DDIV Die Stimme
02.12.2016 - Pressemitteilung

DDIV startet Minutenumfrage zu Schadensfällen aus unzureichend geführter Vorverwaltung

Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) ruft Immobilienverwaltungen in einer aktuellen Minutenumfrage dazu auf, ihre Erfahrungen mit unzureichend qualifizierten Vorverwaltungen und damit verbundenen Schadensfällen innerhalb der Immobilienverwaltung mitzuteilen. Die 5-Minuten-Umfrage ist unter www.ddiv.de/umfrage abrufbar.

Die Qualifizierung der Immobilienverwaltungsbranche ist nicht zuletzt durch den Gesetzentwurf zur Einführung von Zulassungsvoraussetzungen für Immobilienverwalter weiter ins Blickfeld gerückt. Nachdem Anfang November die erste Lesung des Gesetzentwurfes im Deutschen Bundestag erfolgte, soll das Verfahren 2017 abgeschlossen sein.

In der politischen Diskussion tauchte dabei wiederholt die Frage nach der Häufigkeit unsachgemäßer Verwaltung auf. Da hierzu aus vielerlei Gründen kaum verwertbare und belastbare statistische Daten vorliegen, möchte der DDIV die Erfahrungen der Unternehmen in einer aktuellen Minutenumfrage erfassen und anonym auswerten.

Immobilienverwaltungen bundesweit werden gebeten, Auskunft darüber zu geben, wie häufig und mit welchen Schadensfällen und Defiziten aus unsachgemäßer Vorverwaltung sie bisher konfrontiert wurden. Die Umfrage zielt ebenfalls darauf ab zu erfahren, welche Bereiche innerhalb einer Verwaltungstätigkeit besonders betroffen sind und welche Folgekosten daraus resultierten. Auch gilt es zu beantworten, wie häufig Unternehmen mittlerweile die Verwaltung von Wohnungseigentümergemeinschaften ablehnen.

Das Beantworten des Fragebogens dauert rund fünf Minuten und kann online erfolgen. Alle Daten werden anonymisiert erhoben und ausgewertet.

1.708 Zeichen