Ausgabe 03. März 2014

 
 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Immobilienverwalter/innen,

jede achte Probe, die ihm Rahmen der Legionellenprüfung gezogen wurde, war positiv. Zwar war die Konzentration nur selten so hoch, dass Sofortmaßnahmen wie beispielsweise ein Duschverbot erlassen werden musste. Dennoch zeigen die Ergebnisse, dass die Beprobung ihre Berechtigung hat und erstmals fundierte Ergebnisse vorliegen. Die Berichte zeigen aber auch, dass immer noch nicht alle Anlagen beprobt worden sind, was die Frage nach der Umsetzungsgeschwindigkeit neu aufwirft.

Dass einige Dinge ihre Zeit bis zur Umsetzung brauchen, zeigen auch immer wieder anstehende Gesetzgebungen oder Novellierungen. Im vergangenen Jahr veröffentlichte der DDIV ein von Prof. Martin Häublein verfasstes Gutachten zur Harmonisierung von Wohnungseigentums- und Mietrecht. Nun hat die Neue Zeitschrift für Miet- und Wohnungsrecht (NZM) das Gutachten veröffentlicht. Das freut uns, wird doch damit dem Thema noch mehr Aufmerksamkeit gegeben und Diskussionen vorangetrieben, wenn es um das Spannungsdreieck zwischen Wohnungseigentümergemeinschaft, Wohnungseigentümer und Mieter geht.

Spannend verläuft auch die derzeitige Umfrage zum Branchenbarometer. Der Zulauf ist enorm. Das zeigt uns, dass hier ein echter Bedarf besteht. Falls Sie noch nicht an der anonymisierten Umfrage teilgenommen haben, so können Sie dies nur noch in den nächsten Tagen tun. Helfen Sie mit, denn es geht um Sie und Ihr Unternehmen!

Um Sie geht es auch, wenn wir den Startschuss zum bundesweiten Wettbewerb „Immobilienverwalter des Jahres“ geben - „Unternehmen Zukunft!“. Investieren Sie in Ihre Zukunft und bewerben Sie sich jetzt.


Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!


+++ Jetzt vormerken: 22. Deutscher Verwaltertag am 18. und 19. September 2014 im Estrel Hotel
Berlin. Ein vielfältiges Programm, spannende Vorträge, praxisnahe Fachforen, intensiver Austausch mit Kollegen und Partnern erwarten Sie. +++

 
 

Aktuelles aus der Verwalter- und Immobilienwirtschaft



 


(c) DDIV

Immobilienverwalter des Jahres 2014: „Unternehmen Zukunft“ gesucht!

Die Anforderungen an den Berufsstand der Immobilienverwalter haben sich in den vergangenen Jahren enorm verändert. Was vor einigen Jahre State of the art war gilt heute als überholt – ganz gleich ob es um die Digitalisierung der Arbeitswelt oder aber die Mitarbeitergewinnung, die Motivation des Teams oder die Optimierung von Arbeitsprozessen geht. Wer dem immer härteren Wettbewerb standhalten und in eine erfolgreiche Zukunft starten will, kommt nicht umhin, an seiner individuellen Erfolgsstrategie zu arbeiten. Lesen Sie mehr…



 


(c) einzmedia/pixelio.de

Letzt Chance: DDIV-Branchenbarometer

Die bisherige Teilnehmerzahl spricht Bände: Der DDIV scheint mit seiner Umfrage zur Struktur der Verwalterbranche den Nerv der Zeit getroffen zu haben. Um auch die Unternehmen einzubinden, die bisher keine Gelegenheit hatten, den Fragebogen auszufüllen, verlängert der DDIV die Branchenumfrage daher bis zum 17. März 2014. Nutzen Sie die Gelegenheit und helfen Sie uns. Hier geht es zur Umfrage …





(c) Haushaltsgeld/pixelio.de

EnEV 2014: Alles Neu, macht der Mai!

Nur noch einige Wochen, dann hat der Wonnemonat Mai begonnen und erfreut uns mit bunter Blütenpracht und sattem Grün. Die Vorfreude ist groß. Weniger freudig wird allerdings die Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) erwartet, die zum 1. Mai in Kraft tritt. Dann nämlich gibt es für Eigentümer und Verwalter einige Neuerungen zu beachten, die der DDIV nochmal auf einen Blick zusammengefasst hat. Lesen Sie mehr…



 

DDIV-Gutachten in NZM 4/2014 erschienen

Das Rechtsgutachten von Prof. Häublein zur Harmonisierung von Wohnungseigentums- und Mietrecht ist nun in der aktuellen Ausgabe der Neuen Zeitschrift für Miet- und Wohnungsrecht (NZM) erschienen. Das Gutachten, das vom DDIV in Auftrag gegeben wurde, offenbarte große Differenzen und Rechtsunsicherheit zwischen Wohnungseigentumsgesetz und Mietrecht. Mieter, Vermieter und selbstnutzende Eigentümer werden dadurch gleichermaßen benachteiligt. Lesen Sie mehr…



 









 
(c) VNWI e. V. 

15 Jahre VNWI - 15 Jahre Kölner Verwalterforum - 15 Jahre Erfolgsgeschichte

„Beeindruckend“ war das am häufig genutzte Wort, das Teilnehmer und Gäste am 21. und 22. Februar auf das Kölner Verwalterforum im Munde führten. Damit gemeint waren sowohl das Verwalterforum selbst, welches zum nunmehr 15. Mal stattfand, als auch der Verband Nordrhein-Westfälischer Immobilienverwalter (VNWI), der sein 15. Jubiläum feierte. Und gefeiert wurde gebührend auf eigene, kölnische Art: ausgelassen und bunt auf der einen Seite, ernst und fachlich auf einem hohen Niveau auf der anderen Seite. Lesen Sie mehr…




 


 
(c) Eisenhans/Fotolia.com

Trinkwassernovelle: Analyseergebnisse zeigen Handlungsbedarf

Ein großes Thema war die Novellierung der Trinkwasserverordnung und damit verbunden die Überprüfung der zentralen Trinkwasseranlagen von Mehrparteienhäusern auf Legionellen. Ebenso schwierig war die Umsetzung. Nach Aufschub und Fristverlängerungen musste die Erstentnahme aber schlussendlich bis 31. Dezember 2013 durchgeführt werden. Wie sich nun zeigt, konnte fast bei jeder achten Probe, die von den großen Messdienstleistern entnommen wurde, ein positiver Befund festgestellt werden. Lesen Sie mehr…


 

 


 
(c) Trueffelpix/Fotolia.com

Mietobergrenze für Berliner Speckgürtel

Neben Bayern, Hamburg und Berlin will jetzt auch Brandenburg eine Kappungsgrenze für Mieterhöhungen einführen. Betroffen sind vor allem jene Gemeinden, die sich im Speckgürtel von Berlin befinden. Die Mieten sollen dort zukünftig nicht mehr als 15 Prozent innerhalb von drei Jahren steigen dürfen. Gleichzeitig strebt das Land Brandenburg die verstärkte Förderung von Wohnraum an. Insgesamt 40 Millionen Euro werden dafür bereit gestellt. Die geplante Mietpreisbremse soll noch vor der Sommerpause festgesetzt werden.

 
 

 



(c) EstherStosch/pixelio.de

Deutsche sparen für die eigenen vier Wände

Das attraktivste Sparziel der Deutschen ist mit deutlichem Abstand das Wohneigentum. Mit 79 Prozent liegt das Wohneigentum nach Angabe des Investmentbarometers des GfK Vereins mit großem Abstand vor der betrieblichen Altersvorsorge mit 44 Prozent. Wohnungseigentum gilt damit weiterhin als eines der sichersten Anlageformen unter den Deutschen. Das bestätigt auch die Bestrebungen des DDIV, die Rahmenbedingungen bei Erwerb und Erhalt sowie den Verbraucherschutz bei der Verwaltung zu stärken. Lesen Sie mehr…


 

 



(c) Michaela Mirlach/pixelio.de

Für die schnelle Hilfe: Messie-Hotline berät

In Deutschland leiden schätzungsweise 300.000 Menschen unter dem zwanghaften Horten von Gegenständen. Auch für Vermieter und Verwalter ist das ein Problem. Grund genug für den H-TEAM e. V. das bundesweit erste „Messie-Hilfe-Telefon“ ins Leben zu rufen. Betroffenen bietet die Hotline Möglichkeiten der anonymen Hilfe und Fachberatung durch qualifizierte Berater. Das Beratungsangebot kann jeweils Dienstag von 09.00 bis 12.00 Uhr und Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr telefonisch unter 089.55064890 wahrgenommen werden. Lesen Sie mehr…




 






Tipps für den Verwalteralltag





DDIVaktuell-Ausgabe 2/2014 erscheint am 4. März

Die kommende DDIVaktuell Ausgabe erscheint am 4. März und widmet sich dem stets aktuellen Verwalterthema „Eigentümerversammlung“. 10 Tipps stehen Ihnen bereit, damit Sie bei der Eigentümerversammlung leiten und nicht leiden. Erfahren Sie außerdem Neues über erfolgreiches Konfliktmanagement und die komplexe Rolle des Verwalters. Neben Tipps zur Versicherungspflicht stehen in dieser Ausgabe auch digitale Medien wie Tablets als mobiles Büro und nützliche Verwalter-Apps im Fokus der Betrachtung. Es erwartet Sie also auch in der zweiten Ausgabe dieses Jahres ein spannendes und informatives Fachmagazin. Sie beziehen noch kein Abo? Weiter Informationen finden Sie >>hier.

 




(c) Vege/fotolia.com

Serie zum Thema Arbeitsrecht! Wussten Sie, dass…

…eine Weigerung des Arbeitnehmers zu arbeiten, weil sein Gehalt zu niedrig sei, rechtmäßig sein kann? Jedoch geht ein Irrtum dabei zu seinen Lasten. Da das für bestimmte Arbeiten gezahlte Gehalt korrekt war, führte die Weigerung des Arbeitnehmers zu einer rechtmäßige fristlosen Kündigung, entschieden die Richter am Landesgericht Schleswig-Holstein. Lesen Sie mehr...



 


(c) Erwin Wodicka/fotolia.com

BGH-Entscheidung: Nutzungsausfallentschädigung bei erheblichem Bauverzug

Die Käufer einer Wohnung können vom Bauträger eine Nutzungsausfallentschädigung verlangen, wenn sich die Fertigstellung und die Übergabe des Kaufobjektes längere Zeit verzögert und sie über keinen gleichwertigen Wohnraum verfügen. Das hat aktuell der Bundesgerichtshof (BGH) mit seinem Urteil vom 20.02.2014 entschieden. Die Karlsruher Richter liefern damit neue Grundsätze, nach denen ein Schadensersatzanspruch wegen der Vorenthaltung von Wohnraum gegeben sein kann. Lesen Sie mehr…



 


(c) Kabel Deutschland

Gefragt...

In unregelmäßigen Abständen lässt der DDIV Unternehmen aus der Wohnungswirtschaft und angrenzender Gebiete zur Wort kommen. In dieser Ausgabe lesen Sie einen Beitrag von Kabel Deutschland zum Thema Medienversorgung über den Kabelanschluss. Lesen Sie mehr...




 


(c) Sprengnetter Verlag


In dieser Ausgabe stellt der DDIV „Das 1x1 der Immobilienbewertung. Grundlagen marktkonformer Wertermittlung“ von Dr. Hans Otto Sprengnetter und Dipl.-Ing. Jochem Kiering vor.

Das kompakte Werk führt den Leser mit zahlreichen Beispielen durch die Grundlagen der Marktwertermittlung. Zudem stehen dem Leser praxisnahe Online-Arbeitshilfen wie Excel-Bewertungsformulare und Checklisten sowie Verordnungen und Richtlinien zur Verfügung.
Das Buch von Sprengnetter und Kiering richtet sich an all diejenigen, die einen raschen Einstieg in die Immobilienbewertung erlangen möchten. Es bietet sowohl in der Ausbildung stehenden Bewertungssachverständigen als auch Sachverständigen und allen Interessierten zahlreiche Hinweise für die praktische Arbeit.

Sprengnetter/Kiering „„Das 1x1 der Immobilienbewertung. Grundlagen marktkonformer Wertermittlung“. 321 Seiten. Sprengnetter Verlag. 59,- Euro.



 





Dienstleister-News





EBZ: Energiewende – eine Frage der Qualifizierung?

Die Frage, ob die Energiewende ein Qualifizierungsproblem ist, stellte EBZ-Vorstandvorsitzender Klaus Leuchtmann bei der Energiekonferenz des EBZ, die Mitte Februar in der Essener Philharmonie stattfand. Die immer komplexer werdenden Technologien erfordern vor allem gut geschulte Berater und Verwalter, um den höchsten Wirkungsgrad zu erzielen. Lesen Sie mehr...





Aareal Bank steigert Gewinn um 13 Prozent

Die Aareal Bank hat 2013 ihren operativen Gewinn um 13 Prozent auf 198 Millionen Euro gesteigert. An dieser positiven Entwicklung könnten auch die Anleger teilhaben. Vorstand und Aufsichtsrat haben bei der Hauptversammlung am 21. Mai die Ausschüttung einer Dividende von 0,75 Euro je Aktie vorgeschlagen. Das Unternehmen sieht vor allem in dem deutlichen Anstieg der Zinsüberschüsse den Grund für die Betriebsgewinnmaximierung. Lesen Sie mehr…


 




Kautionsfrei.de: Juristen und Immobilienexperten sind unbeliebte Mieter

Die Immobilienexperten von kautionsfrei.de haben aus ihrer langjährigen Erfahrung zusammengetragen, welche Bevölkerungsgruppen es besonders schwer bei der Wohnungssuche haben. Neben Studenten, Migranten und Geringverdienern sind auch Juristen und Immobilienexperten bei Vermietern eher unbeliebt. Beide Berufsgruppen gelten aufgrund ihres fachlichen Wissens als unkalkulierbare Gefahr. Lesen Sie mehr…




 

Kostenloses TÜV SÜD Kundenforum informiert über Energiemanagement

Verbesserte Energieeffizienz bei gleichzeitiger Kostenreduktion ist für ein erfolgreiches Unternehmen von zentraler Bedeutung. TÜV SÜD bietet Unternehmen im kostenlosen Kundenforum  Informationen rund um das Thema Energiemanagement. Weiterhin können sich Besucher Tipps für die Beantragung von staatlichen Förderungen geben lassen. Informationen zu Themen, Terminen und Anmeldung finden Sie unter www.tuev-sued.de/kundenforum oder Alexandra.Hanner@tuev-sued.de.





Veranstaltungstipp




(c) Norbert Leipold/ pixelio.de

11. Verwalterforum des VDIV Hessen e. V. am 14. März

Am 14. März findet das 11. Verwalterforum des  VDIV Hessen e. V. in Bad Homburg statt. Von 9.00 bis 16.30 Uhr können sich Verwalter im Kur- und Kongresszentrum Bad Homburg über aktuelle Themen rund um die Verwaltungspraxis informieren. Behandelt werden u. a. das Stimmrecht und Vertretung in der Eigentümerversammlung, die Gebäudeversicherung, die Betriebskostenabrechnung oder auch die fortschreitende Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft. Weitere Vorträge sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie >>hier.

 


  

 

(c) Helmut J. Salzer/pixelio.de

XXXI. Naumburg-Seminar- Mietrecht/Betriebskosten aktuell

Es ist wieder soweit: Das erste von zwei Naumburgseminaren findet vom  13.-14. März in Magdeburg statt. Seit 1998 organisiert der VDIV Sachsen-Anhalt e. V. zweimal im Jahr das Naumburgseminar, welches  für jeden interessant ist, der  unmittelbar oder mittelbar mit der  Immobilienbranche zu tun hat. An beiden Tagen erwartet Sie nicht nur ein interessantes Programm mit Vorträgen zu aktuellen Rechts- und Verwalterpraxisthemen, sondern auch eine angegliederte Fachausstellung, bei der Sie sich über Produkte rund um die Immobilienwirtschaft informieren können. Programm und Anmeldung finden Sie >>hier.

 



Veranstaltungs- und Seminarübersicht (März - Mai 2014)

>> Eine Übersicht der Landesverbände erhalten Sie hier! <<

Baden-Württemberg: 

03.04.2014
Bietigheim
Aktuelle Rechtsprechung WEG und Fragestunde

03.04.2014
Bietigheim
Jahreshauptversammlung des VDIV BW

08.04.2014
Stuttgart
Aktuelles für die Wohnungswirtschaft: Fenstermodernisierung, Energielieferverträge

09.04.2013
Reutlingen/Tübingen
Steuerliche Änderungen 2014

01.05.2014 - 04.05.2014
Madrid
VDIV Fachexkursion

07.05.2014
Mannheim
Aktuelles aus der Wohnungswirtschaft

15.05.2014
Sindelfingen/Böblingen
Burn out vermeiden - aufgetankt statt ausgebrannt

22.05.2014
Bietigheim
Die Verwaltervergütung
 
-------------------------------------------------------------

Bayern:

Informationen zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der >>Seminarübersicht.
 
Zudem bietet der Verband bundesweite Onlineseminare an. Alle Infos dazu finden Sie >>hier.

-------------------------------------------------------------

Berlin/Brandenburg:

>>Alle Seminare und Online-Anmeldemöglichkeit 
 
11.03.2014
Berlin
Seminarreihe Arbeitsrecht: Modul 1 Finden, Steuern, Binden
 
28.03.2014
Berlin
Frühlingserwachen des VDIV BB

08.04.2014
Berlin
Controlling in der Immobilienverwaltung

17.04.2014
Berlin
VDIV Online Seminar

15.05.2014
Berlin
Verwalterfrühstück

08.05.2014
Berlin
Wohnungsabnahme und Schönheitsreparaturen

20.05.2014
Berlin
Seminarreihe Arbeitsrecht: Modul 2 Der atomisierte Betrieb

Hessen:

14.03.2014
Bad Homburg
11. Verwalterforum

15.03.2014
Bad Homburg
8. Beiratsseminar

27.03.2014
Frankfurt a. M.
Rechnungswesen in der WEG-Verwaltung

01.04.2014
Parlamentarischer Abend

15.05.2014
Frankfurt a. M.
Aktuelle WEG-Rechtsprechung

-------------------------------------------------------------

Mitteldeutschland:

04.03.2014
Leipzig
Mitgliederversammlung
 
04.03.2014
Leipzig
Fachausstellerabend mit unseren Mitgliedern
 
05.03.2014
Leipzig
14. Mitteldeutsches Verwalterforum

24.03.2014
Dresden
Verwalterseminar
 
-------------------------------------------------------------

Rheinland-Pfalz/Saarland:

08.04.2014
Ludwigshafen
Energetische Sanierung in der WEG

08.05.2014
Ludwigshafen
Tiefgaragensanierung - Spagat zwischen Vorschrift und Praxis 

-------------------------------------------------------------

Nordrhein-Westfalen:

24.03.2014
Köln
Kurzseminar: Beschlüsse formulieren – Beschlussfassungen gut vorbereiten

-------------------------------------------------------------

Sachsen Anhalt:

13.03.2014
Naumburg
XXXI. Naumburgseminar- Mietrecht/Betriebskosten aktuell

-------------------------------------------------------------

Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern:

01.04.2014
Hamburg
13. Hamburger Verwalterforum

15.05.2014
Hamburg
Bauen kompakt - von technischen Grundlagen bis hin zur Bauhaftung





DDIV Premiumpartner

 



DDIV-Kooperationspartner


 



 


 

 

Impressum

Herausgeber:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e.V. (DDIV)
Dorotheenstr. 35
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Stephanie Benusch, Martin Kaßler, Antje Piel, Katharina Bergami