DDIV Die Stimme
Seite
  • 15.06.2018 - Arbeitsrecht

    Big Brother is watching? Wie viel darf der Arbeitgeber über die Mitarbeiter erfahren? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) befasste sich mit einem Fall bei dem der Arbeitgeber Daten der Mitarbeiter erhob, um deren Arbeit zu evaluieren. Ist das bereits Überwachung? Das BAG urteilte zu Gunsten der Arbeitnehmer. Eine technische Kontrolle muss stets verhältnismäßig sein.

  • 15.02.2018 - Arbeitsrecht

    Dürfen Arbeitnehmer entlassen werden, wenn sie die vertraglich vereinbarte Altersgrenze erreicht haben? Das Bundesarbeitsgericht verhandelte einen Fall, dessen „Knackpunkt“ eine Betriebsvereinbarung war. Die Entscheidung nahm schlussendlich auch Bezug auf die im Grundgesetz verankerte Berufsfreiheit.

  • 19.01.2018 - Arbeitsrecht

    Versprochen gebrochen? Haben Arbeitnehmer Anspruch auf eine Gratifikation, auch, wenn die wirtschaftliche Lage des Arbeitsgebers eine solche nicht möglich macht? Das Bundesarbeitsgericht verhandelte über einen Fall, der zeigt, dass das im Arbeitsvertrag auch zwischen den Zeilen zu lesen ist.

  • 05.01.2018 - Arbeitsrecht

    Als Arbeitgeber sollte man die Finger von Widerrufsklauseln lassen. Das geht in den meisten Fällen schief. Dies zeigt auch ein Fall, der vor dem Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (LAG) verhandelt wurde. Gestritten wurde über eine Mehrarbeitszeitpauschale, die vertraglich vereinbart wurde. Doch was passiert eigentlich bei einer Tariferhöhung mit der Pauschale?

  • 29.11.2017 - Arbeitsrecht

    Überstunden sind ein leidiges Thema – für Arbeitsgeber und Arbeitnehmer. Im folgenden Fall streiten die Parteien um Ansprüche auf eine Gutschrift von Zeitstunden auf dem Arbeitszeitkonto, auf das sie sich im Arbeitsvertrag geeinigt haben. Dort jedoch sind keine nähere Regelungen hinterlegt.

Seite

Ivalio Ziegenhagen

© Ivalio Ziegenhagen

 

 

 

 

 

 

 

Arbeitsrechts-Experte:

Ivailo Ziegenhagen,
Rechtsanwalt
Ziegenhagen Rechtsanwälte, Berlin

www.wz-anwaelte.de