DDIV Die Stimme
Symposium

Modernisierung und Umbau in WEG: Umgang mit energetischen und barrierereduzierenden Sanierungen

Bitte beachten Sie:
Die Veranstaltung fand bereits statt und kann nicht mehr gebucht werden. Eine Übersicht aktueller Veranstaltungen finden Sie unter http://ddiv.de/seminare.

Datum: 19.10.2017
Zeit: 09:00 - 17:00 Uhr
Ort:
NBank
Günther-Wagner-Allee 12-16
30177 Hannover

Einladung:

Energetische und altersgerechte Modernisierungen sind in vielen Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) ein Dauerthema. Kein Wunder, denn neben Energieeinsparungen bieten sich viele weitere Vorteile, wie die Verbesserung des Wohnkomforts, die Wertsteigerung der Immobilie und der Abbau von Barrieren. Gleichzeitig sind Sanierungsmaßnahmen enorm planungs- und kostenintensiv und erfordern einen langen Atem. Immobilienverwaltungen nehmen bei der Umsetzung und Realisierung energetischer Sanierungen in WEG eine Schlüsselposition ein: Sie weisen nicht nur auf erforderliche Instandsetzungs- und mögliche Sanierungsmaßnahmen hin und sondieren Förderoptionen, sie kümmern sich auch um die Finanzierung, übernehmen bei Bedarf die Beantragung von Krediten und begleiten komplexe Baumaßnahmen. Häufig stehen sie dabei vor großen Herausforderungen, welche durch langwierige Abstimmungsprozesse, die rechtliche Sonderstellung der WEG und unterschiedliche Interessens- und Ausgangslagen der jeweiligen Einzeleigentümer entstehen. Ungeachtet dessen müssen sich Immobilienverwaltungen vor dem Hintergrund der Energiewende im Gebäudebereich frühzeitig darauf einstellen, dass Sanierungen und Umbauten in WEG immer wichtiger werden.

Nicht zuletzt sind erfolgreiche Modernisierungen auch Ausweis für Professionalität und Qualität des Verwalters am Markt. Gemeinsam mit der KfW und der NBank laden der VDIV Niedersachsen-Bremen und der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter interessierte Immobilienverwalterinnen und -verwalter zum Fachsymposium ein, auf dem verschiedene Facetten der energetischen Sanierung in WEG beleuchtet und Argumente für die Umsetzung diskutiert werden. Informieren Sie sich über Sanierungs- und Finanzierungsmöglichkeiten für WEG und tauschen Sie sich mit Kollegen und erfahrenen Praktikern über Ihre Erfahrungen aus. Wir freuen uns, Sie in den Räumlichkeiten der NBank in Hannover begrüßen zu dürfen.

Programm:

9.00 Uhr

Eintreffen der Teilnehmer und Registrierung

10.00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung des Fachsymposiums
Dr. Burkhard Touché, Abteilungsdirektor der KfW, Berlin, Michael Kiesewetter, Vorstandsvorsitzender der NBank, Hannover

10.20 Uhr

Energiewende und Demografie: Immobilienverwalter zwischen Politik und Praxis
Martin Kaßler, Geschäftsführer des Dachverbandes, Deutscher Immobilienverwalter, Berlin

10.45 Uhr

Rechtssichere Beschlüsse rund um die Sanierung: Was müssen Immobilienverwalter beachten?
Dr. Andreas Ott, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie Miet- und Wohnungseigentumsrecht, MÜLLER RADACK Rechtsanwälte Notare, Berlin

11:30 Uhr

Sanierungsfahrplan – Notwendiges Instrument im Sanierungsprozess
Katharina Bensmann, Projektleiterin Energieeffiziente Gebäude, Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin

12.00 Uhr

Mittagsempfang

13.00 Uhr

Sanierung und altersgerechter Umbau: Förderung durch die KfW
Markus Merzbach, Abteilungsdirektor, KfW, Frankfurt/Main

13.30 Uhr

Die Landesbürgschaft WEG in Niedersachsen
Astrid Hanusch, Leiterin Beratungsstelle Braunschweig-Hannover, NBank, Hannover

14.00 Uhr

Das neue Bauvertragsrecht und die Haftung des Verwalters
Dr. Andreas Ott, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie Miet- und Wohnungseigentumsrecht, MÜLLER RADACK Rechtsanwälte Notare, Berlin

14.40 Uhr

Kaffeepause

15.10 Uhr

Barrierefreiheit und Wohnungseigentum: Hemmnisse und Fallstricke
Helge Schulz, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Rechtsanwälte Wedler GbR, Hannover

15.50 Uhr

Effizienz und Digitalisierung in der Energiewelt von morgen: Herausforderungen für die Immobilienwirtschaft
Christian Simon, Key Account Manager, MVV Enamic GmbH, Berlin

16.15 Uhr

Mieterhöhung nach Modernisierung und Umbau
Helge Schulz, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Rechtsanwälte Wedler GbR, Hannover

17.00 UhrSchlusswort

Teilnehmergebühren: 

Die Teilnahme ist für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Immobilienverwaltungen und Wohnungsunternehmen kostenfrei. Sollten Sie trotz Anmeldung nicht persönlich erscheinen bzw. keine Ersatzperson benennen, fällt bei Nichtteilnahme eine Kostenpauschale in Höhe von 50,- Euro inkl. 19 % Umsatzsteuer an. Die Teilnehmergebühr für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Dienstleistungsunternehmen beträgt 95,– Euro zzgl. 19 % Umsatzsteuer.  Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Programm zum Download:

» Programmflyer (pdf)

» Anmeldefax (pdf)

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit durchgeführt mit der KfW, der NBank und dem VDIV Niedersachsen-Bremen.

Referenten:   verschiedene Referenten
Veranstalter: DDIVservice GmbH
Kosten: Mitglieder der DDIV-Landesverbände  kostenfrei
Nicht-Mitglieder  kostenfrei
Dienstleistungsunternehmen  113,05 EUR, inkl. MwSt. (95,00 EUR netto)
Zur Anmeldung