DDIV Die Stimme
16.02.2018 - News

Alle Jahre wieder: WEG-Verwalterforum Hannover setzte Impulse

Das Wohnungseigentumsgesetz wirft immer wieder Fragen auf. Der DDIV und der VDIV Niedersachsen/Bremen luden daher zum bewährten WEG-Verwalterforum nach Hannover. Mehr als 100 Teilnehmer kamen am 15. Februar in das H4 Hotel Hannover Messe und profitierten von dem ausgewogenen Vortragsmix und der begleitenden Fachmesse. Besonderer Fokus lag in diesem Jahr auch auf der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung.

Pünktlich um 9:00 Uhr öffneten sich die Pforten zur Fachausstellung. Thomas Eick, Geschäftsführender Vorstand des VDIV Niedersachsen/Bremen, begrüßte die Teilnehmer und die Aussteller anschließend im großen Vortragssaal und verwies auf das umfangreiche Fachprogramm des Tages. Ein besonders „heißes” Eisen griff Prof. Dr. Florian Jacoby in seinem ersten Vortrag auf. Er erläuterte, worauf Verwalter bei der Bestellung und Übernahme einer Verwaltung achten müssen und welche „Todsünden” im im Verwaltervertrag lauern.

Datenschutz in der Immobilienverwaltung: Aufschieben ist keine Option

Auch Dr. Andreas Ott richtete den Blick auf typische Fehlerquellen der Verwaltertätigkeit. So wirft die Abgrenzung von Sonder- und Gemeinschaftseigentum regelmäßig Fragen auf. Dr. Ott klärte auf, wie eine Abgrenzung gelingen kann. Wie wichtig es ist, drängende Fragen nicht aufzuschieben, wurde anschließend im Vortrag von Datenschutzexperte Sebastian Harrand deutlich, der über die neue EU-Datenschutzgrundverordnung referierte. Sein Credo: Aufschieben ist keine Option! Unternehmen sollten sich frühzeitig mit den Regelungen vertraut machen, um hohe Bußgelder zu vermeiden. Eigens hierzu richtet der DDIV in Zusammenarbeit mit sechs Landesverbänden eine eigene Seminarreihe aus. Am 8. Mai können sich Immobilienverwalter in Hannover aus erster Hand über die Auswirkungen der neuen Verordnung informieren: » Seminar DS-GVO 8. Mai, Hannover...

E-Mobilität und Bauträgerrecht

Den Nachmittag gestalteten Helge Schulz und Dr. Andreas Ott. Sie rückten aktuelle rechtliche Aspekte in den Mittelpunkt. Dr. Andreas Ott richtete den Blick auf aktuelle Fragen des Bauträgerrechts und erläuterte, wie Immobilienverwalter rechtssicher agieren. „Lokalmatador” Helge Schulz setzte dann den Schlusspunkt und informierte über die Möglichkeiten beim Einbau von Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Mehrfamilienhäusern. Das Potential ist groß, doch rechtliche und technische Hürden bremsen die „E-Flitzer” derzeit noch aus. Auch die Rechtsprechung fällt hier kein eindeutiges Urteil.

Dienstleister von A bis Z: Begleitende Fachmesse als Netzwerkgarant

Alle Jahre wieder ist auch die begleitende Fachausstellung ein Garant für Austausch und Information. 17 Unternehmen präsentierten während der großzügig bemessenen Pausen ihre Produkte und Dienstleistungen. Stehenbleiben, kennenlernen und austauschen war dabei ausdrücklich erwünscht!

Jetzt vormerken: Miet-Verwalterforum Hannover am 28. August

Aktuelle Themen, erstklassige Referenten und zahlreiche Netzwerkmöglichkeiten erwarten die Teilnehmer auch beim Miet-Verwalterforum am 28. August in Hannover. Thomas Eick verwies abschließend auf das „sommerliche” Pendent des WEG-Forums, das sich bereits viele Teilnehmer im Kalender vermerkten.