DDIV Die Stimme
25.04.2017 - News

DDIV-Präsident Wolfgang D. Heckeler mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet


OB Jürgen Kessing (li.) verleiht das Bundesverdienstkreuz an DDIV-Präsident Wolfgang D. Heckeler

DDIV-Präsident Wolfgang D. Heckeler wurde am 24. April in Bietigheim-Bissingen mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Oberbürgermeister Jürgen Kessing lobte vor allem Heckelers Verdienste rund um die Wohnungswirtschaft in Bund und Ländern und sein „vielfältiges ehrenamtliches Engagement″.

Antreiber der Wohnungswirtschaft

Als Geschäftsführer und Vorsitzender der Geschäftsleitung der Bietigheimer Wohnbau GmbH sei es Wolfgand D. Heckeler gelungen, „breite Schichten der Bevölkerung mit adäquatem Wohnraum zu versorgen″, so der Oberbürgermeister. Im Vorstand der Vereinigung Baden-Württembergischer Kommunaler Wohnungsunternehmen vertrat er als „Fürsprecher″ die Interessen der kommunalen Unternehmer auf Landesebene. Maßgeblich für die gesamte Verwalterbranche war in diesem Zusammenhang auch die Gründung des DDIV im Jahr 1988, dessen Präsident Heckeler seit 2006 ist. So habe die Verwalterbranche seither „eine positive Entwicklung″ genommen und ihr Ansehen in der Öffentlichkeit steigern können.

Soziales Engagement im Rotary Club

Besonders wurde auch Wolfgang D. Heckelers soziales Engagement gewürdigt. Herausgehoben wurde hier insbesondere sein Einsatz im Rotary Club Bietigheim/Vaihingen/Enz, der Hauptschulabsolventen ohne erstklassige Zeugnisse und Qualifikationen zu einem Ausbildungsplatz verhalf. Als Ergebnis der Aktion „Lehre statt Leere″ schlossen 2009 14 von 15 Bewerbern erfolgreich ihre Ausbildung ab. Der damalige Bundespräsident Horst Köhler bezeichnete das Projekt seinerzeit als „beispielhafte Bürgeraktion″.

Lesen Sie hier die ganze » Meldung der Stadt Bietigheim-Bissingen...