DDIV Die Stimme
02.01.2018 - News

Deutsche geben durchschnittlich 877 Euro fürs Wohnen aus

Privathaushalte in Deutschland gaben 2016 den größten Teil ihrer Konsumausgaben fürs Wohnen aus. Etwas mehr als ein Drittel des Budgets wurde dafür im Untersuchungszeitrum verwendet. Dies geht aus aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor.

Im Schnitt gaben deutsche Haushalte 877 Euro für Wohnraum aus – 35 Prozent des Haushaltsbudgets. Trotz steigender Mieten und Kaufpreise sanken die Wohnkosten jedoch leicht. 2015 wurden noch rund 36 Prozent für Wohnkosten aufgewandt.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes standen den Bundesbürgern 2016 insgesamt durchschnittlich 89 Euro (2480 Euro) mehr zur Verfügung als noch im Vorjahr (2391 Euro).