Ausgabe 1. September 2014

 
 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Immobilienverwalter/innen,

5,2 Milliarden Euro könnten jährlich eingespart werden, wenn es in Deutschland ausreichend altersgerechte
Wohnungen geben würde. Dieses Einsparpotential ermittelte jetzt das Bundesinstitut für Bau-, Stadt-, und Raumforschung (BBSR). Allein 2012 hätte der Einzug von 15 % der Pflegebedürftigen in ein Heim durch barrierefreie Wohnungen verhindert werden können. Doch nicht nur die Kosten stehen beim Thema altersgerechter Umbau im Vordergrund: Zwei Drittel aller Menschen wünschen sich ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben im Alter – und das möglichst in den eigenen vier Wänden. Politik, Wohnungseigentümer, Handwerker und auch Verwalter haben daher noch jede Menge zu tun, um rund 3 Millionen Wohnungen altersgerecht umzubauen – denn diesen Bedarf hat man für das Jahr 2020 ermittelt.

Aber warum bin ich als Verwalter gefordert, werden sich viele fragen? Ganz einfach: weil Verwalter die Multiplikatoren und das Bindeglied zwischen Eigentümern, Mietern und Politik und damit unserer Gesellschaft sind. Sie sind es, die Eigentümer auf notwendige Instandhaltungen, Modernisierungen und potentielle Umbauten hinweisen, Angebote einholen und Eigentümer beraten. Altersgerechte Umbaumaßnahmen sind davon nicht ausgenommen. Hilfestellungen geben wir Ihnen als Spitzenverband der Verwalterbranche, unter anderem mit zahlreichen Experten auf dem 22. Deutschen Verwaltertag. Tauschen Sie sich mit Verwalterkollegen, Rechtsexperten und Partnern aus und ermitteln Sie die effektivsten Möglichkeiten für Ihre Eigentümer. Damit tragen Sie nicht nur zur Überwindung einer gesamtgesellschaftlichen Herausforderung bei,  sondern stärken auch Ihre Position als professionelle Verwaltung am Markt!

In diesem Sinne

Ihre
Wolfgang D. Heckeler, Präsident
Steffen Haase, Vizepräsident
Martin Kaßler, Geschäftsführer

Ihr Dachverband Deutscher Immobilienverwalter - eine starke Gemeinschaft!
 

 
 

Aktuelles aus der Verwalter- und Immobilienwirtschaft



 


 
(c) Trueffelpix/Fotolia.com


Wirtschaftsminister spricht sich für Ausnahmen bei Mietpreisbremse aus

Trotz starkem Gegenwind von Verbänden und Unternehmen der Immobilienwirtschaft, hält die Bundesregierung an der vieldiskutierten Mietpreisbremse fest. Allerdings wackelt der ursprüngliche Gesetzesentwurf mehr und mehr. Bereits Ende Juli hatte sich der federführende Minister Heiko Maas zu Diskussionen über eine Lockerung bereit erklärt. Nun hat auch Bundeswirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel bestätigt, dass Ausnahmen bei der Mietpreisbremse vorstellbar sind. Demnach soll die geplante Mietpreisregulierung nur für den Wohnungsbestand gelten, Neubauten hingegen bleiben verschont. Lesen Sie mehr…


 





(c) ImmoPicture/Fotolia.com

Regierung scheut Maklerrechtsreform – RICS drängt zum Handeln

Die Politik traut sich nicht an eine längst überfällige Reform des Maklerrechts – so der Maklerverband RICS. Er weist darauf hin, dass das aus dem 19. Jahrhundert stammende deutsche Maklerrecht grundlegend überarbeitet werden sollte. Neben der Festlegung von Maklerverträgen in Text- und Schriftform, fordert RICS einheitliche Fachkundenachweise, einschlägige Berufserfahrung sowie eine Haftpflichtversicherung für Makler. Lesen Sie mehr…







(c) Rainer Sturm/pixelio.de

Von Abfall bis Zahlungen: Immobiliendienstleister informieren über Neuerungen

Auch in diesem Jahr können Sie sich über neue Produkte rund um die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft auf dem Deutschen Verwaltertag informieren. Nahezu 70 Aussteller präsentieren sich den Besuchern des 22. Deutschen Verwaltertages. Nutzen Sie die Veranstaltung als Informationsplattform und knüpfen Sie wertvolle Kontakte zu Dienstleistern und Experten, die Sie in Ihrem Verwalteralltag unterstützen. Damit Sie neben der Tagung auch die begleitende Fachausstellung bestmöglich planen können, präsentieren wir Ihnen vorab eine Übersicht der diesjährigen Fachaussteller. Lesen Sie mehr…


 

(c) eccolo/Fotolia.com

WEG-Beschlüsse ungültig, wenn Versammlungsort unzumutbar

Kann die Wohnung eines WEG-Verwalters ein unzumutbarer Ort für eine Wohnungseigentümerversammlung sein? Mit dieser Frage hatte sich das Amtsgericht Büdingen zu befassen und entschied, dass die Wohnung des Verwalters dann ein ungeeigneter Ort für eine Eigentümerversammlung ist, wenn zwischen dem Verwalter und einem Wohnungseigentümer erhebliche Differenzen bestehen. Basierend darauf sind die an diesem Ort getroffenen Beschlüsse ungültig. Lesen Sie mehr…

 






 



(c) Thorben Wengert/pixelio.de

Sachsen-Anhalt weitet Förderprogramm aus

Das Förderprogramm „Sachsen-Anhalt Modern“, über das Eigentümer bei energetischen Sanierungen und altersgerechten Umbauten zinsgünstige Kredite erhalten, soll ab September ausgeweitet werden. Bisher war die Förderung nur in einzelnen Städten erhältlich. Zünftig können auch Eigentümer in ländlichen Regionen davon profitieren. Darüber hinaus unterstützt das Bundesland auch Eigentümer beim Erwerb sanierungsbedürftiger Objekte - die Förderung gilt künftig auch für Gebäude, die erst durch eine Sanierung wohnlich genutzt werden können. Lesen Sie mehr…


 

 



(c) DDIV

Werben Sie mit dem aktualisierten DDIV-Imagevideo

Mitgliedsunternehmen der DDIV-Landesverbände haben exklusiv die Möglichkeit, das Imagevideo des DDIV als individuelle Werbemaßnahme zu nutzen. Möchten Sie Ihr Firmenlogo gleich nach dem freundlichen Lächeln von Claudia Kleinert, der wohl attraktivsten Wettermoderatorin Deutschlands, sehen? Dann kommen Sie auf uns zu. Gerne entwickeln wir gemeinsam die (kostenpflichtige) Anpassung des jetzt aktualisierten DDIV-Imagefilms an Ihr Verwaltungsunternehmen. Hier geht es zum Video…




 



(c) Jürgen Fälchle/Fotolia.com

Mieterhöhung: Sanierte Wohnung nicht mit Neubau gleichzusetzen

Der Mietpreis für Wohnraum richtet sich nach der ortsüblichen Vergleichsmiete, die sich aus dem Mietspiegel ergibt. Wie das Amtsgericht Lichtenberg nun entschied, ist Wohnraum nach dem Baujahr des Gebäudes in den Mietspiegel einzuordnen. Etwaige Sanierungen, mögen diese auch noch so umfassend sein, lassen aus dem Gebäude zu keinem Neubau werden. Eine Mieterhöhung gemäß Neubauklassifikation ist somit unzulässig. Lesen Sie mehr…


 
 
(c) weseetheworld/Fotolia.com

Eigentümern werden Kosten für Fensteraustausch nicht erstattet

Ein Beschluss darüber, dass die WEG einzelnen Wohnungseigentümern Kosten für einen in eigener Regie vorgenommenen Fensteraustausch erstattet, entspricht dann ordnungsgemäßer Verwaltung, wenn der Eigentümer durch die sogenannte „Jahrhundertentscheidung“ des BGH benachteiligt wird. Dies gilt allerdings dann nicht, wenn durch den Beschluss solche Ungerechtigkeiten praktisch nicht beseitigt oder zumindest abmildert werden. Lesen Sie mehr…


 




Tipps für den Verwalteralltag





(c) Erwin Wodicka/Fotolia.com

Serie zum Thema Arbeitsrecht! 

Wussten Sie, dass es als Arbeitgeber wichtig ist, Urlaub rechtzeitig zu gewehren? Andernfalls könnte Schadensersatz drohen. Das entschied kürzlich das LAG Berlin-Brandenburg. Unser Arbeitsrechtsexperte Ivailo Ziegenhagen stellt Ihnen den Fall ausführlich vor und beleuchtet die Konsequenzen für Ihre tägliche Arbeit. Lesen Sie mehr...





(c) Schmidt


Gefragt...

In unregelmäßigen Abständen lässt der DDIV Persönlichkeiten aus der Wohnungswirtschaft und angrenzender Gebiete zu Wort kommen. In dieser Ausgabe lesen Sie ein Interview mit Dr. Jan-Hendrik Schmidt, Rechtsanwalt in der Kanzlei WIR Breiholdt, Nierhaus, Schmidt in Hamburg und Referent auf dem diesjährigen 22. Deutschen Verwaltertag. Als ausgewiesener Experte leitet er das Fachforum "Übergabe. Welche nachwirkenden Pflichten bleiben als ausgeschiedener Verwalter?" Lesen Sie mehr…


 



(c) Giuseppe Blasioli/Fotolia.com

Richtlinien zur Schimmelpilzsanierung nach Leitungswasserschäden

Ein Leitungswasserschaden ist ärgerlich. Decken, Wände und Böden werden meist enorm in Mitleidenschaft gezogen. Die Trocknung ist oft aufwändig und zeitintensiv. Besonders ärgerlich ist, wenn sich zudem auch noch Schimmelpilze bilden. Was hier zu tun ist und welche Maßnahmen bei der Sanierung zu ergreifen sind, das haben die „Richtlinien zur Schimmelpilzsanierung nach Leitungswasserschäden“, herausgegeben vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), zusammengefasst. Der Leitfaden, der u. a. auch von Ernst Baumann von unserem Kooperationspartner AlltroSan mitverfasst wurde, steht beim VdS-Verlag kostenfrei zum Download bereit...





(c) goldgas/Advertorial

Günstiges Erdgas und jetzt auch günstiger Strom von goldgas

Die goldgas Gruppe mit Sitz in Eschborn ist schon seit Jahren zuverlässiger Premiumpartner des DDIV. Über 1.000 Immobilienverwaltungen in ganz Deutschland vertrauen bereits auf die professionellen Energiekonzepte des Unternehmens. Das gilt für Verwalter von wenigen Verbrauchsstellen ebenso wie für bundesweit agierende Objektverwaltungen mit vielen hundert Wohn- und Geschäftseinheiten. Lesen Sie mehr...

 

 

 
 
(c) Verlag Dashöfer GmbH / brainguide.de

Buchtipp: „5-Minuten-Yoga – Praktische Übungen für zwischendurch“

Suchen Sie in einem hektischen Berufsalltag immer wieder nach einer Möglichkeit, schnell und gezielt Entspannung zu finden? Plagen Sie Rückenschmerzen, die von einer sitzenden Tätigkeit im Büro resultieren? Möchten Sie einen sportlichen Ausgleich mit Entspannung verbinden? Möchten Sie etwas Zeit investieren, um körperlich fitter zu werden? Ist es Ihnen wichtig, langfristig schonend, aber dennoch effizient zu trainieren? Sollten Sie allein drei Fragen mit „Ja“, beantwortet haben, sind Sie reif für Yoga!. Anja Giebelhausen und Dr. Martina Morf-Koller zeigen, wie Sie Yoga ab sofort in Ihren Berufsalltag integrieren und nachhaltig davon profitieren.

Giebelhausen, Dr. Morf-Koller: „5-Minuten-Yoga – Praktische Übungen für zwischendurch“, Verlag Dashöfer, 2012, 56 Seiten, 19,15 Euro



 



 



Dienstleister-News



 



MVV Energie setzt auf weiter reichende Reform der Ökostrom-Förderung

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie begrüßt die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes und die damit verbundene Planungssicherheit bei der Ökostrom-Förderung. Nach Ansicht der Geschäftsführung müssten darauf die Novelle des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) und die Einführung eines technologieoffenen und wettbewerblichen Kapazitätsmarkts für konventionelle Kraftwerke folgen. Lesen Sie mehr…







ista: Mitglied der Geschäftsführung verlässt Unternehmen

Peter Ruwe, bisheriger Chief Sales Officer (CSO) und Mitglied der Geschäftsführung von ista Deutschland, verlässt das Unternehmen. In seiner Funktion als CEO übernimmt Walter Schmidt die laufenden Geschäfte von Peter Ruwe. Als Grund für das Ausscheiden gaben der bisherige Vertriebschef und die Geschäftsführung der ista Deutschland eine weiterentwickelte Unternehmensstrategie sowie eine neue Ausrichtung des Unternehmens an. Lesen Sie mehr




 



Kabel Deutschland als Aussteller auf der IFA 2014

Vom 5. bis zum 10. September 2014 finden Besucher der IFA in Halle 18 / 101 den DDIV-Premiumpartner Kabel Deutschland. Dessen Konzernmutter Vodafone hat den TNS Convergence Monitor in Auftrag gegeben. Das Ergebnis: Die Nutzung privater HD-Sender im Kabel ist von 18 % auf 24 % gestiegen. Kabel Deutschland begleitet diesen Trend aktiv: Im Rahmen einer HD-Offensive wurde das Senderangebot ausgebaut. Mittlerweile verbreitet Kabel Deutschenland 67 HD-Sender. Lesen Sie mehr…







Junkers stellt effiziente und internetfähige Luft/Wasser-Wärmepumpe vor

Junker, eine Marke von Bosch Thermotechnik, hat die neue modulierende Luft/Wasser-Wärmepumpe Supraeco SAO-2 vorgestellt. Sie wird in verschiedenen Leistungsgrößen angeboten und ist vor allem in Ein- und Zweifamilienhäusern flexibel einsetzbar. Gegenüber dem Vorgängermodell ist die Effizienz um 11 % gestiegen. Eine weitere Besonderheit: Die Supraeco SAO-2 ist eine der ersten internetfähigen Luft/Wasser-Wärmepumpen in Monoblock-Variante mit modulierender Außeneinheit. Lesen Sie mehr…







Immoware24 kooperiert mit DIS Abrechnung und Consulting

Immoware24 und DIS Abrechnung und Consulting unterstützen ab sofort gemeinsam Hausverwalter mit durchdachten Buchhaltungslösungen bei deren Tagesgeschäft. Verwalter können ihre Buchhaltung komplett oder in Teilbereichen an DIS Abrechnung und Consulting auslagern. Dank Immoware24 und dessen zukunftsweisender Cloud-Technik arbeiten der Hausverwalter und der Abrechnungsspezialist auf einer virtuellen Plattform – effizient, kostensparend und zeitgemäß. Lesen Sie mehr…


 





Veranstaltungstipps:  





22. Deutscher Verwaltertag: Last-minute anmelden!

Es sind etwas mehr 14 Tage, bis sich am 18./19. September die Türen des Estrel Hotels Berlin für das Who ist Who der deutschen Verwalterwirtschaft öffnen. Freuen Sie sich gemeinsam mit rund 500 Teilnehmern auf ein anspruchsvolles Fachprogramm und die Auszeichnung zum Immobilienverwalter des Jahres 2014. Sie haben sich für das Branchenevent des Jahres bislang noch nicht registriert und möchten in Berlin dabei sein? Gerne nehmen wir Ihre Last-Minute-Anmeldung unter 030/3009679-0 oder verwaltertag@ddiv.de entgegen. Lesen Sie mehr…

 


  
   

Veranstaltungstipp: ESWiD-Fachgespräch „Wohnungseigentumsrecht“ feiert 40-jähriges Jubiläum

Vom 22. bis 24. Oktober 2014 findet das 40. Jubiläum des Fachgesprächs „Wohnungseigentumsrecht“ in Fischen im Allgäu statt. Unter dem Motto „Hausgeldmanagement und Vermögensverwaltung - Aufgaben und Haftungsrisiken des Verwalters“ lädt der ESWiD Evangelischer Bundesverband für Immobilienwesen in Wissenschaft und Praxis Wissenschaftler, Juristen und Verwalter zum gemeinsamen Dialog ein. Eine von der DDIVservice GmbH organisierte Fachausstellung rundet die renommierte Veranstaltung ab. Lesen Sie mehr…

 



 



Veranstaltungs- und Seminarübersicht (September - November 2014)

>> Eine Übersicht der Landesverbände erhalten Sie hier! <<

Baden-Württemberg

16.09.2014
Neckarsulm
Aktuelles für die Wohnungswirtschaft

24.09.2014
Weinsberg
8. Ganztagesseminar

10.10.2014
Porsche Museum,
Stuttgart-Zuffenhausen
Festakt zum 30jährigen Jubiläum VDIV Baden-Württemberg

14.10.2014
Böblingen
Fachgespräch in Böblingen

21.10.2014
Raum Ulm
3. Halbtagesseminar

-------------------------------------------------------------

Bayern

Informationen zu allen Seminaren des VDIV Bayern finden Sie in der >>Seminarübersicht.

Zudem bietet der Verband bundesweite Onlineseminare an. Alle Infos dazu finden Sie >>hier.

-------------------------------------------------------------

Berlin/Brandenburg

>>Alle Seminare und Online-Anmeldemöglichkeit

18./19.09.2014
Berlin
22. Deutscher Verwaltertag
>>Programm und Anmeldeunterlagen <<

08.10.2014
Berlin
Aus dem Lot: Wie begegne ich Störungen im Mietverhältnis und Wohnungseigentum?

14.10.2014
Berlin
Immobilienverwaltung von A wie Abberufung bis Z wie Zwangsverwaltung

06.11.2014
Berlin
Baumaßnahmen in der WEG. Was muss der Verwalter beachten?

18.11.2014
Berlin
Kompetenzen statt Zeugnisse! Suchkriterien ändern, kompetentes Personal finden

-----------------------------------------------------------------

Hessen

14.10.2014
Viernheim
Controlling in Immobilienverwaltungen

13.11.2014
Darmstadt
Verwaltungsübernahme einer WEG/Mietverwaltung – worauf ist zu achten?

------------------------------------------------------------

Mitteldeutschland

03.09.2014
Leipzig
20 Jahre VDIV Mitteldeutschland

------------------------------------------------------------

Niedersachsen/Bremen

18.11.2014
Bremen
Verwalterforum Bremen

-----------------------------------------------------------

Nordrhein-Westfalen

08.09.2014
Köln
Mängelansprüche gegen den Bauträger

10.09.2014
Best Western Hotel „Oldentruper Hof“
Bielefelder Verwalterforum

18.09.2014
Restaurant Aphrodite
Verwalterstammtisch

-------------------------------------------------------------

Rheinland-Pfalz/Saarland

11.09.2014
Saarbrücken
Konfliktmanagement: Erfolgreiche Strategien im Umgang mit Eigentümer und Mieter

09.10.2014
Ludwigshafen
Baurecht kompakt für WEG-Verwalter

15.10.2014
Trier
Verwalterforum


05.11.2014
CongressForum Frankenthal
Verwalterforum

11.11.2014
Ludwigshafen
Immobilienverwaltung von A wie Abberufung bis Z wie Zwangsverwaltung

-------------------------------------------------------------

Sachen-Anhalt

09./10.10.2014
Naumburg
XXXII. Naumburgseminar - Wohnungseigentum aktuell -
 
22.11.2014
3. Sachsen-Anhaltinischer Verwaltungsbeiratstag

-------------------------------------------------------------

Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

16.09.2014
Hamburg
Aktuelle Miet-Rechtsprechung

01.10.2014
Rostock-Warnemünde
Kalkulation der Verwaltervergütung u. Verwaltervertrag

------------------------------------------------------------

 

Jetzt last-minute anmelden!



DDIV Premiumpartner









 







DDIV Bildungspartner





 





 







 

DDIV Kooperationspartner


 



 



 

 

Impressum

Herausgeber:
Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e.V. (DDIV)
Dorotheenstr. 35
10117 Berlin

Tel: 030-3009679-0
Fax: 030-3009679-21

Verantwortlich: Martin Kaßler
Redaktion: Stephanie Benusch, Andreas Handke, Martin Kaßler, Antje Katrin Piel, Georg Winkler, Jennifer Witte