Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie hier www.ddiv.de
Newsletter Header

16. März 2015

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

fast genau auf den Tag ein halbes Jahr vor dem 23. Deutschen Verwaltertag liegt nun druckfrisch das Programm des diesjährigen Branchenevents vor: Freuen Sie sich mit uns auf hochkarätige Gäste aus Politik, Medien und Verwalterszene. Melden Sie sich jetzt an und erleben Sie zahlreiche Vorträge zu aktuellen und innovativen Themen. Wählen Sie zudem zwischen vier praxisrelevanten Fachforen, gehalten von erfahrenen Praktikern und Anwälten. Nutzen Sie außerdem, gemeinsam mit Ihrer Begleitung, das ebenso umfangreiche wie unterhaltsame Rahmenprogramm.

Verpassen Sie auch nicht, sich für den traditionellen Festabend zu registrieren – schließlich werden dann die Preisträger des Jahres gekürt. Neben dem ImmoStar für das Lebenswerk und dem olympischen Gold unserer Branche, dem Immobilienverwalter des Jahres, steht besonders der Nachwuchs im Fokus. Erstmals wird der NachwuchsStar aus den Reihen unserer Mitgliedsunternehmen ausgewählt. Sie als ausbildende Haus- und Immobilienverwaltung haben ab sofort die Möglichkeit, Ihren Azubi mit dem Abschlussjahr 2014 in das Rennen um den begehrten Titel zu schicken. Alle weiteren Informationen sowie komfortable Online-Bewerbungsformulare erhalten Sie unter www.immobilienverwalter-des-jahres.de.

Lesen Sie außerdem in dieser Ausgabe über die Absenkung der Kappungsgrenze auch in Baden-Württemberg, das Umwandlungsverbot in Berlin und nicht zuletzt über aktuelle Entscheide im WEG- und Mietrecht.

Eine angenehme Lektüre wünschen

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!

 

Aktuelles aus der Immobilien- und Verwalterwirtschaft

Programm zum 23. Deutschen Verwaltertag steht – Anmeldungen ab sofort möglich!

Ab sofort nimmt der DDIV Anmeldungen für das Branchenevent des Jahres entgegen. Neben hochkarätigen Gästen aus Politik und medialer Öffentlichkeit referieren Praktiker der verschiedensten Bereiche zu aktuellen Themen, die  Immobilienverwalter bewegen. Teilnehmer wählen zudem zwischen vier verwalternahen Fachforen, in denen mit Experten über aktuelle und strittige Themen diskutiert werden kann. Nehmen Sie auch am großen Festabend teil und erleben Sie Comedy und Glamour gleichermaßen. » Hier geht es zu Programm und Anmeldeunterlagen.

Immobilienverwalter des Jahres: Jetzt bewerben!

Wie gewinnen Sie neue Wohnungseigentümergemeinschaften und was unternehmen Sie, um Kunden langfristig an Ihre Hausverwaltung zu binden? Erfolgreiche Kundenbindung und Neukundengewinnung in Immobilienverwaltungen ist das diesjährige Motto des Wettbewerbes „Immobilienverwalter des Jahres". Der DDIV als Spitzenverband der deutschen Verwalterwirtschaft lädt aktuell alle professionellen Haus- und Immobilienverwalter zur Teilnahme ein. » Lesen Sie mehr…

© NejronPhoto/Fotolia.com

Bester Verwalternachwuchs 2015 gesucht!

Jedes Jahr zeichnet der DDIV den Nachwuchs der Branche aus. Bislang wurden die Preisträger über die IHK in der Ausbildung zum/zur Immobilienkauffrau-/ kaufmann ermittelt. Dies wird sich nun künftig ändern. Erstmalig haben Mitgliedsunternehmen in 2015 die Möglichkeit, Ihre Auszubildenden für den NachwuchsStar ins Rennen zu schicken. Wie das geht, erfahren interessierte Ausbildungsbetriebe unter www.immobilienverwalter-des-jahres.de. » Lesen Sie mehr…

© Hartmut910/Pixelio.de

Langfristige Mietverhältnisse wichtiger als hohe Rendite

Private Vermieter bevorzugen langfristige Mietverhältnisse eher als hohe Renditen. Das hat aktuell eine Erhebung von Haus und Grund Deutschland ergeben. Demnach wurde in knapp 50 Prozent der erfassten Mietverhältnisse die Miete seit Vertragsschluss nicht erhöht. 27 Prozent der Befragten gaben an, ausschließlich bei einem Mieterwechsel zu erhöhen. Die Umfrage ergab zudem, dass die durchschnittliche Miethöhe 0,3 Prozent unter der ortsüblichen Vergleichsmiete liegt. » Lesen Sie mehr…

 

Neue DDIVaktuell mit Schwerpunkt „Eigentümerversammlung“ erschienen

Die 2. Ausgabe des Verwalter-Fachmagazins DDIVaktuell ist erschienen. Passend zur anstehenden Versammlungssaison bietet das offizielle Organ des DDIV praktische Tipps rund um die Eigentümerversammlung. Experten geben Hinweis zum rechtssicheren Einladungsprozedere und klären über Abgrenzungsfragen auf. Neben innovativen Ideen finden Verwalter auch wertvolle Tipps zur Präsentation selbst. » Lesen Sie mehr...

© Rainer Sturm/pixelio.de

Berliner Senat beschließt Umwandlungsverordnung

In der Hauptstadt soll es künftig schwerer werden, in bestimmten Bezirken Mietwohnungen in Eigentum umzuwandeln. Das beschloss der Senat kürzlich. Laut entsprechender Verordnung soll dies für 21 Stadtteile mit Milieuschutz gelten. Nur in Ausnahmefällen dürfen dann Mietwohnungen in Eigentumswohnungen umgewandelt und verkauft werden. » Lesen Sie mehr…

© Paul Stock/Fotolia.com

Es sprießt! Hamburg vergibt Zuschüsse für Dachbegrünung

Hamburg will grüner werden und so hat die Hansestadt als erste Großstadt in Deutschland eine umfangreiche Gründachstrategie entwickelt. Ziel der Maßnahmen ist es, rund 100 Hektar Dachfläche im gesamten Stadtgebiet zu begrünen. Um die Bereitschaft zu fördern, unterstützt die Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt in den nächsten vier Jahren den Bau von Gründächern mit Fördergeldern. Drei Millionen Euro sind dafür vorgesehen. » Lesen Sie mehr…

© pp77/Fotolia.com

Absenkung der Kappungsgrenze in 45 Gemeinden Baden-Württembergs

In Teilen Baden-Württembergs wird die Erhöhung der Miete begrenzt. In den festgelegten Gemeinden wird die Mieterhöhung von 20 auf 15 Prozent gesenkt. Seit Mai 2013 haben die Bundesländer dank des Mietrechtsänderungsgesetzes die Möglichkeit, die Kappungsgrenze für Mieterhöhungen für Gemeinden in bestehenden Mietverträgen auf 15 Prozent zu senken. » Lesen Sie mehr…


Tipps für den Verwalteralltag

 

EKB sorgt für Optimierung des Energieeinkaufs

In unregelmäßigen Abständen lässt das Redaktionsteam des DDIVnewsletters Unternehmen sowohl aus der Verwalterwirtschaft, als auch angrenzender Gebiete zu Wort kommen. Aktuell informiert der DDIV-Premiumpartner EKB Energiekostenberatung GmbH mit Sitz in Heilbronn, über die Vorteile für Immobilienverwalter, den Energieeinkauf an Experten auszulagern. » Lesen Sie mehr...

© c-Corgarashu/Fotolia.com

BGH entscheidet zum Anspruch auf plangerechte Herstellung

Nicht selten wird bei der Errichtung von Wohnungseigentumsanlagen das gemeinschaftliche Eigentum abweichend von den Vorgaben des Teilungsplans errichtet. Darf von dem ersten oder auch späteren Eigentümer einer solchen Einheit die Herstellung eines plangerechten Zustandes gefordert werden? Wie der BGH dazu entschied, erläutert unser WEG-Rechtsexperte Dr. Jan-Hendrik Schmidt » Lesen Sie mehr…

© pixarno/Fotolia.com

BGH: Schallschutz nach Parketteinbau

Der Schallschutz in einer Wohnung richtet sich grundsätzlich nach den Normen, die bei der Errichtung des Gebäudes galten. Das hat aktuell der Bundesgerichtshof in Karlsruhe entschieden. Ersetzt ein Eigentümer Teppichboden durch Parkett, ist dies für die anderen Eigentümer allerdings kein Nachteil, wenn die Schallschutznormen eingehalten werden. » Lesen Sie mehr…

© Soloviova Liudmyla/Fotolia.com

Mietrecht: Ein Hund pro Wohnung stellt vertragsmäßigen Gebrauch dar

Die Haltung von mehr als einem Hund entspricht bei einer 2,5-Zimmer-Wohnung in der Regel nicht mehr dem vertragsgemäßen Gebrauch. Das hat aktuell das Amtsgericht München entschieden. Der Vermieter einer Wohnung hatte von seinen Mietern verlangt, die Hundehaltung auf ein Tier zu beschränken. Diese hatten in ihrer Wohnung fünf Hunde gehalten. Die Richter in München entschieden zugunsten des Vermieters. » Lesen Sie mehr…

© Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co KG

Buchtipp: "Bauen im Bestand. Katalog für die Altbauerneuerung“

„Bauen im Bestand“ ist das Grundlagenwerk für die professionelle Instandsetzung, Modernisierung und den Umbau bestehender Bausubstanz.

Teil des Werkes ist ein umfassender Katalog zu Baukonstruktionen, Baustoffen, Baumängeln und Maßnahmen sowie Schadensanalysen und Analysemethoden vor. Es bietet umfangreiches Basiswissen zum Umgang mit bestehender Bausubstanz und unterstützt die Planung und die Durchführung von energieeffizienten Altbauerneuerungen, Umbauten und Instandsetzungen. Zudem erläutert es die fachgerechte Analyse und Bewertung vorhandener Bausubstanz auf den aktuellen Grundlagen von Technik und Normung. Typische Schwachstellen des Gebäudebestands und die erforderlichen Maßnahmen zur mängelfreien Altbauerneuerung werden systematisch strukturiert aufgeführt und detailliert erläutert.

Für die 3., aktualisierte und erweiterte Auflage des bewährten Standardwerks wurde der aktuelle Stand der allgemein anerkannten Regeln der Technik, der Regelwerke und Gesetze berücksichtigt. Aus der Praxis wurden aktuelle Modellprojekte ergänzt.

Bauen im Bestand. Katalog für die Altbauerneuerung, 3. aktualisierte und erweiterte Auflage, Bundesarbeitskreis Altbauerneuerung e. V. Institut für Bauforschung (Hrsg.), 2015, 529 Seiten mit 773 farbigen Abbildungen und 54 Tabellen. ISBN 978-3-481-03230-2




Dienstleisternews

KONE wartet weltweit mehr als eine Million Aufzüge

Innerhalb eines Jahrzehnts hat KONE die Anzahl der weltweit gewarteten Aufzüge verdoppelt. Lag der Servicebestand des Unternehmens 2002 noch bei rund 500.000 Anlagen, stieg die Zahl bis zum Jahresanfang 2015 auf über eine Million an. Dabei stammt etwa die Hälfte aller von KONE gewarteten Aufzüge von Fremdherstellern. » Lesen Sie mehr…

Kundennähe mit neuer Organisation sichergestellt

Die „logische Konsequenz einer strikten Kundennutzenorientierung“ ist für Roto Vorstand Christoph Hugenberg, die gesamte Organisation konsequent am Kunden auszurichten. Für Roto bedeute dies, eine Strukturierung aller Bereiche hin zu einer Prozessorganisation, deren alleiniger Fokus auf dem Mehrwert für den Kunden liege. » Lesen Sie mehr…
 

Techem/Forsa-Umfrage: Umweltfreundliche Stromerzeugung im Heizungskeller beliebt

Mit umweltfreundlichem Strom aus dem Heizungskeller einen Beitrag zur Energiewende leisten? Wenn es nach den rund 1.000 befragten Mietern und Wohnungseigentümern in Mehrfamilienhäusern einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag von Techem geht, ist das Interesse daran groß. 63 Prozent der Befragten finden die Möglichkeit mindestens interessant. » Lesen Sie mehr…

Cloud basierte Verwaltersoftware wächst um 700 Prozent

Zeit, Geld und Nerven sparen: Das ist der Anspruch der Immobilien-Verwaltungssoftware Immoware24. Dass dieses Konzept bei den Verwaltern ankommt, zeigt das enorme Umsatzwachstum: Seit der Übernahme durch CK Invest am 01. Juni 2013 ist der Umsatz des Software-Spezialisten um rund 700 Prozent gestiegen. Alleine im Jahr 2014 konnten 100 Hausverwaltungen als Neu-Kunden gewonnen werden. » Lesen Sie mehr...

 

Veranstaltungs-Tipps

© aerogondo/Fotolia.com

16. Berliner Energietage mit DDIV-Beteiligung

Ende April laden die Berliner Energietage zu einem umfangreichen 3-Tages-Programm ein. In zahlreichen Einzelveranstaltungen können sich Interessierte über aktuelle Fragen rund um Energieeffizienz und Klimaschutz informieren. Erstmalig ist auch der DDIV dabei und stellt in einem eigenen Veranstaltungspanel am 27. April von 14.00 bis 17.00 Uhr die Bedeutung von WEGs beim Gelingen der Energiewende ins Zentrum. » Lesen Sie mehr…

 

Veranstaltungs- und Seminarübersicht (März - Mai 2015)

Baden-Württemberg

17.03.2015
Flein-Heilbronn
Fachgespräch in Flein

25.03.2015
Mannheim
Grundlagen der Wohnungseigentumsverwaltung

15.04.2015
Bietigheim-Bissingen
Aktuelle Rechtsprechung WEG und Fragestunde

15.04.2015
Bietigheim-Bissingen
Jahreshauptversammlung

06.05.2015
Mannheim
Fachgespräch in Mannheim

20.05.2015
Rastatt
Ganztagsseminar in Rastatt



 

Bayern

Informationen zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der » Seminarübersicht. Zudem bietet der Verband bundesweite Onlineseminare an. » Hier finden Sie alle Infos dazu.


 

Berlin /Brandenburg

» Alle Seminare und Online-Anmeldemöglichkeit

26.03.2015
Berlin
Frühlingserwachen

31.03.2015
Berlin
Rechnungswesen in der WEG-Verwaltung

14.04.2015
Berlin
Die Baumaßnahme in der WEG

22.04.2015
Berlin
Brandschutz im Gebäude

07.05.2015
Berlin
Die Übernahme einer WEG-/Mietverwaltung


 

Hessen


13.03.2015
Bad Homburg
Verwalterforum

14.03.2015
Bad Homburg
Beiratsseminar

18.05.2015
Bad Soden
Brandschutz im Gebäude

 



 

Nordrhein-Westfalen

20.04.2015
Willich/Krefeld
Die drei Säulen der Eigentümerversammlung

27.04.2015
Köln
Mehrhausanlagen und ihre Untergemeinschaften

 


 

Rheinland-Pfalz / Saarland

17.03.2015
Ludwigshafen
Besonderheiten bei der Übernahme einer Erstverwaltung – worauf muss ich als neuer Verwalter achten?

19.05.2015
Lufwigshafen
Verwalteralltag - Optimierung muss sein




 

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

23.04.2015
Hamburg
Baumaßnahmen in der WEG

08.05.2015
Kiel
Wohnungsabnahme und Schönheitsreparaturen


 

DDIV-Premiumpartner

Aareon AG
Astra Deutschland GmbH
Chapps AG
Contigo Energie AG
Deutsche Kreditbank AG
Domus Software AG
EKB GmbH
etg24
Getec Group
Giesse + Partner Software GmbH
goldgas GmbH
Immobilien Scout GmbH
Immowelt/Immonet
inteligy GmbH
ista Deutschland GmbH
Kalorimeta AG & Co. KG
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
MVV Energie AG
Pantaenius Versicherungsmakler GmbH
PYUR / TeleColumbus
Roto Frank DST Vertriebs-GmbH
Schindler
SEVentilation GmbH
Vodafone Kabel Deutschland GmbH

DDIV-Bildungspartner

DDIV-Vorsorgepartner

DDIV-Kooperationspartner

Aareal Bank AG
Abfallmanagement Peters GmbH
ALCO GmbH
AllTroSan Trocknungsservice GmbH & Co. KG
Animus
Auctores GmbH
B&O Service GmbH
Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Belfor
Bosch Thermotechnik GmbH
BRUNATA-METRONA Wärmemesser GmbH & Co. KG
Buderus
CAPAROL Farben Lacke Bautenschutz GmbH
casavi GmbH
Deutsche Kautionskasse AG
Domcura AG
Domoforce GmbH
Dr. Adams Consulting GmbH
EBZ  Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft
Eurofins Umwelt GmbH
Facilioo
HomeBeat.Live
Immomio GmbH
Immoware24 GmbH
Kone GmbH
Letterscan
Locatec Ortungstechnik GmbH
Maklaro GmbH
Pronoxa
RhönEnergie Fulda GmbH
Ridacom Medienversorgung GmbH
SALTO Systems GmbH
S!mplifa GmbH
svt Brandsanierung GmbH
Techem Energy Services GmbH
Telekom Deutschland GmbH
Tercenum AG
Ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesystem mbH
UTS innovative Softwaresysteme
VDIV INCON GmbH
WestWood Kunststofftechnik GmbH
Wowikom GmbH
  

Impressum

Herausgeber:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
DDIVservice GmbH
Leipziger Platz 9
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

newsletter@ddiv.de

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Arne Degener, Maren Herbst, Martin Kaßler Twitter

Sie möchten den DDIVnewsletter nicht mehr erhalten? Hier geht es zur Abmeldung »