verurteilung der überwiegenden Mehrheit der Miteigentümer und des Verwalters in weiten Teilen, änderte das Berufungsurteil des Landgerichts München I aber auch stellenweise ab und verwies den Fall zur weiteren Sachverhaltsaufklärung zurück. » Lesen Sie hier den ganzen Fall...

DDIVaktuell 05/2018

© DDIV

Urlaubslektüre: DDIVaktuell 5/2018 erscheint

Sie sind auf der Suche nach der passenden Urlaubslektüre? In wenigen Tagen erscheint die neue Ausgabe des Fachmagazins DDIVaktuell. Schwerpunkt diesmal: Sanierung und Instandhaltung – erfahren Sie, wie Sie „am Ball bleiben“ und Gebäudetechnik, Fassade und Außenflächen in Ihren Objekten fachmännisch instand halten. Außerdem im Heft: Aktuelle Urteile, Neuigkeiten aus dem DDIV und den Landesverbänden sowie das Heft-in-Heft zum 26. Deutschen Verwaltertag. Planen Sie Ihren Besuch des Jahreskongresses und informieren Sie sich über unsere Themen und die größte Fachmesse der Branche. Das und mehr ab 19. Juli in Ihrem Briefkasten.

 
Buchvorstellung: Jean Molitor - die Moderne in der Welt

© Hatje Cantz Verlag

Buchvorstellung

Jean Molitor: bau1haus – die Moderne in der Welt

Für den Berliner Fotografen Jean Molitor ist Bauhaus mehr als nur ein Stil in Architektur und Design. Es ist eine Leidenschaft, der er rund um die Welt folgt. 2009 begann er sein Projekt bau1haus im Herzen Afrikas, in Burundis Hauptstadt Bujumbura, es folgten ausdrucksstarke Fotografien aus dutzenden Ländern in Europa, Asien und Lateinamerika. „Ich verstehe meine Arbeit als Wettlauf gegen die Zeit”, beschreibt es der Fotograf. Denn klimabedingter Zerfall und investitionsbedingter Abriss bedrohen vielerorts die Architektur. Mit seinem Projekt kann er die Bedrohung nicht verhindern, aber die Gebäude durch die fotografische Dokumentation vor dem Vergessen retten. » Lesen Sie hier mehr...

Jean Molitor: bau1haus – die moderne in der welt, Hrsg. Nadine Barth, Hatje Cantz Verlag, 2018, 160 S., 100 Abb., 40,00 €, ISBN 978-3-7757-4468-3

etg24

Dienstleisternews

Immowelt AG

Immowelt.de untersucht mögliche Wirkung des Baukindergeldes

Die Bundesregierung will mit dem Baukindergeld mehr Familien in Wohneigentum bringen. Wie stark der Effekt beim Kauf ist, variiert je nach Region stark. So profitieren Familien im Osten Deutschlands und in strukturschwachen Regionen, z. B. im nordöstlichen Bayern, am meisten. Für Käufer in angespannten Wohnungsmärkten ist die Wirkung dagegen gering. Zu diesem Ergebnis kommt immowelt.de in einer aktuellen Kaufpreisanalyse. » Lesen Sie hier mehr…

SEVentilation

SEVentilation bietet optisch hochwertige Glasinnenblenden für ihr SEVi Lüftungssystem

Für ein designorientiertes Lüften bietet SEVentilation hochwertige Glasinnenblenden an. Durch die Glasinnenblenden wird der Wohnraum optisch aufgewertet und erhält ein edles Design. Diese Innenblenden können in „weiß glänzend” und „weiß matt” direkt bei den Lüftungsprofis bestellt werden. » Lesen Sie hier mehr…

KIWI.KI

KIWI als Innovationsführer 2018 ausgezeichnet

Zum 25. Mal kürt der Wettbewerb TOP 100 die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands. Zu diesen Innovationsführern zählt die KIWI.KI GmbH. In einem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das PropTech besonders in der Kategorie „Innovationserfolg”. Das Unternehmen beschäftigt inzwischen 53 Mitarbeiter und bedient mehr als 500 Business-Kunden. » Lesen Sie hier mehr…

KONE

KONE ist eines der innovativsten Unternehmen der Welt

Bereits zum achten Mal in Folge rangiert KONE im Ranking des US-Wirtschaftsmagazins Forbes in den Top 100 der innovativsten Unternehmen der Welt. Der Aufzug- und Rolltreppenhersteller ist 2018 als einziger Vertreter seiner Branche in der Liste vertreten, auf der er den 59. Platz belegt. „Wir sind stolz darauf, von Forbes für unsere Innovationen ausgezeichnet worden zu sein”, freut sich Henrik Ehrnrooth, Präsident und CEO von KONE. » Lesen Sie hier mehr…

goldgas

Veranstaltungs-Tipps

26. Deutscher Verwaltertag

© DDIV

Sichern Sie sich Ihr Ticket! Deutscher Verwaltertag, 6. und 7. September 2018, Berlin

„Da will ich hin!” – sagen Jahr für Jahr über 600 Entscheider aus der Immobilienbranche, wenn es um den Deutschen Verwaltertag geht. Kommen auch Sie, um mit uns auf 30 Jahre DDIV anzustoßen – und um einen Schritt schneller zu sein als der Wettbewerb! Blicken Sie mit uns in die Zukunft, und lernen Sie neue Perspektiven und Innovationen für die Immobilienverwaltung kennen. Lassen Sie sich relevante Fragen der Immobilienverwaltung von morgen von hochkarätigen Referenten beantworten, und nutzen Sie die begleitende größte Fachausstellung der Branche als Plattform, um sich auszutauschen und zu vernetzen. Jetzt anmelden unter: » www.deutscher-verwaltertag.de…

Miet-Verwalterforum Hannover

© Dieter Schütz / pixelio.de

Mietrecht im Fokus: Miet-Verwalterforum Hannover, 28. August 2018

Aktuelle Trends und Entwicklungen im Mietrecht stehen beim Miet-Verwalterforum in Hannover im Fokus. Erfahren Sie aus erster Hand, was bei Mieterhöhungen zu beachten ist oder wie Verwalter als Makler rechtssicher agieren. Wir werfen gemeinsam mit Ihnen einen Blick auf Modernisierungsmaßnahmen und klären Abgrenzungsunsicherheiten von WEG- und Mietrecht. Sichern Sie sich bis zu 5 Zeitstunden für Ihre persönliche Weiterbildung und netzwerken Sie mit Kollegen und Dienstleistern der Wohnungswirtschaft auf der angeschlossenen Fachmesse. Das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: » www.ddiv.de/verwalterforum-hannover…

Immosolve

Veranstaltungs- und Seminarübersicht

      

© Rainer Sturm/Pixelio.de

Werfen Sie einen Blick in das deutschlandweite Seminarangebot der DDIVservice GmbH und nutzen Sie die komfortable Onlineanmeldung.

» www.ddiv-service.de/seminare

Baden-Württemberg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Baden-Württemberg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Bayern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Berlin / Brandenburg

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Berlin/Brandenburg finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Hessen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Hessen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Mitteldeutschland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Mitteldeutschland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Niedersachsen / Bremen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Niedersachsen/Bremen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Nordrhein-Westfalen

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VNWI Nordrhein-Westfalen finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Rheinland-Pfalz/Saarland finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.



Sachsen-Anhalt

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Sachsen-Anhalt finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Seminaren des VDIV Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern finden Sie in der » Seminarübersicht des Landesverbandes.


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
Eurofins Umwelt GmbH
goldgas GmbH
Immobilien Scout GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
moovin
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Dach- und Solartechnologie GmbH
SEVentilation GmbH
SWP
Vodafone Kabel Deutschland GmbH
     

DDIV-Bildungspartner

EBZ - Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
EBZ Business School
   

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Dr. Adams Consulting GmbH
Facilioo
Haufe-Lexware Real Estate AG
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
immosolve
Immoware24 GmbH
Bosch Termotechnik - Junkers Deutschland
KIWI.KI GmbH
KNAPPE Business Development & Management
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
RhönEnergie Fulda GmbH
SALTO Systems GmbH
svt Brandsanierung GmbH
S!mplifa GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
TPC GmbH
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
   

Impressum

Herausgeber:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
DDIVservice GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@ddiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Franziska Bock, Maren Herbst, Martin Kaßler, Tilman Müller Twitter

Sie möchten den DDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »