DDIV Die Stimme
21.04.2017 - News

3,4 Milliarden Euro für die Stadtentwicklung

Städten und Ballungszentren boomen. Mehr als 1,1 Millionen Menschen zogen in den vergangenen zehn Jahren in die Metropolen. Ländliche Regionen kämpfen dagegen mit der Stagnation oder gar einem Bevölkerungsrückgang. Die Bundesregierung beschloss angesichts dieser Entwicklungen eine Neuausrichtung ihrer Stadtentwicklungspolitik und beschloss den Stadtentwicklungsbericht 2016.

Großer Topf für die Stadtentwicklung

Die Bundesregierung verstärkte ihre Investitionen in die Stadtentwicklung auf rund 3,4 Milliarden Euro, um gleichwertige Lebensverhältnisse und den sozialen Zusammenhalt in Deutschland zu fördern.

Soziale Integration, mehr Grünflächen und Unterstützung für ländliche Räume

Ein wesentlicher Teil der Investitionen fließen in den Ausbau der sozialen Infrastruktur und in das Förderprogramm „Soziale Stadt”. Das gesellschaftliche Miteinander wird zudem über den neu auferlegten „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier”, der von 2017 bis 2020 jährlich 200 Millionen Euro umfasst, gestärkt. Das Projekt sieht vor, Kitas, Schulen oder Bürgerzentren zu Keimzellen des gesellschaftlichen Zusammenhalts weiter zu entwickeln.

Die Bundesregierung rückt darüber hinaus auch städtische Grünflächen in den Fokus. Ab 2017 werden Städte und Gemeinden mit dem neuen Programm „Zukunft Stadtgrün” gezielt bei der Erhaltung und Pflege von Grünflächen unterstützt, die in Zeiten wachsender Ballungsräume immer größere Bedeutung gewinnen.

Mit knapp 70 Millionen Euro Finanzhilfen intensiviert der Bund seine Aktivitäten im ländlichen Raum. Das Programm „Kleine Städte und Gemeinden – überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke” bezuschusst Kommunen im ländlichen Raum, damit diese ihre Versorgungsfunktion dauerhaft und bedarfsgerecht ausfüllen können.

Der Stadtentwicklungsbericht wird alle vier Jahre vorgelegt und dokumentiert die aktuelle Situation deutscher Kommunen sowie die Anstrengungen des Bundes in der Stadtentwicklungspolitik. Der aktuelle Bericht steht zum Download zu Verfügung: » Stadtentwicklungsbericht 2016...